Ortsturnier SV Oberwolfach

Finale wird erst im Sieben-Meter-Schießen entschieden

Autor: 
Berit Hohenstein
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Januar 2018

Erst im Sieben-Meter-Schießen entschieden die Jungs von der »Wolfsklause« (blaue Trikots) das Ortsturnier gegen das Team »Walkenstein« für sich entscheiden. ©Berit Hohenstein

Nach einem spannenden Finale stand am Freitag beim Hallenturnier des Sportvereins Oberwolfach das Team »Wolfsklause« als Sieger fest, Zweiter wurde das Team »Walkenstein«. Hart gekämpft wurde auch um Platz drei: mit 5:3 siegte der Uhren-Baur-Clan »Boavista Boccia« gegen das »Trainer Team«

Zahlreiche Zuschauer hatten sich am Donnerstag und Freitagnachmittag auf der Tribüne eingefunden, um die Sportler anzufeuern. Ganze Arbeit hatte auch wieder das Organisationsteam um Markus Schuler und Markus Schmid geleistet: die Gäste und Spieler wurden mit Getränken und heißem Chili bestens versorgt, und die Spiele boten ansehnliche Fußball-Unterhaltung. Nach den Vorrundenspielen waren die Mannschaften »Henner nu Wirschd«, »St. Roman«, »Kolping«, »Mitteltal« und die »Old Paper Boys« ausgeschieden. 

Bereits im Halbfinale hatte die »Wolfsklause« dann ihre Überlegenheit gegen das »Trainer Team« mit einem lockeren 3:0 gezeigt und sich damit den Platz im Finale erkämpft. Der Sieger vom vergangenen Jahr, der Baur-Clan mit Alfred Baur als ältestem Spieler sowie Bruder Guido nebst ihren Söhnen, hatte seine Mannschaft wohl aus Gründen der einfacheren Aussprache von »Girondins Coeur de Lion« in »Boavista Boccia« umgetauft. Diese bekamen dieses Mal im Halbfinale von den »Walkensteinern« mit 3:1 eins auf die Mütze und mussten mit dem kleinen Finale vorlieb nehmen. 

- Anzeige -

Kleines Finale

Hier wurde dann aber wieder der Kampfgeist wach. Nach dem ersten Tor von Manuel Harter für das »Trainer Team« kam zunächst ein Glückstreffer für »Boavista«, der Ball rollte mal eben so einfach noch am Torwart vorbei ins Tor. Frank Rauber und Reiner Fleig erhöhten daraufhin auf 3:1 für die »Trainer«. Kurz vor dem Abpfiff ging es Schlag auf Schlag: Robin Baur verkürzte auf 2:3, gefolgt von Jonathan Baur, der ebenfalls noch zwei Tore schoss, und Christoph Harter, der auf 5:3 erhöhte. 

Auch das Finale hatte es in sich: Julian Echle schoss das erste Tor für die »Wolfsklause«, gefolgt von Silas Grabsch. Kurz vor Ende erhöhten Marcel und Nikolas Echle auf 2:2. Nach einem Sieben-Meter-Schießen stand mit 5:3 die »Wolfsklause« als Ortsturniersieger fest. Vorsitzender Otmar Fleig übergab den Siegern anschließend bei der Siegerehrung Pokale und Gutscheine.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hornberger Oberbergklinik besteht seit 30 Jahren
vor 4 Stunden
In der Hornberger Oberbergklinik werden seit 30 Jahren Patienten wegen Depressionen, Angst- und Zwangsstörungen sowie Suchterkrankungen behandelt. Chefarzt, Andreas Wahl-Kordon, gibt im Interview Einblick in die Arbeit, erläutert weitere geplante Investitionen und blickt allgemein auf psychische...
»Es fehlt nahezu an allem«
vor 5 Stunden
Armin Klausmann aus Haslach hat gerade Besuch aus Afrika: Der Ordensbruder John Kizito aus Nakirebe in Uganda ist zu Besuch. Gemeinsam wollen sie ihr Projekt für eine katholische Schule in Uganda vorstellen, das dank Unterstützung aus Deutschland dort verwirklicht werden soll.
Gelber Sack versus Gelbe Tonne
vor 7 Stunden
Immer wieder gibt es Probleme mit aufgerissenen gelben Plastikmüllentsorgungssäcken. Landrat Wolf-Rüdiger Michel antwortet auf einen Brief, in dem Bürgermeister Thomas Haas vorschlägt, den Gelben Sack durch Plastikmüllbehälter zu ersetzen. 
Aus dem Schiltacher Gemeinderat
vor 7 Stunden
Gemeinderat sieht noch viel Potential in der attraktiven Ansprache und Information von Radtouristen. Nutzbare Straßen als Radstrecken mit schönen Panoramablicken sind bereits vorhanden. 
Martina Lauble als erste Frau Ehrenmitglied
vor 7 Stunden
Zu ihrer Herbstklausur traf sich der Blasmusikverband Kinzigtal am Montagabend in Fischerbach im Gasthaus »Ochsen«. Martina Lauble aus Hornberg wurde zum ersten weiblichen Ehrenmitglied ernannt.
Kasperle kommt nach Schiltach
vor 7 Stunden
Die Bürgerbegegnungsstätte Treffpunkt präsentiert seit mehr als 20 Jahren ein Kasperletheaterstück. Das ehrenamtliche Theaterteam spielt in diesem Herbst
Konzert in Schiltach
vor 7 Stunden
Trompete und Akkordeon: Das Duo „Ousseni und Zwick“ gestaltet das diesjährige kammermusikalische Herbstkonzert in der katholischen Kirche in Schiltach. Das Konzert am 28. September beginnt um 19 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt die katholische Kirchengemeinde.
Kommentar Martina Baumgartner
vor 7 Stunden
Die Art der Entsorgung, Behälter oder Gelber Sack, ist nicht der Kern des Problems. Politisch Verantwortliche sollten sich schnellstens darum kümmern, dass Plastikabfälle gar nicht erst entstehen.
Benjamin Menn hat neue Stelle
vor 14 Stunden
Ein neuer Förster für das Revier Mühlenbach-Hofstetten wird derzeit gesucht. Die Leiterin des Forstbezirks Wolfach, Silke Lanninger, hat sich auf Nachfrage des Offenburger Tageblatts zur Thematik geäußert.
Oberwolfach
vor 17 Stunden
Die Grube Clara ist für ihren Reichtum an seltenen Mineralien bekannt. Sie spielte deshalb auch bei Paul Rustemeyers Vortrag am Freitag im »Mima« in Oberwolfach über Barytkristalle eine große Rolle.
Hausach
vor 20 Stunden
Andreas Fath stellte im Hausacher Gemeinderat eine Projektidee vor, die Hausach einiges bringen aber auch einiges kosten würde. 
Hausach
vor 20 Stunden
Sehr interessiert, aber nicht euphorisch reagierte der Gemeinderat auf die Vorstellung von Andreas Faths Visionen eines »Haus des Wassers« im Hausacher Mostmaierhof. Die GbR Mostmaierhof stellte sich hinter das Projekt und würde – wenn die Stadt Hausach mitmacht – auch investieren.