Kinzigtal

Drei Chöre beim Pfingstkonzert in Mühlenbach auf der Bühne

Autor: 
Udo Weppler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Juni 2019

Vor der Pause des Pfingstkonzert kamen alle drei Chöre für ein gemeinsames Lied auf die Bühne. ©Udo Weppler

Das Pfingstkonzert des Männergesangvereins »Liederkranz« war gut besucht. Drei Chöre, Musiker und Solisten bescherten den mehr als 350 Besuchern in der Mühlenbacher Gemeindehalle einen unterhaltsamen Abend. 
 

Mehr als 350 Besucher begrüßte Erich Becherer, der Vorsitzende des »Liederkranz« Mühlenbach, am Sonntagabend zum Pfingstkonzert in der Gemeindehalle.  Die Zuhörer erwartete ein sehr buntes und vor allem abwechslungsreiches Programm. Unterstützt wurden die drei Chöre von zwei Solisten).  
Die Moderation übernahm wie schon in den Jahren zuvor Anton Prinzbach, der souveräne und mit viel Wissenswertem über die jeweiligen Stücke durch den Abend führte.

Alte Volkslieder

Die 19 Sänger des Männergesangvereins unter der Leitung von Viktor Kraus, eröffneten das Konzert mit drei alten Volksliedern von Friedrich Silcher: »Lebe Wohl«, »Untreue« und »Durchs Wiesetal«. Die Besucher dankten den  Sängern ihren wunderschönen Vortrag mit viel Applaus. Erster Solist an diesem Abend war Karl Klausmann mit dem Stück »Das Wort heißt Frieden« von Manfred Bühler, umrahmt von seinen Kameraden des Männergesangsvereins. 

Die Kinder des Grundschulchors der Heinrich-König-Schule unter der Leitung von Damaris Wilhelm konnten es kaum erwarten, auf die Bühne zu stürmen. Die kleinen Sänger, die jeden Mittwoch proben, sind bereits seit einigen Jahren fester Bestandteil des Pfingstkonzerts. Voller Freude sangen die Schüler ihre Lieder und beim »Schulfreunde Rocker« bewiesen zwei kleine Sänger, dass sie auch ausgezeichnet Luftgitarren spielen können. Die Zuschauer waren begeistert. 

Publikum schnell verzaubert

- Anzeige -

Denise Giesler, die seit vielen Jahren die Konzerte des Männergesangvereins als Solisti bereichert, betrat anschließend Bühne. Mit dem den Titeln »Nur mit dir« und »Always remember us this way« verzauberte sie schnell das Publikum. Zum Lied »Regenbogenfarben« von Kerstin Ott, kam der Schülerchor nochmal mit auf die Bühne, in den Händen kleine Regenbogenfahnen schwenkend.

Zum kleine Finale vor der Pause kamen alle auf die Bühne, auch der Frauenprojektchor, um gemeinsam das Lied »Wir halten die Welt an« von Bernd Stallmann zu singen. Die insgesamt 51 Sänger wurden musikalisch unterstützt von Matthias Böhringer (Gitarre), Robin Müller (E-Bass) und Marius Maier (Schlagzeug) sowie am Klavier Dirigent Viktor Kraus. Diese beeindruckende Darbietung war einer der Höhepunkte des Konzerts.  

Gut harmoniert

Nach der Pause trat der Frauenprojektchor mit seinen 13 Sängerinnen auf die Bühne, um mit »Halleluja« die Besucher in der Halle zu verzaubern. Bei »Oh Happy Day« übernahm Denise Geisler den Solopart. Chor und Solistin harmonierten wunderbar zusammen.

Mit seinem zweiten Auftritt bewies der Männergesangverein, dass er nicht nur schöne Volklieder im Repertoire hat. Den Anfang machten die Sänger mit dem Frank Sinatra-Hit »My Way«. Alina Trippel unterstützte die Sänger  danach am Klavier bei »Über sieben Brücken musst du gehen« von der Gruppe »Karat« und meisterte ihren ersten Auftritt vor Publikum hervorragend.   

