Oberwolfach

Firma Leipold ehrt Mitarbeiter für insgesamt 555 Jahre Treue

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Dezember 2017

Geschäftsführer Pascal Schiefer (links) ehrte 22 Leipold-Arbeitsjubilare für zusammen 555 Jahre Treue zum Betrieb. Zwei weitere wurden in den baldigen Ruhestand verabschiedet. Auch dabei: Bürgermeister Thomas Geppert (rechts). ©Andreas Buchta

Immerhin 555 Jahre Betriebstreue kamen zusammen, als Pascal Schiefer am Freitagabend bei der Jubilarfeier der Wolfacher Firma Leipold im Oberwolfacher Hotel »Hirschen« 22 treuen Mitarbeitern seinen Dank aussprach. Zwei angehende Rentner wurden verabschiedet.

Die Ehrung treuer Leipold-Mitarbeiter fand bei einem Festessen im Oberwolfacher Hotel »Hirschen« statt. 22 besonders treue Mitarbeiter wurden geehrt und zwei, die demnächst ihren Ruhestand antreten.

Geschäftsführer Pascal Schiefer sagte, seit dem Jahr 2012 halte er nun die Rede bei der alljährlichen Jubilarfeier – und jedes Jahr habe er das zum Anlass genommen, den Schwerpunkt für das neue Geschäftsjahr zu verkünden. So habe es bereits die Schwerpunkte »Premieren«, »Kontinuität« und »Konsolidierung« gegeben und im vergangenen Jahr »Effizienzsteigerung durch Automatisierung und organisatorische Maßnahmen«.

Dieser Schwerpunkt sei länger als gewohnt – und genau das symbolisiere seine Komplexität. Er habe zu einer Weiterentwicklung des Artikelspektrums geführt, was einige Schwierigkeiten und Herausforderungen mit sich gebracht habe. »Aber ›einfach‹ können zu viele andere auch«, erklärte Schiefer. Es sei schon immer Leipolds Stärke gewesen, sich mit schwierigen Themen zu beschäftigen – mit Tüftelsinn, Beharrlichkeit und Fleiß.

- Anzeige -

»Fokussierung«

So konnte im vergangenen Geschäftsjahr die Produktion gesteigert werden – mit 238 Mitarbeitern, also 20 mehr als im Vorjahr. Allerdings habe die Automatisierung noch nicht in dem erhofften Ausmaß bei der Effizienzsteigerung geholfen. Hier habe man die Komplexität unterschätzt und es gelte, sich stärker auf diese Prozesse zu fokussieren. »Fokussierung« heiße folgerichtig der Schwerpunkt für das neue Jahr.

»Ich glaube, insgesamt schauen wir auf ein gutes Jahr zurück«, schloss Pascal Schiefer seinen Rückblick und widmete sich der Ehrung der Arbeitsjubilare. »Komplexe Dinge, das können wir«, bestätigte Betriebsratsvorsitzender Bernhard Harter Schiefers Ausführungen und rief den Jubilaren zu: »Ihr seid das Kapital der Firma, macht weiter so!«

Bürgermeister Thomas Geppert schloss sich den Gratulanten an und würdigte Leipold als einen der größten und beständigsten Arbeitgeber der Stadt, der auf ein immenses Kapital zurückgreifen könne: seine treuen Mitarbeiter. Er gratulierte allen Arbeitsjubilaren und überreichte den beiden 40-Jahre-Jubilaren eine Ehrenurkunde des Landes.

