Wolfach

Drei Feuerwehr-Generationen packen fürs Schlachtfest an

13. September 2017
&copy Andreas Buchta

Herbstzeit ist Schlachtfestzeit: Für Samstag und Sonntag lädt die Feuerwehr Wolfach wieder zu ihrem beliebten Fest ein. In der 38. Auflage arbeiten dafür inzwischen drei Generationen von Feuerwehrangehörigen Hand in Hand.

Das alljährliche Schlachtfest der Wolfacher Feuerwehr gibt es ohne Unterbrechung seit 1980. Zum 38. Schlachtfest lädt die Wehr für Samstag und Sonntag wieder ins Gerätehaus an der Oberwolfacher Straße ein. Die Vorbereitungen für das Fest mit Rahmenprogramm und Musik sind in vollem Gang.

Bis 1979 wurde das Fest als Waldfest droben am Pavillon gefeiert. Vor allem wegen des oft unsicheren Wetters gebar Günter Endres seinerzeit die Idee, das Schlachtfest beim Gerätehaus zu veranstalten – damals noch bei der Engelschule. Acht Tage dauerte damals der aufwendige Aufbau des Festzelts um die große Eiche beim alten Gefängnis herum.

Als 1988 das neue Gerätehaus an der Oberwolfacher Straße gebaut wurde, wurde vieles einfacher: Aufgrund der Erfahrungen wurde dort ein Platz für den Zeltvorbau eingeplant. Der Festablauf wurde immer weiter optimiert und das Schlachtfest von Jahr zu Jahr zu einem größeren Publikumsmagneten. »Es ist inzwischen fast ein Selbstläufer«, heißt es aus Feuerwehrkreisen. Jeder einzelne Helfer kenne inzwischen genau die notwendigen Handgriffe und wisse, wo was gelagert werde. Von der Jugendfeuerwehr über die Aktiven bis hin zu den Alterskameraden und den Partnerinnen packen drei Feuerwehr-Generationen an. 

Der Startschuss fällt am Samstag um 18 Uhr, zu den deftigen Schlachtplatten gibt es Unterhaltungsmusik der Tanzband »Cockpit«. Daneben herrscht Barbetrieb unter dem Motto »Ballermann 112«. 

Am Sonntag ist ab 10.45 Uhr ein Frühschoppenkonzert der Stadtkapelle geplant. Ab 11 Uhr gibt es wieder Schlachtplatten – solange der Vorrat reicht. Ab 14 Uhr gibt es Kaffee und von den Feuerwehrfrauen gebackenen Kuchen. Dazu unterhält die Trachtenkapelle Kinzigtal. Daneben wird auf dem Vorplatz das Meerschweinchenrennen angepfiffen und an der Schießbude können die Gäste ihre Zielsicherheit auf die Probe stellen. Hinter dem Gerätehaus sorgt die Jugendfeuerwehr für Kinderbelustigung.

Im Übrigen will die Feuerwehr das Fest weiter zur Tradition machen: Man freue sich heute schon auf das 40-jährige Bestehen, verrieten die Helfer am Montag beim Aufbau.

www.feuerwehr-wolfach.de

Autor:
Andreas Buchta

- Anzeige -

Videos

Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

  • Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

    Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

  • 75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen

    75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen