Wolfach

DRK Wolfach sucht Helfer hinter den Kulissen für Blutspenden

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. November 2018

Terminleiterin Gabi Volz beim »Abzapfen« einer Blutspende. Aufgaben gibt es aber noch weit mehr. ©Andreas Buchta

Zur Blutspende hatte das Deutsche Rote Kreuz am Freitag in die Wolfacher Festhalle gebeten. Neben den Profis des Blutspendediensts, die sich um die eigentliche Spende kümmern, waren dabei auch wieder die ehrenamtlichen Helfer des Ortsvereins gefordert. Verstärkung für die vielfältigen Aufgaben im Hintergrund ist gern gesehen.
 

Das Equipment für die Blutspendeaktion am Freitag in der Festhalle stellte der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen. »Wir rechnen heute mit 225 Blutspenden«, sagte Heidi Hönig, Werbereferentin des Blutspendediensts, zu Beginn. Eine Vorgabe, die locker erreicht wurde: 235 Blutspender kamen am Freitag in die Festhalle, unter ihnen waren 21 Erstspender.

Zwei Teams im Einsatz

Zwei Blutspendeteams waren den ganzen Tag bis in den Abend im Einsatz: Vier Ärzte zur Voruntersuchung der Spender und zwölf Schwestern. Daneben noch an die 30 Ehrenamtliche zur Aufsicht an den Liegen, im Ruheraum, beim Service und der Kinderbetreuung. Dort können Mütter ihre Kinder »abgeben«, während sie zur Ader gelassen werden. Zusätzlich war noch Bereitschaftsarzt Lothar Schaufler für Notfälle wie Kreislaufkollaps im Einsatz. Auch das kommt immer wieder einmal vor: »Gerade eben hatten wir einen Kollaps einer untergewichtigen Spenderin, die offenbar zu wenig gegessen hatte«, sagte Schaufler. Terminleiterin am Freitag war Gabi Volz. In ihrer Rolle trägt sie die Verantwortung für die Spenden.

- Anzeige -

»Wir suchen noch Aktive, die beim Ortsverband des Roten Kreuzes eine Ausbildung absolvieren«, sagte Bereitschaftsleiter Bernhard Schmieder, der selbst seit mehr als 40 Jahren dabei ist. »Und die sich perspektivisch für unsere Schnell­eingreiftruppe erwärmen können oder für den ganz normalen Sanitätsdienst.« Aber auch freiwillige Helfer außerhalb der unmittelbaren Aufgaben des Ortsvereins für die Blutspendetermine würden noch gebraucht. Die Familie Schmieder engagiert sich mit drei Generationen bei den Blutspenden: Neben Bernhard Schmieder ist sein Sohn Hans aktiv dabei und, seit 58 Jahren, sein Vater Paul Schmieder (86) nebst Ehefrau Brigitte. »Ich mache jetzt etwas langsamer«, sagte der Senior. »Aber wenn’s brennt, dann helfe ich weiter.« Selber spenden darf er allerdings nicht mehr. 

Helfer seit Jahrzehnten an Bord

Seit 57 Jahren dabei ist Alfred Schwarz (72). »Ich mach’s gerne, so lange ich kann«, versicherte er. Er verwies ausdrücklich auf die gute Küche von Claudia Faißt und Helga Mayer, die die Spendenaktionen in Wolfach aufwerte. »Die stellen das tolle Essen bereit und sorgen für die große Kuchen­theke.« Und wie jedes Mal dabei: Vitor Figueiredo, der seit mehr als 40 Jahren die Spender fürsorglich in den Ruheraum geleitet.

Sichtlich stolz war der DRK-Kreisvorsitzende Jürgen Nowak auf das große Engagement des Ortsvereins. Vor allem freue es ihn, dass »die Kinder während des Termins so gut betreut werden«. 

