Fischerbach

FBG Fischerbach tritt WSO bei

Christine Aberle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Oktober 2022
Lob gab es in der Fischerbacher FBG-Versammlung für den „hervorragenden Zustand“ der Waldwege.

Lob gab es in der Fischerbacher FBG-Versammlung für den „hervorragenden Zustand“ der Waldwege. ©Christine Aberle

Die Holzvermarktung soll bei der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Fischerbach künftig sowohl über die Forstliche Vereinigung Schwarzwald (FVS) als auch über die Waldservice Ortenau (WSO) laufen.

Der neue Forstbezirksleiter aus Wolfach, Mario Herz, berichtete am Freitag in der FBG-Herbstversammlung in Fischerbach von den Neuigkeiten der Förderung des Borkenkäfermonitorings. Dies stieß keinesfalls auf Zustimmung der Waldbauern. Herz musste zugeben: „Es macht fachlich keinen Sinn.“ Förderfähig sind Aufwendungen für die Suche und Dokumentation von Borkenkäferbefallsherden und zwar mit 15 Euro pro Hektar und Jahr durch Dritte und zwölf Euro bei Eigenleistung.

Es sind allerdings nur Waldflächen ab einem Bestandsalter von 40 Jahren förderfähig, bei denen der Anteil der Baumarten Fichte oder Tanne insgesamt mindestens 20 Prozent beträgt. Zudem gilt die Bagatellschwelle für private Forstbetriebe bis 200 Hektar, was bedeutet, dass die „kleinen“ Betriebe aus der Förderung herausfallen werden.

„Neuerungen sind frustrierend“

Förster Frank Werstein sagte: „Die Neuerungen sind für uns auch frustrierend.“ Eckhard Schmieder forderte Mario Herz auf, die Waldbesitzer nach oben zu vertreten und für die Situation an der Basis Verbesserungen einzufordern.

- Anzeige -

Das große Thema war der Beitritt zur WSO (Waldservice Ortenau). Der Vorsitzende der FBG Fischerbach Jürgen Kornmaier warb um den Anschluss, um breiter aufgestellt zu sein. Man wolle weiter auch mit der FVS als Vermarkter zusammenarbeiten, das sei keine Frage. „Wir wollen nicht alles zur WSO bringen, wir brauchen beide“, sagte der Vorsitzende. In der WSO würden andere Sortimente aufgenommen, die interessant seien und andere Möglichkeiten bieten würden. Man müsse sich dann jedes Mal fragen, wo passe es gerade besser.

Lob für Zustand der Waldwege

Markus Schwendenmann plädierte für den Beitritt: „Jeder Waldbesitzer entscheidet sowieso selber, wo er sein Holz vermarkten will“. Die Abstimmung der gut 20 anwesenden FBG-Mitglieder fiel einstimmig zugunsten dem Beitritt aus.

