Förderverein

»Freunde der Carl-Sandhaas-Schule« ziehen positive Bilanz

Autor: 
Sybille Wölfle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Mai 2019

Das neu gewählte Vorstandsteam (von links): Klara Steuerwald, Andreas Graff, Luitgard Buchholz, Frank Werstein, Sylvia Singler, Jutta Eisenblätter, Rita Echle, Tanja Schmid, Ute Neumaier und Monika Korak ©Sybille Wölfle

In der Mitgliederversammlung des Förderverein »Freunde der Carl-Sandhaas-Schule« am Mittwochabend in den eigenen Räumlichkeiten in der Hebelstraße wurde das Vorstandsteam neu gewählt. Zudem wurde positiv zurück und nach vorne geschaut.

»Wir blicken heute Abend auf zwei gute Jahre mit erfolgreicher Umsetzung zahlreicher Projekte zurück, die durch gute Zusammenarbeit dem Wohl unserer Kinder und der Schulgemeinschaft dienen«, sagte der Vorsitzende des Fördervereins der Carl-Sandhaas-Schule, Frank Werstein, in der Mitgliedeversammlung. Es laufe hervorragend, denn man habe Leute die Anstöße geben und vieles leisten, lobte er. 

Durch zahlreiche Unterstützungen und Spenden habe sich der im April 2013 gründete Förderverein nicht nur am Bau einer barrierefreien Schulküche beteiligen können. Neben der Förderung von Ausflügen, sozialen Fähigkeiten, therapeutischen Angeboten und einem Erste-Hilfe-Kurs für Schüler konnten mittels der Spendengelder in den vergangenen zwei Jahren unter anderem zahlreiche Arbeitsmaterialien angeschafft werden, blickte Werstein zurück. 

»Es ist schön, dass so viele an uns denken«, sagte der Vorsitzende bezugnehmend auf die zahlreichen Geldspenden von Kommunionkindern, Privatpersonen und Firmen.  »Gigantische Resonanz gab‘s auf den Film ›Hallo Welt‹«, freute sich Werstein, und dieser habe ganz nette Beträge eingespielt. Jetzt arbeite man darauf hin, in der Schule einen »Snoezelraum« einzurichten, der als Ort der Entspannung  zur inneren Ruhe und Selbstfindung der Schüler beitragen soll.

»Hallo Welt« kann man bestellen

»Es ist unglaublich, wie viel Öffentlichkeitsarbeit unser Verein leistet«, lobte Schriftführer und Schulleiter Andreas Graff, bevor er auf den deutsch-französischen Spendenlauf »KM Solidarité« einging. Mittels der Spenden wolle man die Gestaltung der Außenspielräume sowie weitere Projekte anlässlich des 50. Schuljubiläums finanzieren. Die  DVD für den Film »Hallo Welt« könne ab sofort bestellt und beim Herbstfest am 13. Oktober dann gekauft werden. 

- Anzeige -

Kassiererin Silvia Singler schloss die Kasse mit einem Plus. Die Wahlen ergaben, dass Frank Werstein Vorsitzender, Jutta Eisenblätter dessen Stellvertreterin und Andreas Graff Schriftführer bleibt. Schatzmeisterin Sylvia Singler, die künftig als Kassenprüferin und Beisitzerin fungiert, gab ihr Amt nach sechs Jahren an Ute Neumaier ab. Monika Korak, Klara Steuerwald, Rita Echle, Luitgard Buchholz, Sylvia Singler und Tanja Schmid sind die Beisitzerinnen. 

Die Bilder von der Premiere-Feier des Films »Hallo Welt« fanden anschließend großen Anklang. Laura Umlauf habe für ihre bravouröse filmische Bachelor-Arbeit die Note 1,3 erhalten, und viele Praktikanten angelockt, sagte Graff. Der Film sei für viele ein Aha-Effekt gewesen. Man habe von Schülern und Erwachsenen gleichermaßen gutes Feedback bekommen. »Hallo Welt« sei für die Carl-Sandhaas-Schule ein gutes Medium gewesen, sich zu präsentieren. 

Neue Schulband spielt beim Herbstfest

Die neu gegründete Schulband habe beim Herbstfest ihren ersten Auftritt, verriet Graff. Der Umbau des Außengeländes und eine Halloweenparty seien ebenso in Planung, wie ein Open-Air-Konzert auf dem Schulgelände, das allerdings erst im Sommer nächsten Jahres stattfinden soll.

