Kontroversen im Raum Schiltach

Forstleute und Imker uneins über Waldkalkung

Autor: 
Martin Himmelheber
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2018

Wochenlang war der Hubschrauber im Rau, Schramberg-Lauterbach-Schiltach-Schenkenzell unterwegs, um die Bäume zu kalken. Diese Aktion soll das Bodenmillieu verbessern und wird vom Land sowie der EU gefördert. ©Martin Himmelheber

Über das Für und Wider des Waldkalkens ist im Bereich Schiltach/Schenkenzell eine Diskussion zwischen Forstleuten und Imkern entstanden. Vor allem über den idealen Zeitpunkt für die Ausbringung gibt es verschiedene Auffassungen.   Den August über und in der ersten Septemberwoche war das Kn...
Weiterlesen und kommentieren mit bo+
Mit Ihrer Registrierung bei Baden Online erhalten Sie ein Startguthaben von
EUR 2,50. Sie können damit 5 bo+ Inhalte kostenfrei lesen.
Ich bin Zeitungs-Abonnent der Mittelbadischen Presse und möchte
einen kostenfreien Zugang beantragen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Gemeinderatssitzung
vor 4 Stunden
»Ja« zur Offenhaltung und »ja«, dafür auch Geld in die Hand zu nehmen: Der Oberwolfacher  Gemeinderat hat grünes Licht dafür gegeben, auch Vorhaben, die nicht im Rahmen des Weidezaunförderprojekts vom Land bezuschusst werden, mit 25 Prozent Beteiligung an den Bruttokosten zu unterstützen. 
Kommentar
vor 6 Stunden
Kommentar zum Artikel: Flüchtlinge falsch beschuldigt: Schlägerei auf Ackerparty in Fischerbach
Fischerbach
vor 6 Stunden
Bei einer Schlägerei bei der Ackerparty der KLJB (katholische Landjugend) Fischerbach wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag vier Personen verletzt. Die Polizei ermittelt gegen Deutsche wegen gefährlicher Körperverletzung. 
200 Jahre Stadtkapelle Hausach (4)
vor 7 Stunden
Die Stadtkapelle Hausach wird »200 Jahre jung« und feiert ein ganzes Jubiläumsjahr lang. Höhepunkt wird ein dreitägiges Fest vom 12. bis 14. Oktober sein. In einer Serie »ziehen wir alle Register« und stellen die Kapelle aus der Sicht aktiver Mitglieder vor. Heute: Die Blechbläser Matthias und...
Diamantene Hochzeit
vor 7 Stunden
Auf 60 erfüllte Ehejahre blicken Maria und Josef Hermann aus Bad Rippoldsau zurück. Das diamantene Ehejubiläum feierte das Jubelpaar am Sonntag, als auch das Patrozinium der Kirchengemeinde Bad Rippoldsau  mit dem Gedächtnis der Schmerzen Mariens stattfand. Nach dem Festgottesdienst gratulierte...
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 8 Stunden
Kfz-Meister Hubert Schmid ist in Bad Rippoldsau-Schapbach der erste Blutspender, der die 125 Blutspenden-Marke geknackt hat. Er und weitere zwölf fleißige Blutspender wurden am Montagabend im DRK-Raum von Bürgermeister Bernhard Waidele und von dem DRK-Vorsitzenden Ludwig Kern ausgezeichnet. 
Gemeinderat
vor 10 Stunden
Im Mühlenbacher Gemeinderat war am Dienstagabend das einzige Thema, welche Heizung in das Bauhofgebäude eingebaut werden soll. Die Wahl fiel auf eine Pelletsanlage. Zudem wird die Frischwasser-Erwärmung erneuert.
Gutacher Kunstbühne (4)
vor 13 Stunden
Die zehnte Gutacher Kunstbühne »Magische Momente« findet am Dienstag, 2. Oktober, um 20 Uhr in der Gutacher Festhalle statt. In einer kleinen Serie stellen wir die Akteure vor. Heute der letzte Teil: Aaron Sebastian Dewitz alias »Herr Kasimir«. 
Auf der K 5333
vor 14 Stunden
Was einen Motorradfahrer am Samstagabend auf der K 5333 zu seiner gefährlichen Tat getrieben hat, bleibt vorerst im Dunkeln.
20 Jahre Stadtmuseum Hornberg
vor 18 Stunden
Zum 30. Geburtstag des Fördervereins Stadtmuseum Hornberg/Verein für Heimatgeschichte und zum 20. Geburtstag des Stadtmuseums Hornberg stellen sechs Vorstandsmitglieder in einer Serie wöchentlich ihre Lieblingsexponate vor. Den Abschluss macht heute Vize Daniel Wiegele.
Serie "Bürgermeisterwahl in Schiltach" (4)
vor 19 Stunden
In Schiltach steht am Sonntag, 23. September, die Bürgermeisterwahl an. Amtsinhaber Thomas Haas ist der einzige Kandidat. Im Rahmen einer Serie zum Thema stellt das Offenburger Tageblatt heute Susann Krüger, die Frau an seiner Seite vor.
Partnerstädte
vor 21 Stunden
Ein Jahr ohne Wanderung in Wolfach, das gibt es nicht. Und so war am Wochenende wieder eine Gruppe aus Wolfachs Partnerstadt Kreuzlingen im Schwarzwald zu Gast. »Wunderbar wie immer!«, war der Tenor der Beteiligten.