Ulrich Müller von der Wegeunterhaltungsgemeinschaft sowie Förster Frank Werstein sprachen ein Lob für den hervorragenden Zustand der Waldwege aus. Müller bat darum, die Abläufe im Weg zu kontrollieren und nach Wegeschäden das Gespräch zu suchen, um gemeinsam eine Lösung zu finden. Insgesamt müsse ein anderes Denken stattfinden. Biodiversität, Waldbrandgefahr mit guter Zuwegung oder das Anlegen von Weihern sind nur ein paar Stichworte, die in der Zukunft Gewicht bekommen werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Der wiedergewählte Vorstand des Partnerschaftsvereins La Tranche sur Mer (von links): Hubert Schmid, Franz Günter, Sandra Neef, Lothar Klaucke, Liselotte Geisinger-Rosenfelder, Melanie Harter, Josef Oehler, Martin Heizmann.
vor 2 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Im Oktober 2023 wird der für 2020 geplante Besuch von der Partnergemeinde La Tranche sur Mer in Bad Rippoldsau-Schapbach nachgeholt.
Die Betriebsjubilare und Neu-Ruheständler der Volksbank Mittlerer Schwarzwald mit den Vorständen Oliver Broghammer (links) und Martin Heinzmann (rechts).
vor 4 Stunden
Oberwolfach
Insgesamt 18 Jubilare ehrte das Vorstands-Duo Martin Heinzmann und Oliver Broghammer für ihre Treue zur Volksbank – davon bringen es allein neun auf jeweils 30 Jahre im Team.
Der Kirchenchor Steinach ehrte treue Mitglieder (von links): Erika Diener, Gabi Näger, Rita Schultheiß (alle Vorstandsteam), Gertrud Eich, Bürgermeister Nicolai Bischler, Chorleiterin Judith Wernet und Pfarrer Klaus Klinger.
vor 4 Stunden
Steinach
Der Kirchenchor Steinach hat im Rahmen seiner Cäcilienfeier die langjährige Altsängerin Gertrud Eich ausgezeichnet.
Leah Burkhard und Greogor Marstaller stärken mit ihrem Präventionsprogramm „Die große Nein-Tonne“ und „Mein Körper gehört mir“ die Grundschüler der Georg-Schöner-Schule Steinach in ihrem Selbstbewusstsein und thematisieren das Thema „Sexuller Missbrauch“. Dass die Theaterstücke in Steinach gezeigt werden konnte, ist dem Förderverein zu verdanken, denn der hat das Projekt finanziell unterstützt.
vor 17 Stunden
Steinach
Einen Einblick in die Arbeit des Fördervereins der Steinacher Georg-Schöner-Schule gab es am Montag im Rahmen der Hauptversammlung in der Schulaula. Wie Bürgermeister Nicolai Bischler feststellte, findet diese oft im Verborgenen statt.
Durch den Verkauf der Adventskränze kam ein Erlös von über 850 Euro zusammen.
29.11.2022
Bad Rippoldsau-Schapbach
Die Frauengemeinschaft band 60 Adventskränze für den guten Zweck
Bürgermeister Wolfgang Hermann (rechts) überbrachte Alfred Armbruster die Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten für 40 Jahre Treue zum Unternehmen Richard Neumayer. 
29.11.2022
Hausach
Die Richard Neumayer GmbH ist gut durch den Orkan des Jahres geschifft. Dirk Neumayer blickt hoffnungsvoll in die Zukunft und ehrte die Jubilare des Unternehmens.
Die Steinacher „Klausenbigger“ ziehen wieder durchs Dorf. Vom 3. Dezember bis 5. Dezember wird in den Steinacher Straßen das Kettengeklirre und -gerassel, das „Quiek“ und „Brr“ der bekannten Steinacher Nikolausgestalten zu hören sein.
29.11.2022
Steinach
Die Steinacher Klausenbigger ziehen, nach zwei Jahren coronabedingter Pause, wieder durch die Straßen der Gemeinde und statten den Familien einen Besuch ab.
Am Freitagabend fand zum ersten Mal ein Weihnachtsmarkt in Mühlenbach statt. Das Motto: Mühlenbacher Winterzauber. Organisiert wurde er von der Narrenzunft Mühlenbach, die mitten im Dorf einen wunderschönen kleinen Weihnachtsmarkt zauberte.
29.11.2022
Mühlenbach
Der erste Weihnachtsmarkt der Narrenzunft hat den Platz zwischen Narrenkeller und Gemeindehalle in ein kleines Lichtermeer verwandelt. Auch der Nikolaus war da.
Die Leiterin des Haslacher Waldkindergartens, Miriam Uhl, hat von Emil Schmid vom Stiftungsvorstand der „Glückauf-Clara-Stiftung“ Spielgeräte und Spielzeuge für beide Tipi-Plätze überreicht bekommen. Die Spende hat einen Wert von 2500 Euro. 
29.11.2022
Haslach im Kinzigtal
Eine freudige Überraschung hat es am Donnerstagmorgen für den Waldkindergarten in Haslach gegeben.
De Hämme und seine Frau Diana sorgten in Hofstetten für zahlreiche Lacher. 
29.11.2022
Hofstetten
Helmut Dold alias „De Hämme“ hat mit seinem Programm „Lache isch d’beschd Medizin“ in Hofstetten für reichlich Lacher gesorgt. Unterstützt wurde er von seiner Frau Diana.
Magdalena Podzinska (von links) und Marek Podzinski sowie Dolmetscherin Izabela Kluczyk-Keller an der Gedenkstätte. Hans Harter fasst die Geschehnisse zusammen.
28.11.2022
Schiltach
Angehörige des hingerichteten Zwangsarbeiters waren zu Gast in Schiltach. Bislang wussten sie nichts über den Verbleib von Bernard Podzinski. Nun erfuhren sie mehr über sein Schicksal.
Der Weihnachtsmarkt in Haslach war sehr gut besucht.
28.11.2022
Haslach im Kinzigtal
Der Weihnachtsmarkt in der Haslacher Altstadt war sehr gut besucht. Der Erlös kommt der Sozialstation und dem Caritasverband zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.
  • Burger nach amerikanischem Vorbild stehen ebenfalls auf der Karte - in vielen Varianten.
    25.11.2022
    Pizza, Burger, Pasta, Musikevents und noch viel mehr
    Gemütliches Ambiente, große Gastfreundschaft, Fußballspiele direkt vor der Tür, Musikevents und jede Menge Köstlichkeiten: Für das alles steht die OFV-Gaststätte "Zum Elfer" in Offenburg.
  • Am neuen Stammsitz in Gengenbach ist ein hochmodernes Logistikzentrum entstanden. Das Familienunternehmen bietet Berufserfahrenen und Berufseinsteigern beste Entwicklungsmöglichkeiten. 
    25.11.2022
    STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG wächst weiter
    Büroeinrichtung, Bürotechnik, Bürobedarf und Logistik – das sind die Kernbereiche der STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Gengenbach. Das Familienunternehmen in dritter Generation expandiert weiter – und auch das Team soll wachsen.
  • Das Team von Haake & Partner hat immer ein offenes Ohr für die Kunden. 
    25.11.2022
    Haake & Partner Datentechnik GmbH stellt ein
    IT-Betreuung, IT-Sicherheit, IT-Infrastruktur, Softwareentwicklung, ERP-Lösungen, Webdesign, Internetanwendungen, Cloud-Lösungen und DSGVO-Beratung: Die Haake & Partner Datentechnik GmbH in Offenburg ist der ideale Partner für die digitale Zukunft - und er stellt ein.