Wolfach

Elternbeirat der Beruflichen Schulen Wolfach hat neue Chefin

Autor: 
red/tol
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Oktober 2018

Schulleiter Heinz Ulbrich (links) mit den Elternvertreterinnen und Ausbildervertretern. ©Kathrin Haberer

Am Klassen- und Berufsgruppenpflegschaftsabend der Beruflichen Schulen Wolfach wurden am Dienstag vergangener Woche neue Eltern- und Ausbildervertreter bestimmt. Wie die Schulen am Mittwoch mitteilten, wurden zunächst die Klassenelternvertreter und dann im Anschluss der Schulelternbeirat und die Schulkonferenz gewählt.
 

Den Vorsitz im Elternbeirat übernahm Anika Ferreira, ihre Stellvertreterin ist Anja Matt. »Die Schulkonferenz ist das wichtigste Gremium einer jeden Schule«, heißt es in der Mitteilung. »Sie setzt sich aus Vertretern aller am Schulleben beteiligten Gruppen zusammen und hat laut Schulgesetz ›die Aufgabe, das Zusammenwirken von Schulleitung, Lehrern, Eltern, Schülern und der für die Berufserziehung Mitverantwortlichen zu fördern, bei Meinungsverschiedenheiten zu vermitteln sowie über Angelegenheiten, die für die Schule von wesentlicher Bedeutung sind‹, zu beraten und zu beschließen.« Die Aufgabenliste reicht von der Schulpartnerschaft über die Hausordnung bis zu Fragen um die Schülerbeförderung. 

- Anzeige -

Den Vorsitz der Schulkonferenz hat Schulleiter Heinz Ulbrich, als Elternvertreter wurden Anika Ferreira, Ulrike Stötzel, Ilona Pfeiffer und Martina Armbruster gewählt, ihre Stellvertreterinnen sind Anja Matt, Daniela Benkler-Zaum und Rosi Echle. Vertreter der Ausbildungsbetriebe in der Schulkonferenz sind Ivo Reinberger (Firma Benz, Haslach), Timo Lehmann (Firma Karlheinz Lehmann, Oberwolfach), Sebastian Kienzler (Firma Protec, Haslach) und Erol Demir (Firma R. Neumayer, Hausach). Die Schülersprecher Johannes Litterst und Celina Lauble vertreten die Vollzeitklassen, Tim Schmidtke und Endrit Likay die Teilzeitklassen. Das Lehrerkollegium wählte Wolfgang Schmid, Barbara Baumann und Pascal Rosen in die Schulkonferenz.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Hausach
Zum Hausacher Leselenz und »Huse jazzt« gesellt sich nun noch ein drittes großes Kultur-Event, das jährlich stattfinden soll: Der Verein Mostmaierhof lädt vom 17. bis 19. Mai zum ersten »Zeit-Festival« mit Kulturschaffenden aus Hausach, der Region und der Bundesrepublik ein.  
vor 3 Stunden
Gutach/Oberwolfach
Das E-Werk Mittelbaden meldet Stromausfall in Gutach und in Oberwolfach. Durch den Sturm umgestürzte Bäume seien die Ursache.
vor 4 Stunden
28. April in Schiltach
Der Kunsthandwerkermarkt wird am Sonntag, 28. April, wieder zahlreiche Gäste nach Schiltach locken. Mehr als 80 Künstler präsentieren auf dem Markt ihre Werke, und auch die Schiltacher Geschäfte haben geöffnet. 
vor 5 Stunden
Heimatklang (21) aus Oberwolfach
Wer und was macht den Klang der Heimat im Mittleren Kinzigtal aus? An jedem Donnerstag präsentieren wir Musikgruppen, Duos und Einzelinterpreten, die in Summe zum Klang dort gehören – eine spannende Mischung. Heute: Cindy Blum aus Oberwolfach.
vor 5 Stunden
Zeugen gesucht
Noch immer ist die Polizei auf der Suche nach einem Mann, der am Dienstagnachmittag auf dem Kinzigdamm zwischen Steinach und Biberach einen 72-Jährigen mit einem Messer verletzt haben soll. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Offenburg ein Verfahren wegen versuchten Totschlags eingeleitet.
vor 7 Stunden
33 Feuerwehrkameraden im Einsatz
Im Schiltacher Wald hat es am Dienstagnachmittag gebrannt. Kurz vor 16 Uhr wurde die Schiltacher Feuerwehr alarmiert: Oberhalb der Schlossbergstraße sei ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen eingestellt. Sie geht  nicht von einer Brandstiftung aus.
vor 8 Stunden
Seit zehn Jahren bei »KiD« dabei
In der »Kleinen Galerie« in der Ortsmitte von Hofstetten zeigt Emma Mäntele noch bis zum 17. Mai ihre Kunstwerke. Diese hat sie mit der Handarbeitstechnik Occhi geschaffen hat. 
vor 11 Stunden
Gemeinderatssitzung
Die Gemeinde Schenkenzell will das Bundesfolgeprojekt zum Breitbandausbau in unterversorgten Gewerbegebiete nutzen. Um eine 90-prozentige Förderung zu bekommen, müssen allerdings erst noch Hausaufgaben erledigt werden.
vor 14 Stunden
Wolfach
Jasmin und Simon Link erfüllen sich ihren Traum: Ein Jahr will das junge Paar aus Wolfach um die Welt reisen. Vom Kinzigtal geht’s in den Westen und immer weiter, bis über Asien wieder die Heimat naht. Heute: Die ersten zwei Wochen in den USA.
vor 15 Stunden
Wolfach
Stadtgärtner Mark Wolber und sein Team haben gerade alle Hände voll zu tun, um Wolfach zum Blühen zu bringen. Für das Offenburger Tageblatt hat sich Wolber aber Zeit genommen und den ein oder anderen Tipp für Hobbygärtner verraten.
vor 16 Stunden
Hausach
Am Sonntag, 5. Mai, startet wieder die Saison der Mittelaltertage auf der Burg Husen, bis zum Oktober immer am ersten Sonntag im Monat. Die Gruppe um Jürgen »Mäx« Clever sucht noch Mitstreiter, die in eine mittelalterliche Rolle schlüpfen wollen. 
vor 16 Stunden
Gutach
Der Gutacher Bürgermeisterkandidat Samuel Speitelsbach hat auch in seinem Nachbarort Adelsheim in Nordbaden Wahlkampf-Flyer verteilt. Dort ermittelt inzwischen die Kriminalpolizei.