Bad Rippoldsau-Schapbach

Fest zur 30-jährigen Freundschaft im Oktober fällt aus

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Juni 2020
Mehr zum Thema

Im Juni 2019 wurde das 30-Jährige bereits mit einem rauschenden Fest am Atlantik gefeiert. ©Archivfoto: Wilfried Weis

Der Besuch aus Frankreich kommt nicht – wegen Corona. Eigentlich hätte im Oberen Wolftal im Oktober die 30-jährige Freundschaft zwischen La Tranche-sur-Mer und Bad Rippoldsau-Schapbach gefeiert werden sollen.  

Die Vorbereitungen liefen, die Vorfreude auf das Wochenende war groß: Eigentlich hätte die Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach vom 23. bis 26. Oktober Freunde aus der Partnergemeinde La Tranche-sur-Mer empfangen. Eigentlich. Denn Corona macht auch diesem Fest zur 30-jährigen Freundschaft einen Strich durch die Rechnung. Die Organisatoren haben nun mitgeteilt, dass das Treffen abgesagt ist.

„Natürlich sind wir, die sich bisher für das Jubiläumsfest in der Gemeinde engagiert haben und die sich auch über ein Wiedersehen mit den französischen Freunden gefreut haben, über diesen Schritt enttäuscht“, fasst Bad Rippoldsau-Schapbachs Tourist-Info-Chef  Josef Oehler zusammen. „Aber wenn man darüber nachdenkt, was die Krise so alles nach sich zieht, muss man zum Ergebnis kommen, dass die Gesundheit eines jeden Teilnehmers wichtiger ist als alles andere.“

Aber ausfallen wird das Jubiläums-Fest nicht, sondern lediglich verschoben: „Wir hoffen, dass wir Ende Oktober 2021 das Fest nachholen werden“, so der Tourist-Info-Chef. Einen konkreten Termin aber gebe es noch nicht. 

Das Programm

- Anzeige -

Ein Programm für den Besuch im Oktober im Schwarzwald stand schon : Besichtigungen des Wald-Kultur-Hauses, des alternativen Wolf- und Bärenparks und des Vogtsbauernhofs in Gutach waren geplant. Auch zwei Unterhaltungsabende hätten stattfinden soll. „Der Festakt der Gegenzeichnung der Charta wäre nach einem gemeinsamen Gottesdienst sicherlich der zentrale Punkt des Wochenendes gewesen“, erklärt Oehler. Möglicherweise können die Planer aber das Programm mit in den Oktober 2021 nehmen: „Wir müssen allerdings sehen, ob wir den einen oder anderen Programmpunkt den dann gegebenen Umständen anpassen müssen.“

Aktuell seien die Organisatoren so weit gewesen, die Unterkünfte der Gäste sowie deren Verpflegung verbindlich zu buchen. Da wurde dann von den beiden Partnerschaftsvereinen aus La Tranche-sur-Mer und Bad Rippoldsau-Schapbach gemeinsam „schweren Herzens“ ein Schlussstrich gezogen.

