Ortsturnier SV Oberwolfach

Finale wird erst im Sieben-Meter-Schießen entschieden

03. Januar 2018
&copy Berit Hohenstein

Nach einem spannenden Finale stand am Freitag beim Hallenturnier des Sportvereins Oberwolfach das Team »Wolfsklause« als Sieger fest, Zweiter wurde das Team »Walkenstein«. Hart gekämpft wurde auch um Platz drei: mit 5:3 siegte der Uhren-Baur-Clan »Boavista Boccia« gegen das »Trainer Team«

Zahlreiche Zuschauer hatten sich am Donnerstag und Freitagnachmittag auf der Tribüne eingefunden, um die Sportler anzufeuern. Ganze Arbeit hatte auch wieder das Organisationsteam um Markus Schuler und Markus Schmid geleistet: die Gäste und Spieler wurden mit Getränken und heißem Chili bestens versorgt, und die Spiele boten ansehnliche Fußball-Unterhaltung. Nach den Vorrundenspielen waren die Mannschaften »Henner nu Wirschd«, »St. Roman«, »Kolping«, »Mitteltal« und die »Old Paper Boys« ausgeschieden. 

Bereits im Halbfinale hatte die »Wolfsklause« dann ihre Überlegenheit gegen das »Trainer Team« mit einem lockeren 3:0 gezeigt und sich damit den Platz im Finale erkämpft. Der Sieger vom vergangenen Jahr, der Baur-Clan mit Alfred Baur als ältestem Spieler sowie Bruder Guido nebst ihren Söhnen, hatte seine Mannschaft wohl aus Gründen der einfacheren Aussprache von »Girondins Coeur de Lion« in »Boavista Boccia« umgetauft. Diese bekamen dieses Mal im Halbfinale von den »Walkensteinern« mit 3:1 eins auf die Mütze und mussten mit dem kleinen Finale vorlieb nehmen. 

Kleines Finale

Hier wurde dann aber wieder der Kampfgeist wach. Nach dem ersten Tor von Manuel Harter für das »Trainer Team« kam zunächst ein Glückstreffer für »Boavista«, der Ball rollte mal eben so einfach noch am Torwart vorbei ins Tor. Frank Rauber und Reiner Fleig erhöhten daraufhin auf 3:1 für die »Trainer«. Kurz vor dem Abpfiff ging es Schlag auf Schlag: Robin Baur verkürzte auf 2:3, gefolgt von Jonathan Baur, der ebenfalls noch zwei Tore schoss, und Christoph Harter, der auf 5:3 erhöhte. 

Auch das Finale hatte es in sich: Julian Echle schoss das erste Tor für die »Wolfsklause«, gefolgt von Silas Grabsch. Kurz vor Ende erhöhten Marcel und Nikolas Echle auf 2:2. Nach einem Sieben-Meter-Schießen stand mit 5:3 die »Wolfsklause« als Ortsturniersieger fest. Vorsitzender Otmar Fleig übergab den Siegern anschließend bei der Siegerehrung Pokale und Gutscheine.

Autor:
Berit Hohenstein

- Anzeige -

Videos

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

  • Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

    Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

  • Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

    Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

  • Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

    Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

  • Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018

    Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018