Haslach im Kinzigtal

Film von Salima Oudefel und Timo Götz lässt keinen unberührt

Andreas Buchta
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. August 2021
Erzählten von ihrer dreijährigen Asienreise in dem beeindruckenden Film „Auf dem Weg – Wenn Begegnungen verändern“: Timo Götz (von links), Emilia, Salima Oudefel und Elina.  

Erzählten von ihrer dreijährigen Asienreise in dem beeindruckenden Film „Auf dem Weg – Wenn Begegnungen verändern“: Timo Götz (von links), Emilia, Salima Oudefel und Elina.   ©Andreas Buchta

Salima Oudefel und Timo Götz reisten mit Tochter Emilia durch Asien und kamen mit einem zweiten Kind nach drei Jahren wieder zurück – Bilanz: ein faszinierender Film im Haslacher Kino.

2016 haben Salima Oudefel und Timo Götz, sie gelernte Physiotherapeutin, er Landschaftsgärtner, alles hinter sich gelassen und sind mit ihrer fünf Monate alten Tochter Emilia „einfach losgezogen“, wie sie sagen – zu einer Asienreise von unbestimmter Dauer. Mit ihrem zweiten Kind Elina, das während der Reise geboren wurde, kehrten sie nach drei Jahren wieder nach Deutschland zurück. Aus den Eindrücken und Begegnungen dieser Reise einen Film zu machen, war nicht eingeplant. Sie hatten ihr drei Jahre währendes Leben vor allem in Sri Lanka lediglich zur Erinnerung und für ihre Kinder auf Video festgehalten.

Vorführung in Haslach

„Es ist auf unserer Reise so viel passiert, dass wir uns bei der Rückkehr entschlossen haben, dass wir das alles mit anderen teilen wollen“, erinnert sich Timo Götz. Mit professioneller Hilfe ist daraus der beeindruckende Film „Auf dem Weg – Wenn Begegnungen verändern“ geworden. Den zeigten die beiden am Samstag im Haslacher Kino. An die 40 Zuschauer waren gekommen.

- Anzeige -

Der Film ist vom ersten bis zum letzten Moment faszinierend, mitreißend und anrührend zugleich.
Die Offenheit, die Herzlichkeit der Menschen, denen sie begegnen, die unbeschreiblichen Landschaften, die sie begleiten, aber auch die kleinen und größeren Tragödien von Mensch und Tier, die sie miterleben, lassen wohl keinen unberührt. Das alles wird mit einer solchen Authentizität erzählt, als sei man nicht als Zuschauer, sondern als Teilnehmer unmittelbar dabei und schaute den Erzählern über die Schulter.

Mit dem "Tuk Tuk" durchs Land

Geradezu bewundernswert ist die unbekümmerte Selbstverständlichkeit, mit der sich die kleine Emilia in diese fremde Welt hineinbewegt, wie nur Kinder es vermögen.
Mit dem Bus, dem Zug und schließlich über hunderte Kilometer mit dem „Tuk Tuk“ entdecken sie das Land mit ihren freundlichen Menschen und deren grenzenlose Gastfreundschaft. Von der Arbeit um Kost und Logis in der Teeplantage bis zur Kokosnussernte, vom Muscheltaucher bis zur Mönchsschule, von der Teilnahme an einer Hochzeit bis zur Trauerfeier erleben sie Land und Leute aus den verschiedensten Perspektiven.