Vor den letzten Lied danke Erich Becherer allen, die zum Gelingen des Konzerts beigetragen haben. Es würde den Gesangverein freuen, wenn noch der eine oder andere Sänger hinzukäme. Mit dem Lied »Ich glaube« von Udo Jürgens, das die Männer gemeinsam mit dem Frauenprojektchor sangen, ging ein wunderschöner Konzertabend zu Ende.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Fotograf Christopher Reuter stellt aus
Der international bekannte Street-Fotograf Christopher Reuter wird seine Werke von Juli bis Ende August in Hofstetten ausstellen. Der Kölner und Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth kennen und schätzen sich seit mehr als 20 Jahren.
vor 4 Stunden
Hofstetten
Über eine sehr gut besuchte Vernissage hat sich Angelika Bühler anlässlich ihrer ersten Ausstellung in der kleinen Kunst-im-Dorf-Galerie in Hofstetten gefreut.   
vor 4 Stunden
Hausach/Schwenningen
Der Mietvertrag ist unterschrieben, Andreas Faths »Haus des Wassers« kommt in den Mostmaierhof (wir berichteten). Aktuell kann man sich die Geräte und Versuche schon mal auf der Südwestmesse in Villingen-Schwenningen ansehen.
vor 7 Stunden
Gutach
Am Donnerstag wird um 11 Uhr das Handballturnier zur 45. Dorfsportwoche des TuS Gutach angepfiffen. Der Gründer dieses Turniers ist Manfred Moser, der auch heute noch, mit 81 Jahren, als Schiedsrichter auf dem Platz steht.
vor 9 Stunden
Schenkenzell
In einer Serie stellen wir die Gemeinderäte vor, die erstmals ins höchste Gremium ihrer Kommune gewählt wurden. In Schenkenzell sind es gleich sechs von insgesamt zehn Mitgliedern. Heute: Felix Hauer (CDU).
vor 9 Stunden
Hofstetten
Die »gute Stube« im Hofstetter Rathaus war am Sonntag Bühne für Hofstettens erfolgreichste Sportler, die sich auf Einladung von Bürgermeister Martin Aßmuth einem breiten Publikum präsentierten. Auch der Präsident des Südbadischen Ringerverbands Martin Knosp war gekommen um den Sportlern seinen Dank...
vor 9 Stunden
Wolfach
Es war am Sonntag das 51. Fußbühlfest in Folge, zu dem die Kameradschaft Langenbach/Übelbach (KLÜ) auf den Fußbauernhof hoch über dem Übelbach eingeladen hatte. Nicht wenige nutzten das Fest zu einer ausgedehnten Wanderung hinauf auf den Fußbühl.
vor 9 Stunden
Hofstetten
Mitglieder der Hofstetter Narrenzunft sind derzeit dabei, einen Narrenbrunnen zu bauen. Die Idee spukte schon lang in den Köpfen des Vorstandsteams herum, bis zur Umsetzung hat es aber mehr als 20 Jahre gedauert.     
vor 9 Stunden
Neu am Ratstisch
Mehr als 60 neue Gesichter wurden bei den Kommunalwahlen im Mai in die Gemeinderäte des Kinzig-, Wolf- und Gutachtals gewählt. Wir stellen sie in einer täglichen Serie vor. Heute: Davide Tamburello (FW) aus Haslach.
vor 16 Stunden
Schiltach
Ein hochinteressiertes Publikum lauschte in Schiltach den Vorträgen zur Regionalgeschichte. Die größtenteils ehrenamtlich Forschenden trugen fachlich fundiert zu deren Aufarbeitung bei und möchten gerne weitermachen.
vor 19 Stunden
Kinzigtal
Bei den einen sind sie nicht wegzudenken, die anderen vermissen sie nicht. Die Bedeutung von Sirenen wird je nach Kommune unterschiedlich bewertet. Den primären Zweck des Brandschutzes haben sie aber nirgendwo mehr.
vor 22 Stunden
Konzert in den Kinziganlagen
Es war ein rauschendes, schwungvolles, mitreißendes und ebenso schrilles wie ohrenbetäubendes Geburtstagsfest, das am Samstag im Festzelt in den Kinziganlagen über die Bühne fegte: Die Wolfacher Band »Fungum« feierte ihren zehnten Geburtstag.