Formenbau-Unternehmen im Haslacher Mühlegrün

Foboha baut auf erfahrene Mitarbeiter

Autor: 
Manfred Pagel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Dezember 2017

Geschäftsführer Rainer Armbruster (links), sein Kollege Andreas Müller und Personalreferentin Natalija Dimoska (vorn von rechts) belohnten die treuen Mitarbeiter. ©foboha

34 Mitarbeiter, die unterm Strich auf 615 Jahre Erfahrung  zurückblicken, wurden bei einer Betriebsfeier im Formenbau-Unternehmen Foboha im Mühlegrün ausgezeichnet.

Zum Abschluss des Jahres belohnte die Geschäftsleitung des Haslacher Formenbau-Unternehmens Foboha 34 Jubilare für die beeindruckende Anzahl von insgesamt 615 Jahren Erfahrung und Treue zum Unternehmen. Als Glanzlicht wurden in diesem Jahr sogar zwei außergewöhnliche Jubiläen gefeiert: Geschäftsführer Rainer Armbruster und Reinhard Scherer wurden für ihre 40-jährige Firmenzugehörigkeit ausgezeichnet.  

Wertvolle Erfahrungen

Geschäftsführer Andreas Müller zollte den treuen Mitarbeitern für die hervorragende Zusammenarbeit und für ihren Beitrag am Erfolg des Traditionsunternehmens große Anerkennung. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit sei die Treue zu einem Unternehmen nicht selbstverständlich und der Erfahrungsschatz von langjährigen Mitarbeitern deshalb von immer größerer Bedeutung.

- Anzeige -

Zusammen mit Geschäftsführer Rainer Armbruster und Personalreferentin Natalija Dimoska überreichte Müller Präsente für zehnjährige Betriebszugehörigkeit an Johann Ischenko, Thomas Kaiser, Julia Maas, Thomas Müller, Maximilian Oeschger, Jürgen Schmieder, Jörg Vachers und Helmut Winterer. 

Für 15 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden Herbert Braunstein, Markus Eberle, Frank Lehmann, Eduard Rempel und Thomas Schwendemann belohnt. Der Dank für 20-jährige Treue zu Foboha ging an Arnold Allgaier, Ernst Breithaupt, Thomas Herrmann, Beate Hug, Axel Neumaier, Hubert Weis und Claudia Zoch. 

Ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum feierten in diesem Jahr Michael Blattner, Martin Bohn und Tobias Maier. Thomas Beck und Christoph Brucker blicken stolz auf 30 Jahre Zugehörigkeit zu Foboha zurück. Rekordhalter in diesem Jahr sind der langjährige Geschäfts Rainer Armbruster selbst und Reinhard Scherer, die seit 1977 bei Foboha arbeiten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Bürgerbeteiligung
vor 37 Minuten
Zur Ideenwerkstatt »Gemeinsam, Ortsmitte, gestalten« im »Haus der Vereine« in Steinach kamen am Montagabend rund 20 interessierte Bürger. Sie bewerteten realisierte Maßnahmen und stellten eine Wunschliste auf.
Gutach
vor 3 Stunden
Der Oleanderschwärmer ist ein tropischer Falter, der sich nur selten in den Norden der Alpen verirrt. In Fischerbach wurde nun eine Raupe gesichtet, die sich dort im Topf eines Oleanderstrauchs verpuppte und nun geschlüpft ist. Doch der schöne Falter lebt in größter Gefahr.
Straßensperrung zwischen Schiltach und Schramberg
vor 6 Stunden
Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau hat mit dem Straßenbauamt zusammen Felsbereiche zwischen Schramberg und Schiltach begutachtet. Bei drei Felspartien sind großvolumige Kluftkörper die größer als zwei Kubikmeter sind absturzgefährdet. Vor der nächsten Frost-Tau-Wechselperiode muss...
Gemeinderatssitzung
vor 9 Stunden
Die Sanierung des alten Schenkenzeller Grundschulgebäudes aus dem Jahr 1911 wird teurer als gedacht. Vor allem die veraltete Elektroinstallation bereitet Kummer und treibt die Kosten in die Höhe. Ein Förderantrag soll dabei Abhilfe schaffen.
Hausach/Oberwolfach
vor 12 Stunden
Die Badenova war mit dem Windpark »Hohenlochen« schon bei der ersten EEG-Ausschreibung erfolgreich. Am Freitag kam die Förderzusage. Klaus Preiser von der Badenova Wärmeplus erklärt, wie es dort nun weitergeht. 
Elftes Hausenstein-Symposium in Hornberg
vor 14 Stunden
Unter dem Thema »Inspiration – Obsession – Konvention« sprach der Vorsitzende der Wilhelm-Hausenstein-Gesellschaft, Wolfgang Boeckh, über das Wer, das Wie, das Warum und das Wohin des Reisens. So habe jede Reise ein Wie, einen Modus der Fortbewegung in einer ganzen Hierarchie von Reisemitteln – w
Herbstfest der DJK
vor 14 Stunden
Sichtlich wohl fühlten sich die Welschensteinacher Senioren am Sonntagnachmittag in der Allmendhalle beim Herbstfest für Senioren, zu dem die DJK Welschensteinach eingeladen hatte. 
Angebot für stark sehbehinderte Menschen
vor 14 Stunden
Der Augen-Bus hat am Dienstag einen Stopp in Oberwolfach eingelegt. Im Gepäck hatten die drei Experten Equipment zur medizinischen Untersuchung sowie einige Hilfsmittel, die stark sehbehinderten Menschen den Alltag erleichtern können. 
Mittleres Kinzigtal
vor 14 Stunden
Einmal im Jahr treffen sich die Rathauschefs der Brandenkopf-Anrainergemeinden auf dem Gipfen zum interkommunalen Informationsaustausch. Unter Federführung Oberwolfachs war es vergangene Woche wieder soweit.
Mühlenbach/Hofstetten/Bad Rippoldsau-Schapbach/Hausach
vor 14 Stunden
Wie geht die Feuerwehr bei einem schweren Unfall mitten im Wald vor? Was unternehmen die Einsatzkräfte, wenn es in einem Kindergarten brennt? Einblicke in ihre Arbeiten geben die Feuerwehrkameraden im Wolf- und Kinigtal bei ihren jährlichen Herbstübungen. So zeigten am Samstag die Feuerwehren aus...
Wolfach
vor 14 Stunden
Weit stärker als erwartet war der Ansturm interessierter Schüler und Eltern beim Tag der offenen Tür der Beruflichen Schule in Wolfach am Samstag. Die einzelnen Schularten zeigten Beispiele ihrer Arbeit und boten zudem ein Rahmenprogramm.  
Einen Bauchtanz will keiner üben
vor 14 Stunden
Die Prinzbach Kulturstiftung präsentierte am Sonntagvormittag das achte Familienkonzert der Musikschule Offenburg im Haus der Musik. Die Zuhörer aller Altersgruppen wurden diesmal in die Welt des Klezmer entführt.