Viele tiefe Freundschaften entstehen auf dieser Reise: Mit Menschen, denen sie begegnen, die sie aufnehmen und die ihnen in kritischen Lagen helfen. Die Bindungen pflegen sie dank moderner Kommunikationsmittel weiterhin, wie die beiden versichern.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Die Nachwuchskameraden der Schiltacher Wehr hatten nach drei Einsätzen innerhalb von fünf Stunden Hunger. Die Kollegen hatten die Töpfe mit Maultaschen gefüllt.
vor 2 Stunden
Schiltach
Die Feuerwehr Schiltach organisierte eine 24-Stunden-Übung für die Jugendfeuerwehr. An Rast oder Nachtruhe war dabei kaum zu denken –ganz nach der Erwartung der Jugendlichen.
Vorstandsteam der Jugendkapelle Haslach (von links): Nico Schwendemann, Vorsitzende Laura Müller, Benedikt Obert, Julia Müller, Marc Schätzle. Es fehlt auf dem Bild Johannes Müller.
vor 3 Stunden
Haslach im Kinzigtal
In der Hauptversammlung der Jugendkapelle ging es unter anderem um die neue Satzung. Zudem wählten die Mitglieder ein neues Vorstandsteam und es wurde zurück- und vorausgeblickt.
Auch eine Gesundheitsmesse gibt es beim verkaufsoffenen Sonntag in Haslach.
vor 3 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Haslachs Handels- und Gewerbeverein (HGH) hat am 9. Oktober mit dem Familiensonntag und der Messe Impuls ein großes Programm zusammengestellt.
Sie haben die Gewinner gezogen (von links): Mila, Noah, Thiago und Remo
vor 3 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Mit der Aktion hat der Sportverein sein erhofftes Spendenziel fürs Stadion von 10.000 Euro sogar übertroffen.
Die Kirnbacher Jubelkonfirmanden mit Pfarrer Stefan Voß (links).
vor 4 Stunden
Wolfach - Kirnbach
Mit einem Festgottesdienst und einem anschließenden Gemeindefest feierte die evangelische Kirchengemeinde Kirnbacher am Sonntag neben dem Erntedankfest die Jubelkonfirmation.
Vorstand des Volleyclub Haslach (von links): Kim Bossert, Niko Jäckle, Ina Heubach, Joschka Kipp und Vorsitzender Markus Knupfer.
vor 4 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Mit einem unveränderten Vorstandsteam geht der Volleyballclub Haslach in die nächsten Jahre. Vor den Wahlen konnte Vorsitzender Markus Knupfer bei der Mitgliederversammlung trotz Corona-Pandemie auf einige Erfolge zurückblicken.
Großer Andrang herrschte an sämtlichen Bewirtungsstationen und auch im Festzelt, wo verschiedene Musikkapellen für Unterhaltung sorgten.
vor 11 Stunden
Steinach
Die Mostwanderung des Musikvereins „Harmonie“ Steinach zog Unmengen von Besuchern an, sodass die Kapazitätsgrenzen erreicht wurden.
Begeisterten in St. Arbogast das Publikum: Die Paukistin Genie Burkett (von links), die Trompeter Stephan Börsig, Micah Holt, Bruce Barrie, Bernhard Münchbach und Steven Trinkle sowie der Organist Thomas Strauß.
vor 14 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Mauern von Jericho glaubhaft zum Einsturz gebracht hat unter anderem das Ensemble „Feste Fantini“ bei seinem Auftritt in der katholische Stadtkirche St. Arbogast.
Die beiden Hornberger Weihnachtsbäume, hier jener am Bärenplatz, sollen auf jeden Fall aufgestellt werden, informiert Bürgermeister Siegfried Scheffold.
vor 14 Stunden
Weihnachtsbeleuchtung
In den Kinzigtalstädten und -dörfern diskutieren Verwaltungen und Gemeinderäte derzeit die Handhabe mit der Weihnachtsbeleuchtung. Müssen Bürger komplett auf den Lichterglanz verzichten? Das sagen die Gemeinden dazu.
Die evangelische Kirchengemeinde benötigt Unterstützung bei der Finanzierung des neuen Martin-Luther-Gemeindehauses und verkauft symbolisch Plastesteine auf einer noch zu pflasternden Fläche von rund 680 Quadratmetern rund ums Gebäude.
vor 17 Stunden
Schiltach
178 von 680 Quadratmeter der Außenanlage des neuen Martin-Luther-Hauses in Schiltach sind bereits durch ­Spenden finanziert. Das entspricht einem Spendenaufkommen von rund 13.000 Euro.
Gastgeber des Abends waren die CDU-Kreisverbände Ortenau und Emmendingen, deren Vorsitzende Yannik Bury (rechts) und Volker Schebesta (links) Peter Weiß würdigten und seiner Frau Ulrike Weiß Blumen überreichten.
vor 20 Stunden
Kinzigtal
Unter dem Motto „Adieu Bundestag“ wurde am Freitag Peter Weiß gewürdigt. Er vertrat sechs Legislaturperioden lang als Wahlkreisabgeordneter unter anderem die Interessen der Gemeinden der Raumschaft Haslach in Berlin und war der Sozialexperte der CDU-Fraktion.
Holzbildhauer Klaus Wickersheimer hätte nie gedacht, dass sein Werk wieder auftaucht. Doch am Donnerstag stand er einfach  vor seiner Haustür.
vor 21 Stunden
Schiltach
Das Kunstwerk des Schiltacher Holzbildhauers Klaus Wickersheimer ist wieder aufgetaucht. Der dem Künstler bekannte Dieb stellte die Taucher-Skulptur einfach vor dessen Haustür ab.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    30.09.2022
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.