Hornberg

Erfolgsgeschichte ZIG: Schon 72 Prozent der Fläche vermietet

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. September 2019

Das Zentrum für Innovation und Gewerbe (ZIG) in Hornberg ist eine Erfolgsgeschichte. ©Jigal Fichtner

Der Zweckverband Interkom baut für die Spanische Weiterbildungsakademie im Hornberger ZIG abgetrennten Bereich aus für ein Welcome Center

Einstimmig votierte die Versammlung des Zweckverbands Interkom am Mittwochabend im Hausacher Rathaussaal dafür, die Mietfläche für die Spanische Weiterbildungsakademie (AEF) im ZIG in Hornberg um 85,75 Quadratmeter zu erweitern und zu Büroräumen auszubauen.

Hintergrund ist, dass die AEF den Zuschlag bekommen hat, eines von zehn »Welcome Centern« in Baden-Württemberg einzurichten (wir berichteten). Der Hornberger Bürgermeister Siegfried Scheffold erläuterte noch einmal, worum es dabei geht: Die Welcome Center beraten vor allem kleinere und mittlere Unternehmen dabei, Fachkräfte aus dem Ausland zu gewinnen, helfen bei Einreiseformalitäten und geben Tipps, wie die Integration internationaler Mitarbeiter gelingt.

Klare Vorgabe sei allerdings, dass das Welcome-Center, für das der Hornberger Standort eine Neuförderung von rund 114 000 Euro für Ausstattung und Personal erhält, strikt von den Räumen der AEF getrennt wird mit eigenem Zugang, eigenen Büros und Wartebereiche. Diese Förderung gelte zunächst für eineinhalb Jahre, die AEF könne sich dann aber weiterbewerben. Das sei eher ein formaler Akt, man könne fest davon ausgehen, dass die neuen Räume mindesten fünfeinhalb Jahre angemietet werden.

Einstimmiger Beschluss

- Anzeige -

Der Hornberger Architekt Fritz Wöhrle hat die Kosten für den Umbau auf 36 155 Euro berechnet. Dass dieser Betrag nicht im Haushalt enthalten sei, liege daran, dass sich die AEF Hornberg erst im Januar um das Welcome Center beworben habe, so Scheffold. Die AEF sei mit einer erhöhten Miete von sechs Euro pro Quadratmeter einverstanden. Damit hätten sich die Kosten für die neu anzumietende Fläche nach sechs Jahren amortisiert. Der Wolfacher Gemeinderat Pascal Schiefer bemängelte die zu geringe Größe des Multifunktionsraums und des Durchgangs vom Aufzug. 

»Wenn Sie mich nicht auf einige tausend Euro festnageln, können wir das noch optimieren«, entgegnete Scheffold. Die Entscheidung erfolgte einstimmig, man rechnet mit einer Umbauzeit von sechs bis acht Wochen und einem offiziellen Einweihungsakt Mitte November. »Ein neuer Meilenstein im ZIG«, kommentierte der Verbandsvorsitzende Wolfgang Hermann und nahm gern die Anregung des Hausacher Gemeinderats Frank Schmider auf, die nächste Verbandsversammlung im ZIG abzuhalten, damit auch die nach den Kommunalwahlen neuen Mitglieder das Zentrum für Innovation und Gewerbe kennenlernen.

