Kinzigtal

Drei Chöre beim Pfingstkonzert in Mühlenbach auf der Bühne

Autor: 
Udo Weppler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Juni 2019

Vor der Pause des Pfingstkonzert kamen alle drei Chöre für ein gemeinsames Lied auf die Bühne. ©Udo Weppler

Das Pfingstkonzert des Männergesangvereins »Liederkranz« war gut besucht. Drei Chöre, Musiker und Solisten bescherten den mehr als 350 Besuchern in der Mühlenbacher Gemeindehalle einen unterhaltsamen Abend. 
 

Mehr als 350 Besucher begrüßte Erich Becherer, der Vorsitzende des »Liederkranz« Mühlenbach, am Sonntagabend zum Pfingstkonzert in der Gemeindehalle.  Die Zuhörer erwartete ein sehr buntes und vor allem abwechslungsreiches Programm. Unterstützt wurden die drei Chöre von zwei Solisten).  
Die Moderation übernahm wie schon in den Jahren zuvor Anton Prinzbach, der souveräne und mit viel Wissenswertem über die jeweiligen Stücke durch den Abend führte.

Alte Volkslieder

Die 19 Sänger des Männergesangvereins unter der Leitung von Viktor Kraus, eröffneten das Konzert mit drei alten Volksliedern von Friedrich Silcher: »Lebe Wohl«, »Untreue« und »Durchs Wiesetal«. Die Besucher dankten den  Sängern ihren wunderschönen Vortrag mit viel Applaus. Erster Solist an diesem Abend war Karl Klausmann mit dem Stück »Das Wort heißt Frieden« von Manfred Bühler, umrahmt von seinen Kameraden des Männergesangsvereins. 

Die Kinder des Grundschulchors der Heinrich-König-Schule unter der Leitung von Damaris Wilhelm konnten es kaum erwarten, auf die Bühne zu stürmen. Die kleinen Sänger, die jeden Mittwoch proben, sind bereits seit einigen Jahren fester Bestandteil des Pfingstkonzerts. Voller Freude sangen die Schüler ihre Lieder und beim »Schulfreunde Rocker« bewiesen zwei kleine Sänger, dass sie auch ausgezeichnet Luftgitarren spielen können. Die Zuschauer waren begeistert. 

Publikum schnell verzaubert

- Anzeige -

Denise Giesler, die seit vielen Jahren die Konzerte des Männergesangvereins als Solisti bereichert, betrat anschließend Bühne. Mit dem den Titeln »Nur mit dir« und »Always remember us this way« verzauberte sie schnell das Publikum. Zum Lied »Regenbogenfarben« von Kerstin Ott, kam der Schülerchor nochmal mit auf die Bühne, in den Händen kleine Regenbogenfahnen schwenkend.

Zum kleine Finale vor der Pause kamen alle auf die Bühne, auch der Frauenprojektchor, um gemeinsam das Lied »Wir halten die Welt an« von Bernd Stallmann zu singen. Die insgesamt 51 Sänger wurden musikalisch unterstützt von Matthias Böhringer (Gitarre), Robin Müller (E-Bass) und Marius Maier (Schlagzeug) sowie am Klavier Dirigent Viktor Kraus. Diese beeindruckende Darbietung war einer der Höhepunkte des Konzerts.  

Gut harmoniert

Nach der Pause trat der Frauenprojektchor mit seinen 13 Sängerinnen auf die Bühne, um mit »Halleluja« die Besucher in der Halle zu verzaubern. Bei »Oh Happy Day« übernahm Denise Geisler den Solopart. Chor und Solistin harmonierten wunderbar zusammen.

Mit seinem zweiten Auftritt bewies der Männergesangverein, dass er nicht nur schöne Volklieder im Repertoire hat. Den Anfang machten die Sänger mit dem Frank Sinatra-Hit »My Way«. Alina Trippel unterstützte die Sänger  danach am Klavier bei »Über sieben Brücken musst du gehen« von der Gruppe »Karat« und meisterte ihren ersten Auftritt vor Publikum hervorragend.   

