Kinzigtal

Drei Chöre beim Pfingstkonzert in Mühlenbach auf der Bühne

Autor: 
Udo Weppler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Juni 2019

Vor der Pause des Pfingstkonzert kamen alle drei Chöre für ein gemeinsames Lied auf die Bühne. ©Udo Weppler

Das Pfingstkonzert des Männergesangvereins »Liederkranz« war gut besucht. Drei Chöre, Musiker und Solisten bescherten den mehr als 350 Besuchern in der Mühlenbacher Gemeindehalle einen unterhaltsamen Abend. 
 

Mehr als 350 Besucher begrüßte Erich Becherer, der Vorsitzende des »Liederkranz« Mühlenbach, am Sonntagabend zum Pfingstkonzert in der Gemeindehalle.  Die Zuhörer erwartete ein sehr buntes und vor allem abwechslungsreiches Programm. Unterstützt wurden die drei Chöre von zwei Solisten).  
Die Moderation übernahm wie schon in den Jahren zuvor Anton Prinzbach, der souveräne und mit viel Wissenswertem über die jeweiligen Stücke durch den Abend führte.

Alte Volkslieder

Die 19 Sänger des Männergesangvereins unter der Leitung von Viktor Kraus, eröffneten das Konzert mit drei alten Volksliedern von Friedrich Silcher: »Lebe Wohl«, »Untreue« und »Durchs Wiesetal«. Die Besucher dankten den  Sängern ihren wunderschönen Vortrag mit viel Applaus. Erster Solist an diesem Abend war Karl Klausmann mit dem Stück »Das Wort heißt Frieden« von Manfred Bühler, umrahmt von seinen Kameraden des Männergesangsvereins. 

Die Kinder des Grundschulchors der Heinrich-König-Schule unter der Leitung von Damaris Wilhelm konnten es kaum erwarten, auf die Bühne zu stürmen. Die kleinen Sänger, die jeden Mittwoch proben, sind bereits seit einigen Jahren fester Bestandteil des Pfingstkonzerts. Voller Freude sangen die Schüler ihre Lieder und beim »Schulfreunde Rocker« bewiesen zwei kleine Sänger, dass sie auch ausgezeichnet Luftgitarren spielen können. Die Zuschauer waren begeistert. 

Publikum schnell verzaubert

- Anzeige -

Denise Giesler, die seit vielen Jahren die Konzerte des Männergesangvereins als Solisti bereichert, betrat anschließend Bühne. Mit dem den Titeln »Nur mit dir« und »Always remember us this way« verzauberte sie schnell das Publikum. Zum Lied »Regenbogenfarben« von Kerstin Ott, kam der Schülerchor nochmal mit auf die Bühne, in den Händen kleine Regenbogenfahnen schwenkend.

Zum kleine Finale vor der Pause kamen alle auf die Bühne, auch der Frauenprojektchor, um gemeinsam das Lied »Wir halten die Welt an« von Bernd Stallmann zu singen. Die insgesamt 51 Sänger wurden musikalisch unterstützt von Matthias Böhringer (Gitarre), Robin Müller (E-Bass) und Marius Maier (Schlagzeug) sowie am Klavier Dirigent Viktor Kraus. Diese beeindruckende Darbietung war einer der Höhepunkte des Konzerts.  

Gut harmoniert

Nach der Pause trat der Frauenprojektchor mit seinen 13 Sängerinnen auf die Bühne, um mit »Halleluja« die Besucher in der Halle zu verzaubern. Bei »Oh Happy Day« übernahm Denise Geisler den Solopart. Chor und Solistin harmonierten wunderbar zusammen.

Mit seinem zweiten Auftritt bewies der Männergesangverein, dass er nicht nur schöne Volklieder im Repertoire hat. Den Anfang machten die Sänger mit dem Frank Sinatra-Hit »My Way«. Alina Trippel unterstützte die Sänger  danach am Klavier bei »Über sieben Brücken musst du gehen« von der Gruppe »Karat« und meisterte ihren ersten Auftritt vor Publikum hervorragend.   