Erschwerte Anreise

„Die beiden Vereine haben es sich mit der Absage nicht einfach gemacht“, betont Oehler. „Aber für die französischen Freunde wäre es unvorstellbar, in einem voll besetzten Bus unter den bestehenden Vorsichtsmaßnahmen mit Maske und Abstand mit überwiegend älteren Personen, die zur Risikogruppe ab 60 Jahren gehören, 1000 Kilometer aus La Tranche anzureisen, um dann mit Mundschutz und Abstandsregeln ein Jubiläum zu feiern.“ Aber gerade die gemeinsame Entscheidung zeige, dass in solchen schwierigen Situationen Freundschaften und gegenseitiges Verständnis notwendig seien. „Solche Freundschaften sind wichtig, sind sie doch ein tragendes Fundament für ein friedliches Europa“, erklärt Oehler.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Zwischen Schiltach und Wolfach
Ein Frontalzusammenstoß hatte am späten Montagabend auf der B294 bei Wolfach zwei schwer verletzte Personen und einen Gesamtschaden in Höhe von rund 10.000 Euro zur Folge.
vor 1 Stunde
Wolfach
Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack drehen am Samstag in Wolfach ein Musikvideo für ihr neues Weihnachts-Album. Dabei sein sollen auch gut 15 Statisten – und die werden eilig gesucht.
vor 2 Stunden
Haslacher auch in der Ortenau weit vorne
Fünf Kommunen aus unserem Verbreitungsgebiet haben sich in diesem Jahr beim Stadtradeln beteiligt. 832 Radler haben in den drei Wochen zwischen 7. und 27. September insgesamt 205 367 Kilometer zurückgelegt – damit wären sie, die Strecken aneinandergereiht, immerhin fünfmal um den Äquator gekommen....
vor 4 Stunden
Oberwolfach/Schenkenzell
Doppelter Einsatz: Der Allgemeinmediziner Max Walter wird ab dem 1. Dezember gemeinsam mit Heike Rombach arbeiten. In Oberwolfach und in Schenkenzell entsteht so eine neue Gemeinschaftspraxis.
vor 6 Stunden
Besuchsmöglichkeiten eingeschränkt
Mehrere Bewohner der Senioresidenz „Kinzigtal“ in Gengenbach sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Daher gelten nun verstärkte Infektionsschutzmaßnahmen, wie etwa eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten für vorerst zwei Wochen.
vor 11 Stunden
Hausach
Fünf Jahre nach „Wir schaffen das“ (5): Wir stellen geflüchtete Menschen und ehrenamtliche Helfer in Hausach vor, die Bilanz ziehen nach dem legendären Merkel-Satz. Heute: Familie Misken
vor 13 Stunden
Wahlen und Ehrungen
In der Hauptversammlung des FC Fischerbach brachten die Wahlen einige Änderungen im Vorstandsteam. Was dem Verein dieses Jahr fehlt sind Veranstaltungen.
vor 13 Stunden
Dreispurige Ausbau der B 33
Der dreispurige Ausbau der Bundestraße 33 zwischen Haslach und Steinach beschäftigt bereits seit einiger Zeit die Anwohner und Verantwortlichen in der Region. Bei einem Treffen in Haslach-Bollenbach informierte sich CDU-Landtagsabgeordnete Marion Gentges über die aktuelle Situation, vor allem im...
vor 13 Stunden
Fünf Ehrungen
Zu den Höhepunkten der Hauptversammlung des TTC Steinach am Freitagabend in der Turn- und Festhalle zählte die Verbandsehrung langjähriger aktiver Tischtennisspieler. 
vor 13 Stunden
Wolfach
Immer noch schlechter als geplant, aber doch besser als vor der Sommerpause befürchtet: Trotz wegbrechender Steuereinnahmen hatte Wolfachs Kämmerer Peter Göpferich positive Nachrichten für den Rat.
vor 20 Stunden
Wolfach
Die freien Plätze um die Wolfacher Friedbäume werden wegen der großen Nachfrage knapp. Der Technische Ausschuss ebnete darum am Mittwoch den Weg für eine neue Urnen-Bestattungsform.
vor 23 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Haslach liegt beim Stadtradeln im Kinzigtal nach Kilometern vorn, Hausach hat den aktivsten Bürgermeister und Hofstetten liegt in Kilometer pro Einwohner an der Spitze der Ortenau.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die frisch gebackenen Gesellen von J. Schneider Elektrotechnik halten ihren Gesellenbrief in Händen.
    28.09.2020
    J. Schneider Elektrotechnik feiert die frisch gebackenen Gesellen
    Bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg haben jetzt fünf Auszubildende ihren Gesellenbrief entgegengenommen, darunter auch Kammersieger Tobias Sachs. Mit der Übergabe der Urkunde starten fünf Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik in einen neuen Lebensabschnitt. Da die offizielle...
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.