»Wir haben wieder eine Menge geschafft«, resümierte Graff zum Schluss, und Vorsitzender Frank Werstein war sich sicher: »Unsere Weichen sind gestellt.« Man freue sich auf neue Mitglieder und junge Eltern, die sich im Vorstand verwirklichen und einbringen wollen. 

Die Schüler der Hauptstufe hatten bei der Mitgliederversammlung mit ihren Lehrern für  die Bewirtung gesorgt und erhielten dafür Applaus.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 3 Stunden
Gutach
Nach dem Unfall auf der Schwarzwaldbahn-Strecke bei Gutach sind inzwischen wieder beide Gleise freigegeben. Ein Zug war dort am Mittwoch auf einen Lastwagen gekracht, der auf den Gleisen wenden wollte.
vor 9 Stunden
Wolfach-Halbmeil
Die Freizeitanlage Biesle in Halbmeil ist um eine Attraktion reicher: Die Rentner-Gruppe um Ernst Lange und der Kleintierzuchtverein haben mit tatkräftiger Unterstützung des Bauhofs eine neue Schaukel errichtet. Den Praxistest hat sie schon bestanden.
vor 11 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Frank Bohn (Cheftrainer Kunstturnen) und Florian Lorenz (Leiter der Klettergruppe) vom TV Haslach staunten am Montagabend nicht schlecht, als plötzlich zwei Jungen im Kunstturn- und Kletterzentrum standen und fragten, ob sie irgendwo hier übernachten könnten. 
vor 11 Stunden
Wolfach
Es war ein Kampf mit dem Regen, den die 21 jungen Musiker der englischen Ealing-Percussion-Academy schließlich gewannen: Etwas verspätet, aber immerhin trocken, begannen sie am Donnerstagabend ihr Konzert auf dem Wolfacher Marktplatz.  
vor 11 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Maria Schmid vom Vogtshof in Bad Rippoldsau-Schapbach feierte am Donnerstag 80. Geburtstag. Mit Familie und Freunden feierte sie im Gasthaus »Adler« in Schapbach. Bürgermeister Bernhard Waidele gratulierte im Namen der Gemeinde mit einer Urkunde, dem Wolftalkalender und dem Jahrbuch des Landkreises...
vor 11 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Puppenbühne Freiburg war am Donnerstag zu Gast in Haslach. Zahlreiche kleine Zuschauer waren gekommen und begeistert von der Geschichte »Kasper und der Drachenprinz«.  
vor 11 Stunden
Steinach
Die Sommersaison im Steinacher Heimat- und Kleinbrennermuseum ist für Museumsleiter Bernd Obert bislang zufriedenstellend. Neben der aktuellen Sonderausstellung gibt es noch einige weitere Neuerungen zu entdecken.  
vor 18 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Ein letztes Mal zog Klemens Walter am Dienstag als Kämmerer von Bad Rippoldsau-Schapbach Zwischenbilanz. Die fiel allerdings – ungeachtet des sich abzeichnenden Großprojekts Freibadsanierung – für den laufenden Haushalt alles andere als rosig aus.
vor 21 Stunden
Gutach
Nach der feierlichen Enthüllung aller vier Statuen am Donnerstagabend hat das Bollenhutdorf Gutach eine neue Touristenattraktion: Jeder kann sich zu einem lebensgroßen Bollenhutmädchen auf eine Bank setzen und Bilder unter dem Hashtag »Liesele« ins soziale Netzwerk laden.
16.08.2019
Haslach im Kinzigtal
Die Filmproduktionsfirma Rectec aus Fischerbach drehte am späten Donnerstagabend im Haslacher Schwimmbad. Die Szenen sind Teil eines neuen Musikvideos für die Youtuberin Alycia Marie – die insgesamt rund eine Million Abonnenten hat.
16.08.2019
Schiltach
Seit 1897 gibt es die SPD in Schiltach, ins Leben gerufen von Kleinhandwerkern und Industriearbeitern. Nach einem ersten Hoch und anschließendem Tief dauerte es noch rund zehn Jahre, bis 1908, vor 111 Jahren, ein »sozialdemokratischer Wahlverein« gegründet wurde.
16.08.2019
Offenes Werkstor in Haslach
Mehr als 40 Leser des Offenburger Tageblatts verfolgten den Weg eines Stahlrohlings zum hoch komplizierten Werkzeug­aggregat. Bei unserer Sommeraktion hat die Firma Benz Werkzeugsysteme im Haslacher Mühlegrün ihr Werkstor geöffnet.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.