72 Prozent vermietet

Die Erfolgsgeschichte legte Siegfried Scheffold schon mal dar: Inzwischen sind von den knapp 4000 Quadratmeter Fläche 2850 Quadratmeter vermietet. Die Gemeinschaftsflächen wie Seminarraum von rund 300 Quadratmeter betragen acht Prozent, rund 72 Prozent seien vermietet. Das sei ein sehr guter Wert, das Ziel sei einmal 60 bis 65 Prozent gewesen. Mit rund 120 000 Euro im Jahr ergebe das einen »schönen Mietertrag«, befand der Hornberger Bürgermeister. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
50-jähriges Bestehen
Aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens feierte die Carl-Sandhaas-Schule am Sonntagmittag ein großes Jubiläumsfest. Viele fröhliche Menschen konnte man an diesem Tag erleben und dazu ein buntes und unterhaltsames Programm. 
vor 3 Stunden
Wolfach
Vier Sänger des „Berg­echo“ St. Roman wurden am Sonntag im Rahmen des Herbstkonzerts in der Festhalle Wolfach für 25 Jahre aktiven Gesang mit der silbernen Ehrennadel geehrt.
vor 4 Stunden
Adler-Saal Schiltach
Ein bemerkenswertes literarisch-musikalisches Ereignis war die von Klaus Leopold an der Gitarre begleitete Lesung von Heidrun Hurst aus ihrem historischen Schwarzwaldkrimi „Die Kräutersammlerin“ am Freitagabend in Schiltach. Allerdings fand lediglich ein Dutzend Besucher den Weg in den Adler-Saal. 
vor 5 Stunden
Hausach
Mit einem kleinen Festakt und einem großen Fest mit vielen Besuchern feierte der Kindergarten Sternschnuppe, vor 25 Jahren der einzige DRK-Kindergarten im Land, am Sonntag sein Jubiläum.
vor 8 Stunden
Wolfach
Im neuen Outfit und mit hörbarer Freude am Gesang präsentierte sich der Männergesangverein St. Roman am Sonntag beim Herbstkonzert in der Wolfacher Festhalle. Verstärkung erhielt das „Bergecho“ von zwei Gastchören – und den Sängerfrauen mit einem Überraschungsauftritt.
vor 8 Stunden
Gutach
Jedes Jahr während der Ausstellung der Malerkolonie lesen die OT-Kolumnisten an einem Abend im Gutacher Kunstmuseum. Am Donnerstag, 17. Oktober, geht es um 20 Uhr um viele alltägliche Themen und unter anderem um das Ausstellungsmotto „ungeschminkt”. 
vor 11 Stunden
40 Musikschule in Wolfach
40 Jahre gibt es die Wolfacher Außenstelle der Musikschule Offenburg/Ortenau – und das wird am Samstag, 19. Oktober, groß gefeiert: Beim Festkonzert steht neben diversen Ensembles in der Wolfacher Festhalle auch die Big Band „Surprise“ auf der Bühne.
vor 16 Stunden
Umfangreiches Angebot
Viele hundert Schnäppchenjäger sind am Samstagnachmittag bei schönstem Herbstwetter zum 52. Warentauschtag bei der Haslacher Markthalle gekommen. Sie nutzen die Gelegenheit, um für zwei Euro Mitnahmegebühr Dinge zu ergattern, die zum Wegwerfen einfach zu schade sind.
vor 16 Stunden
Modul Naturparkschule
In rund zehn Tagen ist es soweit: Die Wolftalschule wird als Naturparkschule zertifiziert. Die ersten Module liegen schon hinter den Schülern. So waren die Viertklässler zum Beispiel mit Förster Markus Schätzle im Wald, um Rückzugsorte für Auerhühner zu schaffen. 
vor 16 Stunden
Infos für Schüler
Zum siebten Mal wurde am Samstagmorgen zum Berufsinformationstag eingeladen. Er findet alle zwei Jahre  für die Schüler der Hauptschule Mühlenbach mit der Außenstelle Hofstetten und für die Schüler der Georg-Schöner-Schule SBBZ „Lernen“ statt.
vor 16 Stunden
Spende von Renate Schwer
Renate Schwer erlitt im Mai einen Herzstillstand in Niederwasser. Sie wurde gerettet. Dafür dankt sie nun und spendet dem Hornberger Ortsteil einen Defibrillator.
vor 16 Stunden
1200 von 1600 Straßenlaternen umgerüstet
Dank der Förderung in Höhe von rund 24.000 Euro durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit konnten die Stadtwerke Haslach laut einer Pressemitteilung seit Ende 2018 weitere 461 Straßenlaternen auf moderne LED Technik umrüsten. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.