Stichwort

Das sind die Geehrten

  • Für zehn Jahre: Nora Cupaiolo, Carina Moser, Andreas Bartkuhn, Bruno Kaufmann, Markus Moosmann und Philipp Rauber.
  • Für 20 Jahre: Pascal Backeler, Armin Dietrich, Jürgen Heizmann und Markus Schwendemann. 
  • Für 25 Jahre: Brigitte Lauble, Beate Rothfuß und Reinhard Ganter.
  • Für 30 Jahre: Theresia Armbruster, Susanne Hoppe, Antje Schamm, Hans-Jörg Dieterle und Werner Dieterle.
  • Für 40 Jahre: Arnold Dieterle und Herbert Sum.
  • Für 45 Jahre: Otto Bonath und Hans Leitl.
  • Verabschiedungen in den baldigen Ruhestand: Fridolin Steger und Manfred Schmalz.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Wolfach
vor 1 Stunde
Es ist der Anlaufplatz für Hobbygärtner am Samstagnachmittag: der Wolfacher Grünschnitt-Sammelplatz unterhalb der St.-Jakob-Kapelle. Dort wartet dann auch schon »der Herr des Grünschnitts«, Norbert Hilberer, auf die Gärtner.   
Wanzenplage im Kinzigtal
vor 1 Stunde
Zurzeit sind es vor allem die Amerikanischen Kiefernwanzen, die abends an Fensterscheiben und Hauswänden sowie in den Wohnungen im Mittleren Kinzigtal ein warmes Plätzchen suchen.Sie sind harmlos, aber dennoch lästig. 
Elftes Hausenstein-Symposium in Hornberg
vor 2 Stunden
Für eine feierliche Eröffnung des elften Hausenstein-Symposiums sorgte am Freitagabend die Big Band des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums in Durmersheim, die rundum begeisterte. Wiederum sehr aktuell war das Motto des Symposiums, in dem vieles rund um das Reisen früher und heute beleuchtet wurde.
Schlachtfest der Narren im November
vor 6 Stunden
Rund um das Domizil der Mühlenbacher Narren, dem »Hocki-Docki«, hat es am Samstag den ganzen Tag über gekocht, geblubbert, gezischt und gedampft. Nach alter Väter Sitte wurde zum 25. Mal Gerstensaft für das Mühlenbacher Schlachtfest gebraut, das am 24. November stattfinden wird. Das »Jubiläumsbier...
Schiltach
vor 6 Stunden
Die vormalige Küchenzeile im Schiltacher Jugendtreff war rund 20 Jahre alt. »Irgendwann haben wir mal eine Theke davor gebaut«, so Mathias John vom städtischen Jugendbüro im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt am Freitag. Doch ausgereicht hat der Platz für die Aktionen des Jugendtreffs...
Oktoberfest
vor 13 Stunden
Weit über 700 Gäste kamen am Samstag zum Oktoberfest der Stadtkapelle Haslach, welche die Stadthalle in ein originalgetreues Wiesn-Festzelt verwandelt hatte. Besonders beim Auftritt der »Partyböcke« war die Stimmung in der Halle grandios.
Schiltach
vor 16 Stunden
Schon um die Mittagszeit herrschte beim 23. Bauernmarkt in Schiltach dichtes Gedränge und dafür sorgten nicht nur das herrliche Herbstwetter und die tolle Kulisse. Auch von den köstlichen Angeboten ließen sich die Besucher verwöhnen.
Jubiläums-Blutspende-Termin
vor 18 Stunden
50 Jahre ist es nun schon her, dass das erste Blutspenden in Bad Rippoldsau-Schapbach stattfand. Das wurde am Freitag mit einem Jubiläums-Blutspende-Termin in der Schapbacher Festhalle gefeiert. 
90. Geburtstag in Hofstetten
vor 19 Stunden
Man sieht ihr die 90 Jahre wahrhaftig nicht an. Die Hofstetterin Maria Neumaier sprüht nicht nur an ihrem Geburtstag nur so Lebensfreude. 
Handgeschriebene Gedichte
20.10.2018
Im Jahr 2007 erschien ihr Erstlingswerk mit handgeschriebenen Gedichten. Nun, nachdem über Jahre der nächste Ordner gefüllt war, bringt Martha Spraul ihr zweites Werk mit dem Titel "Aus der Vielfalt des Lebens" heraus. Aus diesem liest sie am 7. November in der Hornberger Mediathek.
Neue Rolle
20.10.2018
Die gebürtige Fischerbacherin Valerie Link spricht mit dem Offenburger Tageblatt über ihre Familie und eine komplett offene berufliche Zukunft.
»Simsegräbsler« feiern 22-Jähriges (2)
20.10.2018
22 Jahre jung und natürlich kein bisschen leise: Die »Simsegräbsler« aus Hofstetten feiern Mitte November ihr Jubiläum mit einem großes Fest. Das Offenburger Tageblatt widmet den Guggenmusikern  eine dreiteilige Reihe: Heute: Die größten Erfolge.