Einweihung in Mühlenbach

Dreitägiges Fest für das Feuerwehrhaus

Autor: 
Lars Reutter
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2018
Verknüpfte Artikel ansehen

Alle Generationen der Mühlenbacher Feuerwehr und Bürgermeisterin Helga Wössner freuen sich schon auf die festliche Einweihung des neuen Feuerwehrhauses. ©Udo Weppler

Das Einweihungsfest für das neue Feuerwehrhaus in Mühlenbach findet als großes dreitägiges Fest von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. Juli, statt. Wobei der erste Tag nur für geladene Gäste gedacht ist. 

Bürgermeisterin Helga Wössner und Feuerwehrkommandant Fritz Uhl sind sich einig, dass ein »echtes Schmuckstück« zu bestaunen sein wird.Das dreitägige Programm beginnt am Freitagabend, 20. Juli, für geladene Gäste mit einem Festakt. Stimmungsvoll geht es am Samstagabend, 21. Juli, weiter: Die fünfköpfige Partyband »Alpenkracher« aus Österreich soll für Sommergaudi und Oktoberfest-Feeling im Festzelt sorgen. 

- Anzeige -

Zum Fassanstich wird auch die amtierende  Miss Schwarzwald Laura Brucker erwartet. Einlass ist um 19.30 Uhr ab 16 Jahren (Ausweiskontrolle). Es gibt einen Bierwagen im Festzelt und an der Blaulicht-Partybar weitere Getränke. Karten kosten im Vorverkauf zehn Euro und falls dann noch welche verfügbar sind an der Abendkasse zwölf Euro. 

Vorverkaufsstellen sind in Mühlenbach Getränkehandel Uhl, Buttenmühle und die Bäckerei Haas-Ramsteiner, in Haslach die Bäckerei Neumaier und in Elzach die Aral Tankstelle.
Ein Festgottesdienst in St. Afra ist am Sonntagmorgen, 22. Juli, um 10.15 Uhr angesetzt und ab 11.30 Uhr soll die Trachtenkapelle Mühlenbach zum Frühschoppen aufspielen. Mittags ist ein tolles Programm für alle Generationen vorgesehen. Ab 14 Uhr können an diesem Tag dann endlich alle Interessierten die neuen schönen Räumlichkeiten besichtigen und auch die Feuerwehrfahrzeuge gibt es zu bestaunen. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hausach
vor 1 Stunde
Die Richard Neumayer Gesellschaft für Umformtechnik feierte nach einem »verrückten Jahr« bei einem Festmenü im Gasthaus »Blume« ihre Jubilare und verabschiedete die Rentner in den Ruhestand. 
Hausach
vor 4 Stunden
Die Schüler des Robert-Gerwig-Gymnasiums engagierten sich mit ihrem Weihnachtsmarkt am Freitagabend erneut für Kinder in Afrika – der Erlös geht an die Poliohilfe Kenia und an den Verein »Wir für Burkina«.
Hausach
vor 4 Stunden
Auch in diesem Jahr wirft das Offenburger Tageblatt wieder einen Blick hinter eine Adventskalendertür. Welche Weihnachtsgeschichten sich hinter den Hausnummern 1 bis 24 verbergen, lesen Sie im jeweiligen Lokalteil. Heute: Schlossstraße 10 in Hausach.
Gutach: Ehrendes Zeugnis zum 150. Geburtstag
vor 5 Stunden
Am vergangenen Freitag wurde im Gutacher Kunstmuseum erstmals da Buch "Curt Liebich - Ein Künstler seiner Zeit" vorgestellt. Autor ist der Gutacher Ehrenbürger Ansgar Barth, der umfassend recherchierte.
Kirchenchor Haslach
vor 7 Stunden
Wahlen des Vorstandsteams und eine Ehrung für 50 Jahre aktives Singen für Gertrud Nehlig standen im Mittelpunkt der Cäcilienfeier des Kirchenchors St. Arbogast. 
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 9 Stunden
Nahezu voll besetzt war das Kurhaus zur Seniorenadventsfeier Bad Rippoldsau-Schapbach. Ältester Teilnehmer war Felix Weller mit 96 Jahren. Bürgermeister Bernhard Waidele nutzte die Feier unter anderem, um den ehrenamtlich Engagierten in der Gemeinde zu danken.
Wolfach
vor 9 Stunden
Zu Ehren ihrer Schutzheiligen feierten am Samstag die Bergleute des Bergbauunternehmens Sachtleben ihr Barbarafest. In der Festhalle Wolfach wurde nach der Ehrung und der Verabschiedung langjähriger Mitarbeiter mit einem bunten Unterhaltungsprogramm gefeiert.
Wolfach
vor 9 Stunden
Die Herrengartengesellschaft Wolfach hat am Freitag im Gasthaus »Hecht« ihr jährliches Nikelessen im Gasthaus Hecht in Wolfach gefeiert. Im Mittelpunkt stand dabei die Siegerehrung des vereinsinternen Preiskegelns.  
"Unsere Besten"
vor 16 Stunden
Die Berufswettbewerbe im Handwerk sind angelaufen, und auch in der Industrie werden herausragende Leistungen der Azubis ausgezeichnet. Wir stellen heute Mario Echle vor, Gewinner des Förderpreises vom Bankhaus Faisst und Innungsbester der Zimmerer-Innung Wolfach.
Schiltach
vor 17 Stunden
Nur rund zwei Dutzend Zuschauer hatten sich am Freitag in das Comedy-Programm von Jörg Burghardt in den Schiltacher Treffpunkt »verirrt«. Dabei führte der Vollblutkomiker gleich zwei seiner Programme auf: die Magie-Show »Der Redewender« und der berühmt-berüchtigte Hausmeister Bolle.  
Hausach
vor 19 Stunden
Adventswald auf dem Klosterplatz gibt dem Hausacher Weihnachtsmarkt eine ganz besondere Atmosphäre – die am Wochenende allerdings unter dem regnerischen Schmuddelwetter etwas litt.
Wolfach
vor 19 Stunden
Wegen Sachbeschädigung in Tateinheit mit Beleidigung sowie Beleidigung und Bedrohung in sechs Fällen wurde am Freitag am Amtsgericht Wolfach einem 78-Jährigen der Prozess gemacht. Richterin Ina Roser befand den Rentner für schuldig und verhängte eine saftige Geldstrafe.