Kommunalkonzept GmbH als neuer Arbeitgeber

Frank Edelmann hat nach dem Bürgermeisteramt einen neuen Job

Autor: 
Lars Reutter
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Januar 2018

Steinachs ehemaliger Bürgermeister Frank Edelmann hat einen neuen Job. ©Rüdiger Kunst-Kommunalkonzept GmbH

  • Steinachs ehemaliger Bürgermeister Frank Edelmanns neuer Job wird nun in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Der 45-Jährige verstärkt seit 1. Januar die Geschäftsführung der Rüdiger Kunst-Kommunalkonzept GmbH und der Kommunale Stadt-Erneuerung GmbH (KSG) mit Sitz in Freiburg. 

Das Unternehmen war 2011 vom Steinacher Gemeinderat mit der Erstellung eines Konzepts für das Landessanierungsprogramm beauftragt worden und dadurch in den vergangenen Jahren dort präsent. Als Erschließungsträger war die Firma beispielsweise schon in Hofstetten tätig und auch in weitere Gemeinden der Region war man bereits tätig. 

»Mit dem Einstieg von Frank Edelmann als Geschäftsführer und der Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH als neue Gesellschafterin haben wir sehr früh die Zukunft unserer Unternehmen gesichert und organisiert. Wir können somit auch in den nächsten Dekaden unter dem Motto ›Fit für die Zukunft. Bereit für Ihre Projekt‹ ein verlässlicher Partner der uns verbundenen Kommunen sein«, blickt Rüdiger Kunst dank der zahlreichen Veränderungen optimistisch in die Zukunft.

Gesammelte Erfahrung nutzen

Themen wie Baulandmanagement oder Stadtentwicklung sind zentrale kommunale Aufgaben der Zukunft, in denen sich Diplom-Verwaltungswirt (FH) Frank Edelmann als Bürgermeister bereits wichtige Erfahrungen sammeln konnte. Diese kann er jetzt in seiner neuen Tätigkeit einbringen.

- Anzeige -

Edelmann ist daher laut Pressemitteilung eine ideale Ergänzung der Firmenspitze und freut sich auf die neuen Verantwortlichkeiten und natürlich darauf, gemeinsam mit den Mitarbeiten der Gesellschaften  zuverlässiger und zukunftsfähiger Projektpartner für die Städte und Gemeinden zu sein. 

Geschäftsführung auf mehreren Schultern

Das Unternehmen hat sich laut Mitteilung mit dem Gesellschafterwechsel breiter aufgestellt. Die zunehmenden Herausforderungen und Tätigkeitsfelder in der Geschäftsführung veranlassten Rüdiger Kunst zu dem Schritt, die Aufgaben in der Geschäftsführung  auf mehrere Schultern zu verteilen. Kunst selbst bleibt aber laut Pressemitteilung nach wie vor Ansprechpartner für die Auftraggeber, mit denen er zum Teil bereits seit vielen Jahren verbunden ist.

Neben Frank Edelmann sind  beispielsweise auch die ehemaligen Bürgermeister von Wolfach und Oberwolfach, Gottfried Moser und Jürgen Nowak, nach ihrem Abschied als Rathauschef  für Firmen tätig. Nowak ist Projektmanager in der Lahrer Kappis Kopf Gruppe und Gottfried Moser berät Aliseo beziehungsweise den Business-Park in Gengenbach.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hausach
vor 1 Stunde
Zu einer Theateraufführung gehört weit mehr als »nur« das Schauspiel. Zum Beispiel die Kostüme. Was nicht im Fundus ist oder ausgeliehen werden kann, muss genäht werden. Jürgen Karrer ist der Kostümnäher der Truppe – und er kam übers Nähen auch zur Schauspielerei.
Haushalt 2018 verabschiedet
vor 4 Stunden
Ein dickes Minus bei den Eigenbetrieben, das sich über Jahre hinweg ergeben hat, prägt den Etat 2018 der Gemeinde Fischerbach. Inklusive Kernhaushalt wird nach den Planungen der Schuldenberg der Gemeinde bis zum Jahresende auf knapp vier Millionen Euro anwachsen. 
Kommentar zum Fischerbacher Etat
vor 6 Stunden
Im Fischerbacher Rat kamen jetzt Zahlen auf den Tisch, die niemanden freuen.
Wolfach-Kirnbach
vor 6 Stunden
Mit der Fertigstellung der großen Konzentratlagerhalle hat Sachtleben Bergbau ein Etappenziel bei der Umgestaltung des Betriebsgeländes in Kirnbach erreicht. Seit vergangenem Mittwoch ist die Halle in Betrieb. Weitere Entwicklungsschritte sollen ab Herbst besprochen werden.
Gemeinderat
vor 6 Stunden
Der Mühlenbacher Gemeinderat rückte in seiner Sitzung am Dienstagabend das Projekt »Natürlicher Dorfurlaub Schwarzwald (NaDu)« in den Fokus. Hierfür will sich die Gemeinde bewerben.
Neuen Mensa-Pächter im Haslacher Bildungszentrum gefunden
vor 6 Stunden
Zum neuen Schuljahr übernimmt die Firma Stöckel aus Kehl-Auenheim den Betrieb der Schulmensa im Hansjakob-Bildungszentrum. Wie berichtet hatte die Stadtbäckerei Dreher zum Schuljahrsende den Pachtvertrag gekündigt.
Vakante Pfarrstelle in Schiltach
vor 14 Stunden
Die Kirchengemeinde Schiltach-Schenkenzell kann aufatmen: Ab Oktober wird Marlene Schwöbel-Hug die vakante Pfarrstelle dort vertreten, bis ein neuer Pfarrer kommt. Zudem führt sie die Geschäfte der Vakanzkirchengemeinden Gutach und Hausach.
Wolfach
vor 14 Stunden
Tausende Besucher, Hunderte Autos, Lob von allen Seiten: Tourist-Info-Chef Gerhard Maier ist nach dem automobilen Ausnahmezustand zu Veteranentreffen und Wolfach Classics zufrieden. »Insgesamt ist’s eine sehr, sehr positive Bilanz.« Größte Frage der Gäste: Gibt es eine Neuauflage?
Neue Pfarrerin für Schiltach
vor 14 Stunden
Die seit fast zwei Jahren vakante Pfarrstelle in Schiltach wird durch Marlene Schwöbel-Hug als ständige Vertretung interim besetzt, bis ein neuer Pfarrer für die evangelische Kirchengemeinde gefunden ist. Kirchengemeinderatsvorsitzende in Schiltach Ursula Buzzi hofft im Interview mit dem...
Schwarzwald-Krimi
vor 16 Stunden
In unserem Plot zum achten Schwarzwaldkrimi lag Tierarzt Wolfgang Riedele tot am Boden. Kommissarin Isabella Bahler ermittelt. Eine Leserin aus Offenburg spinnt den Faden weiter. 
Hauptversammlung
vor 16 Stunden
In der Hauptversammlung des FC Fischerbach  wurden einige verdiente Mitglieder aus dem Vorstandsteam verabschiedet. Darunter auch Vorsitzender Armin Schwarz. Zudem gab es Ehrungen
Entscheidung
vor 18 Stunden
Es wird definitiv keinen Baustopp für den Windpark Nillkopf im Kinzigtal geben. Das teilte am Mittwoch der Verwaltungsgerichtshof Mannheim mit. Die Beschwerden gegen Eilbeschlüsse des Verwaltungsgerichts Freiburg sind demnach zurückgewiesen worden – damit ist das Thema endgültig durch.