Vor den letzten Lied danke Erich Becherer allen, die zum Gelingen des Konzerts beigetragen haben. Es würde den Gesangverein freuen, wenn noch der eine oder andere Sänger hinzukäme. Mit dem Lied »Ich glaube« von Udo Jürgens, das die Männer gemeinsam mit dem Frauenprojektchor sangen, ging ein wunderschöner Konzertabend zu Ende.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 3 Stunden
Hausach
Die Hausacher Gastronomiebetriebe sind unterschiedlich zufrieden mit den ersten Öffnungstagen nach Corona. Vorteile haben vor allem Lokale mit Biergärten und Terrassen.
vor 6 Stunden
Fotowettbewerb
In Wolfach hätte sich am Samstag alles um den Mops gedreht. Doch die Corona-Krise machte dem einen Strich durch die Rechnung. Das Festival fand trotzdem statt, und zwar über den Bildschirm
vor 9 Stunden
Wolfach/Wolftal/Oberes Kinzigtal
Anmeldelisten, Abstand und Musik ohne Gesang: Wie die Pfarrer Stefan Voß und Hannes Rümmele die ersten Gottesdienste unter besonderen Bedingungen bewerten.
vor 10 Stunden
Wolfach
Unter dem Motto „Fit durch die Krise“ bietet das Offenburger Tageblatt zusammen mit dem Elithera-Gesundheitszentrum Wolfach dreimal pro Woche Tipps für einfache Übungen an, die ein bisschen Bewegung in den Alltag zuhause bringen.
vor 12 Stunden
Hausach/Hornberg/Gutach
Die Kirchengemeinde Hausach-Hornberg will ab 7. Juni wieder jeden Sonntag – abwechselnd  in den Stadtkirchen in Hausach und in Hornberg – einen Gottesdienst anbieten. 
23.05.2020
Gutach
Das Traditionsgasthaus im Gutacher Obertal öffnet nach Corona nicht mehr. Daran ist allerdings nicht die Pandemie schuld, sondern das Landratsamt hat die Gaststättenkonzession entzogen.
23.05.2020
Bad Rippoldsau-Schapbach
Die Helfer der Stiftung für Bären waren am Dienstagabend wieder im Einsatz: Diesmal haben Bernd Nonnenmacher, Geschäftsführer der Alternativen Bärenpark gGmbh, und sein Team zwei Wolfshybriden bei einer Privatperson in Baden-Württemberg beschlagnahmt.  
23.05.2020
Hausach
OT-Ortstermin mit Drohne: Jürgen Burkhardt und Matthias Veit blickten für uns ins Nest auf der katholischen Stadtkirche in Hausach. 
23.05.2020
Kinzigtal
Jeden Samstag gibt es von den Kinzigtalredakteuren einen ironisch-satirischen Wochenrückblick. 
23.05.2020
Hofstetten
Die evangelische Kirchengemeinde Haslach gibt mit Videos und Bildern Einblick in die Baustelle beim Fehrenbacherhof in Hofstetten. 
23.05.2020
Wolfach
Unter dem Motto „Fit durch die Krise“ bietet das Offenburger Tageblatt zusammen mit dem Elithera-Gesundheitszentrum Wolfach dreimal pro Woche Tipps für einfache Übungen an, die ein bisschen Bewegung in den Alltag zuhause bringen.
23.05.2020
Wolfach
Der Kachelofen in der Hohenlochenhütte ist – auch mit viel ehrenamtlichem Einsatz – fachmännisch repariert. Die Hüttensaison startet die Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe aber frühestens Ende Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...
  • Auszeit für Helden der Krise: Das RehaZentrum Offenburg massiert und berät im Mai kostenlos.
    02.05.2020
    Das RehaZentrum Offenburg möchte im Mai systemrelevante Auszeiten verschenken
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Supermarkt, in Apotheken, im Rettungsdienst, die vielen Kräfte im medizinischen und pflegerischen Bereich – sie alle leisten seit Wochen Großartiges, gehen zuweilen über ihre Kräfte. Ihnen gebührt ein Dankeschön, verbunden mit einem kleinen Geschenk, so das...