Vor den letzten Lied danke Erich Becherer allen, die zum Gelingen des Konzerts beigetragen haben. Es würde den Gesangverein freuen, wenn noch der eine oder andere Sänger hinzukäme. Mit dem Lied »Ich glaube« von Udo Jürgens, das die Männer gemeinsam mit dem Frauenprojektchor sangen, ging ein wunderschöner Konzertabend zu Ende.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 6 Minuten
Wolfach
Der Start in den Testlauf steht an: Am Sonntag, 25. August, wird Wolfachs Innenstadt zum ersten Mal von 11 bis 20 Uhr für den Verkehr gesperrt. »Wolfacher Wohnstube« soll das Projekt vorerst heißen. Die heimelige Atmosphäre im Stadtkern soll entsprechendes Mobiliar bescheren.
vor 2 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Dass die Gemeinden Oberwolfach und Bad Rippoldsau-Schapbach gegen Motorradlärm vorgehen wollen, stieß auch auf Kritik. Armin Badke ist seit 30 Jahren Motorradfahrer – und stört sich daran, dass die rücksichtslose Fahrweise weniger auf alle übertragen wird.
vor 5 Stunden
Junioren-WM in Ringen
Die Vize-Weltmeisterschaft von Patrick Neumaier hat nicht nur  in Hofstetten, sondern in ganz Südbaden und bei allen deutschen Ringern für viel Freude gesorgt. Daher gab es für das Ausnahmetalent am Dienstag im Rathaus einen großen Empfang.
vor 7 Stunden
Schiltach
25 Vereine aus zehn Ländern trafen sich vergangene Woche zu den Internationalen Flößertagen, die von Donnerstag bis Sonntag im Drautal in Kärnten stattfanden. Mittendrin: Die Schiltacher Flößer, die mit einem eigenen Floß 60 Kilometer auf der Drau zurücklegten.
vor 13 Stunden
Planer informiert
Keine Sommerpause oder Handwerkerferien gibt es bei der Großbaustelle in mitten der Haslacher Altstadt. An allen Ecken und Enden wird im Rohbau zum neuen »Stadthotel Hansjakob« gewerkelt. Das OT hat sich vom Planer herumführen lassen.
vor 14 Stunden
Kommentar
Der Tag der seltsamen Musik« klingt erst einmal eher komisch und vielleicht sogar abwertend – doch meiner Meinung nach gehört er zu den sinnvollen Aktionstagen. 
vor 16 Stunden
Serie Alpenüberquerung zu Pferd (2)
Bei einer Alpenüberquerung zu Pferd wollen Mutter und Tochter Svenja und Sigrun Wöhrle aus Gutach zehn Pässe überwinden. Mit einem Reisetagebuch in loser Reihenfolge begleitet das Offenburger Tageblatt die beiden Frauen.
vor 23 Stunden
Hausach
Die katholischen Kirche begeht den Gedenktag des Heiligen Sixtus am 7. August. In Hausach wird das in Deutschland wohl einmalige Vereinspatrozinium mit dem Märthyrer verbunden – weil der Tag mitten in den Ferien liegt, feiern die Vereine erst am 6. September.
21.08.2019
Löschwasserversorgung im Außenbereich
Zum Thema Löschwasserversorgung im Außenbereich hat das Offenburger Tageblatt auch Kreisbrandmeister Bernhard Frei befragt.
21.08.2019
Situation im Kinzigtal
Das Thema Löschwasserversorgung hat im Außenbereich eine enorme Bedeutung. Das Offenburger Tageblatt hat sich in einigen Gemeinden über die Situation informiert.
21.08.2019
Hausach
Das erste »Barstreet-Fest« wird am Freitag, 23. August, um 16 Uhr auf dem Hausacher Klosterplatz eröffnet und dauert bis Sonntag 19 Uhr.
21.08.2019
Bad Rippoldsau-Schapbach
Gras, Büsche, Bäume – und vor allem andere Bären: Eindrücke, die Ex-Zoobärin Daria mit ihren 28 Jahren so bisher nicht kannte. Seit Montag sammelt der neueste Zugang im Alternativen Wolf- und Bärenpark Bad Rippoldsau-Schapbach seine Erfahrungen auf der großen Anlage.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...