Meißenheim

»Engel mit Herz«: Mit dem Rad als Botschafter unterwegs

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Mai 2016
Bürgermeister Alexander Schröder (links) und Klaus Bleckwehl (rechts) von der Radstation in Meißenheim empfingen am Freitag den eifrigen Radler Oliver Trellenberg.

Bürgermeister Alexander Schröder (links) und Klaus Bleckwehl (rechts) von der Radstation in Meißenheim empfingen am Freitag den eifrigen Radler Oliver Trellenberg. ©Hans Spengler

Oliver Trellenberg ist mit seinem Rad als Botschafter für die Stiftung »Engel mit Herz« in Deutschland unterwegs, um Krebspatienten Mut zu machen. Bürgermeister Alexander Schröder empfing den Radler am Freitag in Meißenheim.

»Oli radelt mit Herz.« Unter diesem Motto ist  Oliver Trellenberg unterwegs, um die Stiftung »Engel mit Herz« zu unterstützen. Immer mehr Menschen leben nach durchlebtem Krebsleiden in Armut. »Engel mit Herz« ermöglicht mittellosen Krebspatienten einen kurzweiligen Urlaub und erfüllt Wünsche von Schwerstkranken. Als Mutmacher für diese Menschen ist Oliver Trellenberg  mit seinem Rad als Botschafter für diese Organisation unterwegs auf einer Deutschland-Tour, um in 60 Tagen Deutschland praktisch 3000 Kilometer zurückzulegen und für »Engel mit Herz« zu werben. 

Los ging es am Mittwoch in Basel und Weil nach Breisach. Auf seiner zweiten Station in Meißenheim wurde er von Klaus Bleckwehl in der Radstation Meißenheim verköstigt und untergebracht. Klaus Bleckwehl hat dem eifrigen Radler eine kostenlose Unterkunft und Verpflegung spendiert, damit er Rast machen konnte. Die Unterbringung wurde vom Rathaus Meißenheim organisiert. Bürgermeister Alexander Schröder ließ es sich nicht nehmen, sich am Freitagvormittag kurz mit Trellenberg zu treffen und sich bei einem gemeinsamen Kaffee in der Radstation von der guten Aktion zu überzeugen. 

- Anzeige -

Trellenberg hat selbst eine lange Durststrecke in seinem Leben durchschreiten müssen und weiß, wie es ist, wenn man auf der anderen Seite der Gesellschaft lebt. Beruflich war er als Fernfahrer beschäftigt, ehe er 2003 infolge von erheblichen Depressionen und Zwangserkrankungen nicht mehr weiter wusste. Er wurde alkoholkrank und ist seit 2003 aus diesem Teufelskreis ausgeschieden – seither trockener Alkoholiker. 

2009 begann er mit dem Radfahren und bemerkte sofort die positiven Auswirkungen auf die körperliche und psychische Verfassung. 2013 kam dann die Diagnose Kehlkopfkrebs mit mehreren Operationen. 2014 versuchte er, mit dem Rad wieder Fuß zu fassen, und nahm sich vor, 4000 Kilometer zurückzulegen – tatsächlich wurden es 5460 Kilometer. 2015 startete er eine Spendentour auf dem Rad durch das Ruhrgebiet zu Gunsten des Deutschen Kinderhospizvereins.

 Oli, so wird er am liebsten genannt, strahlt richtig Lebensfreude aus, obwohl er nach wie vor nicht sicher sein kann, inwieweit der Krebs eingedämmt wurde. »Es geht mir einfach um meine Lebensqualität, und diese möchte ich mit meiner Tour durch Deutschland auch an andere Menschen mit Perspektivlosigkeit weitergeben«, sagt Oli. Schirmherr des Radprojekts ist der Oberbürgermeister Erik O. Schulz der Stadt Hagen in Westfalen. Die Fahrt geht nun weiter bis nach Hamburg, Stralsund- und Anklam, bis er am 11. Juli in Dresden ankommen möchte.