  • KONTAKT: Interessenten, die sich ehrenamtlich einbringen möchten, können sich unter Telefon 0151/61641420 oder per E-Mail an drk-ov-wolfach@gmx.de melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
vor 17 Stunden
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Kinzigtäler Adventstüren (12)
vor 2 Stunden
Auch in diesem Jahr wirft das Offenburger Tageblatt wieder täglich einen Blick hinter eine Adventskalendertür. Welche Weihnachtsgeschichten sich hinter den Hausnummern 1 bis 24 verbergen, lesen Sie auf der jeweiligen Lokalseite. Heute: die Kreuzbergstraße 12 in Wolfach.
Blutspendemeisterschaft 2018
vor 4 Stunden
Bei den drei Blutspenden im Jahr 2018 in Hornberg und Gutach beteiligten sich im Rahmen einer Meisterschaft Vereine und Firmen. Eine super Aktion für das Gemeinwohl befand der Ortsverein Hornberg-Gutach, der die Sieger am Montag während eines Dienstabends mit Preisen bedachte und einen großen Dank...
Klosterkirche / Gesangverein "Frohsinn"
vor 7 Stunden
Zahlreiche Zuhörer lauschten am Sonntag in der Klosterkirche in Wittichen den weihnachtlichen Melodien der beiden Chöre »Frohsinn« aus Kaltbrunn und »Surprise«. Der Gesangverein aus Kaltbrunn hatte wieder zu seinem Kirchenkonzert im Advent eingeladen. 
Ortsmitte
vor 7 Stunden
Der Steinacher Gemeinderat hat sich einstimmig darauf festgelegt, als nächstes Projekt bei der Umgestaltung der Ortsmitte die Hauptstraße anzugehen.
Gutach
vor 14 Stunden
Dank der guten Vorarbeit von Kämmerer Thomas Blum hatte der Gutacher Gemeinderat seinen Haushalt für 2019 am Montagabend in drei Stunden erstmals öffentlich beraten. Neben der Presse lockte dies einen weiteren Zuhörer an. 
Gemeinderäte wollen mehr Infos
vor 16 Stunden
Soll man den Weiler Niederbach an die öffentliche Wasserversorgung anschließen? Diese Frage beschäftigte am Montagabend den Steinacher Gemeinderat. Auch weil das gar nicht alle Anlieger wollen, fällt die Antwort darauf schwer.
Kommentar
vor 16 Stunden
Das Thema eines Wasseranschlusses des Außenbereichs ist ein Thema, das bei weitem nicht nur Steinach betrifft. Vielmehr hört man aus verschiedenen Ecken des Kinzigtals die Hiobsbotschaft versiegender Quellen.
Wolfach-Kirnbach
vor 16 Stunden
Zu einem kurzweiligen Nachmittag hatte die evangelische Kirchengemeinde Kirnbach am Sonntag die Senioren in die Gemeindehalle eingeladen. Zwischen Gebet, Musik und Gesprächen gedachten die Teilnehmer auch dem am Freitag verstorbenen Kurt Ratzinger.
Hausach
vor 16 Stunden
Gestern Nachmittag startete mit dem »ersten Spatenstich« offiziell der Erweiterungsbau der Graf-Heinrich-Schule. In sieben Jahren werden hier rund 14,6 Millionen Euro in die Jugend und die Bildung investiert.
Christine Bartenbach
vor 17 Stunden
Christine Bartenbach hat ein interessantes Hobby. Als Laiendarstellerin durfte sie ihr Schauspieltalent schon mehrfach unter Beweis stellen. Bisheriger Höhepunkt war eine Komparsenrolle beim Dreh eines ZDF-Schwarzwaldkrimis im Oktober. 
Nikolausmarkt
vor 19 Stunden
Zahlreiche Besucher schlenderte am Sonntag über den Nikolausmarkt im Bad Rippoldsauer Kurhaus. Auch der Nikolaus kam mit Knecht Ruprecht vorbei und hatte Geschenke für die Kinder dabei. 
Hausach
vor 20 Stunden
Nach dem Premiumwanderweg »Hausacher Bergsteig« und dem sehr stark frequentierten »Abenteuerweg der Gruppe« der Gruppe »Junges Hausach« hat die Stadt Hausach nun einen dritten Themen-Wanderweg: die »Geo-Tour Hausach«.