Startseite > Lokales > Kinzigtal > Ende Oktober ist Zapfenstreich
Haslach im Kinzigtal

Ende Oktober ist Zapfenstreich

Gasthaus »Bierkrämer« am Haslacher Marktplatz schließt / Neuer Pächter zum 1. November gesucht
11. August 2017
&copy Manfred Pagel&copy Manfred Pagel

Am 31. Oktober ist Schluss: Dann steht »Bierkrämer«-Wirt Nico Ibraimi zum letzten Mal hinter dem Tresen des Gasthauses am Marktplatz. Aktuell sucht die Brauerei Ketterer noch einen Pächter, der ab 1. November weitermachen will.

Rund 14 Jahre war Nico Ibraimi Wirt im »Bierkrämer« zentral am Haslacher Marktplatz. Ende Oktober ist damit Schluss.

Pachtvertrag läuft aus

Der Pachtvertrag mit der Brauerei Ketterer in Hornberg ist laut Ibraimi ausgelaufen. »Vor rund einem Monat haben sich meine Frau und ich entschlossen, nicht mehr weiter zu machen«, erzählt der 47-Jährige. Folge: Aktuell sucht die Brauerei einen neuen Pächter, der dann ab November hier die Gastwirtschaft weiterführen könnte. Bis dato indes ist noch kein Nachfolger bekannt.

Fußball auf dem Marktplatz
Nico Ibraimi weiß noch nicht, was er ab November machen wird. »Ich werde schon eine Arbeit finden«, sagte er gestern, will aber auf jeden Fall zusammen mit der Familie weiter in Haslach bleiben. 
Ibraimi hat sogar Stadtgeschichte geschrieben. Beim »Sommermärchen« 2006, als die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland ausgetragen wurde, organisierte er auf eigene Rechnung erstmals »Public Viewing« auf dem Marktplatz, bei dem die Spiele live auf Großbildschirmen übertragen wurden. Auch bei den nächsten Fußball-Großereignissen war er verantwortlich für das »Public Viewing« in der Stadtmitte. 
Beliebt bei Fußballfans
Vor allem an Bundesliga-Spieltagen und  bei Spielen der Champions League war das Gasthaus Treffpunkt vieler Fußballfans, die hier die Spiele am Bildschirm live verfolgten. Neben dem »Bierkrämer« war Ibraimi jahrelang auch Pächter des Nachtlokals »Emporio« in der Engelstraße.  
Gasthaus seit 1836
Der Gasthausname »Bierkrämer« geht auf Heinrich Hansjakobs Vetter Wendelin Krämer zurück. Der Bierbrauer hatte das Gebäude gegenüber dem Rathaus 1836 gekauft, das einst Sitz des fürstenbergischen Obervogteiamts war, und in ein Wirtshaus umgewandelt, das seitdem als »Bierkrämer« bekannt ist.

Autor:
Manfred Pagel

- Anzeige -

Videos

Millioneninvestition: Hansgrohe baut neue Galvanik Anlage in Offenburg - 16.10.2017

Millioneninvestition: Hansgrohe baut neue Galvanik Anlage in Offenburg - 16.10.2017

  • Prozessauftakt nach Einbrücken auf Juwelier in Offenburg und Lahr

    Prozessauftakt nach Einbrücken auf Juwelier in Offenburg und Lahr

  • LKW kracht auf PKW: Unfall auf B3 endet tödlich - 16.10.2017 MibaTV News

    LKW kracht auf PKW: Unfall auf B3 endet tödlich - 16.10.2017 MibaTV News

  • Volleyball 2. Bundesliga Damen: VCO gegen Sonthofen

    Volleyball 2. Bundesliga Damen: VCO gegen Sonthofen

  • Bürgermeisterwahl in Oberharmersbach

    Bürgermeisterwahl in Oberharmersbach