Stichwort

Spenden möglich

Spenden an den Verein »Engel mit Herz« können an die Kreissparkasse Steinfurt, IBAN DE81 1060 0073 7373 14, BIC WELADED1STF überwiesen werden. »Engel mit Herz« ermöglicht Familien, die durch Krebs in Armut geraten sind, eine kurzweilige, einwöchige Auszeit für die Seele in Ostfriesland. Weitere Infos unter: www.oli-radelt.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 48 Minuten
Wolfach
Gleich drei Ingenieurverträge bewilligte der Wolfacher Gemeinderat mit seinem dritten Beschluss im sogenannten Umlaufverfahren. Gerade noch rechtzeitig: Mit der Vergabe wahrt die Stadt ihren Anspruch auf die Millionen-Förderung zur energetischen Sanierung der Fassade der Herlinsbachschule.  
vor 2 Stunden
Bilderserie (2)
Eigentlich stand am 3. April die Vernissage der neuen Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“ im Museum am Markt an. Daraus wurde wegen des Coronavirus aber nichts. Dafür gibt es die Bilder der Ausstellung nun auf diesen Weg: Die heutige Farbaufnahme zeigt eine Mädchengruppe – weitere Informationen...
vor 3 Stunden
"50 Jahre KSV Hofstetten" (2)
Der KSV Hofstetten wurde vor 50 Jahren gegründet. Aus diesem Grund blickt das OT in einer Serie auf die Geschichte des Vereins, kuriose Erlebnisse und Erfolge zurück.
vor 6 Stunden
Hausach
Mediathekleiterin Mathilde Sum hat mit ihrem Team seit Freitag schon fast 400 Medien zur kontaktlosen Ausleihe gerichtet und freut sich auch über die vielen netten Dankesworte.
vor 9 Stunden
Mühlenbach
Vor drei Jahrzehnten wurde in Mühlenbach direkt vor dem Rathaus ein Sandsteinbrunnen erbaut. Das Offenburger Tageblatt hat über die Entstehungsgeschichte recherchiert.
vor 12 Stunden
Haslacher Chemiker
Andreas Fath gerät ins Schwärmen, wenn er über die Forschungsbedingungen in den USA erzählt. Sein aktuelles Thema war festzustellen, wie das Mikroplastik in Fischen über die Jahrzehnte hinweg zunahm.
vor 14 Stunden
Steinach
Um allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten, trotz der aktuellen Situation gemeinsam zu trainieren und fit zu bleiben, startet der TV Steinach ab sofort mit einem kostenfreien Online-Kursprogramm.
vor 14 Stunden
Wolfach/Oberwolfach
Fünf neue Gesichter sitzen im neu gewählten Pfarrgemeinderat der Katholischen Seelsorgeeinheit An Wolf und Kinzig. Insgesamt acht Sitze im Gremium waren zu vergeben, der Großteil der Wähler stimmte online ab.  
vor 14 Stunden
"Schwimmender Professor" forschte
Der Haslacher Chemie-Professor Andreas Fath forschte in Tennessee und flog wegen der Corona-Pandemie  früher als geplant zurück. Die Rückreise dauerte 40 Stunden statt wie sonst nur zehn. 
vor 14 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Das Coronavirus hat sich auch auf die Pfarrgemeinderatswahl in der Seelsorgeeinheit Haslach ausgewirkt. Nur 11,41 Prozent der Katholiken gaben ihre Stimmen ab.
vor 14 Stunden
Haslach im Kinzigtal
 Im Haslacher Veranstaltungskalender fällt ein weiterer Termin der Corona-Pandemie zum Opfer.
vor 21 Stunden
Wolfach
Stadt, Land und Kreis machen gemeinsame Sache. Als zweites Ergebnis der Beschlüsse im Umlaufverfahren stimmte Wolfachs Rat der Auftragsvergabe für einen neuen Anstrich am Schloss zu.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Sorgfalt: Bei der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG wird vornehmlich von Hand gelesen.
    vor 3 Stunden
    Weine mit Herz und Hand
    Die Sonne, der Wein, das Badner Land: Ein Dreiklang, der nicht nur Kenner zum Schwärmen bringt. Die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG bringt Jahr für Jahr Spitzenweine ins Glas. Während der neue Jahrgang zurzeit in den Weinbergen heranwächst, tragen die Verantwortlichen Sorge dafür, dass die...
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...