Hausach

Erstes Afrikanisches Fest in Hausach

Autor: 
Claudia Ramsteiner
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
15. Juni 2015
Bildergalerie ansehen
Premiere in Hausach: Beim ersten Afrikanischen Fest des Vereins gab es auch eine afrikanische Modenschau. Modedesignerin Elisabeth aus dem Kongo, die in Frankreich Mode mit afrikanischen Stoffen kreiert, präsentierte »Afrikas und Germanys next Topmodels« auf dem Hausacher Schulhof.

(Bild 1/6) Premiere in Hausach: Beim ersten Afrikanischen Fest des Vereins gab es auch eine afrikanische Modenschau. Modedesignerin Elisabeth aus dem Kongo, die in Frankreich Mode mit afrikanischen Stoffen kreiert, präsentierte »Afrikas und Germanys next Topmodels« auf dem Hausacher Schulhof. ©Claudia Ramsteiner

Zu einem großen Erfolg wurde das erste Afrikanische Fest, das der Verein »Wir für Burkina« am Samstag auf dem Schulgelände veranstaltete. Selbst das Wetter schuf afrikanische Bedingungen. Kinzigtäler, Franzosen und Burkinibes fühlten sich sichtlich wohl.

Das erste Afrikanische Fest des Vereins »Wir für Burkina« zeigte, wie eine trinationale Partnerschaft funktionieren könnte: Afrikaner, Deutsche und Franzosen liefen – inklusive dem Hausacher Bürgermeister und dem Präfekten von Douroula – gemeinsam beim Spendenlauf mit, sie kochten, trommelten und feierten zusammen ein wunderschönes Fest unter strahlender Sonne.

Die vielen Besucher konnten sich bei afrikanischen Hühnchen in Erdnuss-Soße, Obstsalat und vielen kulinarischen Glanzlichtern das bunte Treiben mit Tänzen, Musik und Modenschau verfolgen oder sich selbst betätigen, etwa beim Trommelworkshop der Straßburger Gruppe Soka.

- Anzeige -

Nächstes Jahr in Arbois

Selbstverständlich ging es auch darum, mit so einem Fest Geld zu erwirtschaften und zu sammeln, um die Schule in Douroula voranzubringen – aber das stand nie im Vordergrund. Chapeau dem Verein »Wir für Burkina« vor dieser Leistung – wer dabei war, wird sich auf das nächste Fest in zwei Jahren freuen oder vielleicht sogar im nächsten Jahr zum »Fête Africaine« nach Arbois reisen.

Stichwort

Spendenlauf

70 Läufer aus Afrika, Deutschland und Frankreich beteiligten sich am Spendenlauf für Burkina Faso. Tagessieger war Josua-Salvador Skratek, der in der vorgegebenen Stunde über 30 Runden mit insgesamt 16 Kilometer gelaufen ist. Den Spendenrekord erlief Franziska Lauble mit 20 Sponsoren, die 700 Euro spendeten. Die besten Läufer der beiden Erwachsenenläufe waren außerdem Peter Bromberger, Niclas Armbruster, Dominik Dold, Julia Müller, Helena Dieterle und Leonard Blattner sowie beim Kinderlauf Johanna Walter, Teresa Vögele und Lena Vögele.Der Spendenlauf brachte 4000 Euro.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 3 Stunden
Hausach
Maria und Josef tragen Einbacher Tracht, die Hirten, staunen in waschechtem Kinzigtälerisch über die seltsame Begegnung mit dem Engel: Die Weihnachtsgeschichte von Carl Orff wurde am Wochenende im Robert-Gerwig-Gymnasium zu einem berührenden Erlebnis.
vor 6 Stunden
Oberwolfach
Das Jahreskonzert der Trachtenkapelle Oberwolfach am Samstag in der Festhalle war ein gelungener Einstand für den neuen Dirigenten Christian Pöndl, der sich als Thema die vier Elemente ausgesucht hatte. 
vor 9 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Bilder-Aktion zugunsten von „Leser helfen“ ist vielversprechend gestartet. Einige Aquarelle sind bereits reserviert. 
vor 12 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Für Jürgen Kern wird ein Traum wahr: Der Wahl-Haslacher ist einer von zwölf Finalisten der RTL-Sendung „Das Supertalent“. Nun fiebert er der großen Live-Sendung am Samstag, 21. Dezember, entgegen. In dieser entscheidet die Wahl der Zuschauer, wer sich den Titel holt.  
vor 15 Stunden
Hornberg
Jeder Rotary-Präsident hat ein Sozialprojekt. Edith Chrobok, Präsidentin des Rotary Clubs Wolfach, hat sich die Tafel ausgesucht. Sie sorgt nicht nur für bedeutende Spenden, sondern arbeitete auch einen Nachmittag im Tafelladen mit, um ein Gespür für diese Arbeit zu bekommen. 
vor 18 Stunden
Wolfach
„Mimimi – Mittwoch“ lautet der Titel des aktuellen Lieds der Schweizer Band „Fäaschtbänkler“. Und bald gibt’s auch ein Video dazu: Gedreht wurde es vom Oberwolfacher Julian Bonath am Freitag und Samstag vergangener Woche im Schornhof in Halbmeil.  
Annemarie Maack aus Haslach will mit dem Verkauf ihrer Aquarelle krebskranke Kinder unterstützen. Dieses gerahmte Bild soll 50 Euro kosten.
14.12.2019
Benefizaktion
Annemarie Maack aus Haslach stellt 24 Bilder zur Verfügung, die zugunsten der Benefizaktion „Leser helfen“ verkauft werden. Haben Sie Interesse? Hier gibt es eine Bilder-Vorschau und alle weiteren Infos.
14.12.2019
Wolfach
Die Baustelle Auf der Kanzel in Wolfach wird nun winterfest gemacht: Alles in allem sei die Firma Bonath bislang auf der Baustelle mit den Verlegearbeiten der Wasser- und Abwasserleitungen gut vorangekommen, heißt es in einer Mittelung der Stadtverwaltung.
14.12.2019
Raumschaft Haslach
In der ökumenischen Trauerbegleitgruppe engagieren sich in der Raumschaft Haslach insgesamt 21 Frauen und ein Mann ehrenamtlich. Sie besteht seit 30 Jahren. Wer Interesse hat, auch als Trauerbegleiter  mitzuarbeiten, ist jederzeit willkommen.
14.12.2019
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.
14.12.2019
Haslach im Kinzigtal - Bollenbach
Ereignisreich war das Jahr für die Feuerwehrabteilung Bollenbach.
13.12.2019
Fischerbach/Mühlenbach
Vor gut zwei Jahren wurde der Mühlenbacher Friedhof umgestaltet und neue Bestattungsformen geschaffen. Dass diese bislang noch nicht genutzt wurden, hängt damit zusammen, dass die Friedhofsatzung noch nicht angepasst wurde. Damit ist Mühlenbach aber nicht allein.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.