Förderverein

»Freunde der Carl-Sandhaas-Schule« ziehen positive Bilanz

Autor: 
Sybille Wölfle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Mai 2019

Das neu gewählte Vorstandsteam (von links): Klara Steuerwald, Andreas Graff, Luitgard Buchholz, Frank Werstein, Sylvia Singler, Jutta Eisenblätter, Rita Echle, Tanja Schmid, Ute Neumaier und Monika Korak ©Sybille Wölfle

In der Mitgliederversammlung des Förderverein »Freunde der Carl-Sandhaas-Schule« am Mittwochabend in den eigenen Räumlichkeiten in der Hebelstraße wurde das Vorstandsteam neu gewählt. Zudem wurde positiv zurück und nach vorne geschaut.

»Wir blicken heute Abend auf zwei gute Jahre mit erfolgreicher Umsetzung zahlreicher Projekte zurück, die durch gute Zusammenarbeit dem Wohl unserer Kinder und der Schulgemeinschaft dienen«, sagte der Vorsitzende des Fördervereins der Carl-Sandhaas-Schule, Frank Werstein, in der Mitgliedeversammlung. Es laufe hervorragend, denn man habe Leute die Anstöße geben und vieles leisten, lobte er. 

Durch zahlreiche Unterstützungen und Spenden habe sich der im April 2013 gründete Förderverein nicht nur am Bau einer barrierefreien Schulküche beteiligen können. Neben der Förderung von Ausflügen, sozialen Fähigkeiten, therapeutischen Angeboten und einem Erste-Hilfe-Kurs für Schüler konnten mittels der Spendengelder in den vergangenen zwei Jahren unter anderem zahlreiche Arbeitsmaterialien angeschafft werden, blickte Werstein zurück. 

»Es ist schön, dass so viele an uns denken«, sagte der Vorsitzende bezugnehmend auf die zahlreichen Geldspenden von Kommunionkindern, Privatpersonen und Firmen.  »Gigantische Resonanz gab‘s auf den Film ›Hallo Welt‹«, freute sich Werstein, und dieser habe ganz nette Beträge eingespielt. Jetzt arbeite man darauf hin, in der Schule einen »Snoezelraum« einzurichten, der als Ort der Entspannung  zur inneren Ruhe und Selbstfindung der Schüler beitragen soll.

»Hallo Welt« kann man bestellen

»Es ist unglaublich, wie viel Öffentlichkeitsarbeit unser Verein leistet«, lobte Schriftführer und Schulleiter Andreas Graff, bevor er auf den deutsch-französischen Spendenlauf »KM Solidarité« einging. Mittels der Spenden wolle man die Gestaltung der Außenspielräume sowie weitere Projekte anlässlich des 50. Schuljubiläums finanzieren. Die  DVD für den Film »Hallo Welt« könne ab sofort bestellt und beim Herbstfest am 13. Oktober dann gekauft werden. 

- Anzeige -

Kassiererin Silvia Singler schloss die Kasse mit einem Plus. Die Wahlen ergaben, dass Frank Werstein Vorsitzender, Jutta Eisenblätter dessen Stellvertreterin und Andreas Graff Schriftführer bleibt. Schatzmeisterin Sylvia Singler, die künftig als Kassenprüferin und Beisitzerin fungiert, gab ihr Amt nach sechs Jahren an Ute Neumaier ab. Monika Korak, Klara Steuerwald, Rita Echle, Luitgard Buchholz, Sylvia Singler und Tanja Schmid sind die Beisitzerinnen. 

Die Bilder von der Premiere-Feier des Films »Hallo Welt« fanden anschließend großen Anklang. Laura Umlauf habe für ihre bravouröse filmische Bachelor-Arbeit die Note 1,3 erhalten, und viele Praktikanten angelockt, sagte Graff. Der Film sei für viele ein Aha-Effekt gewesen. Man habe von Schülern und Erwachsenen gleichermaßen gutes Feedback bekommen. »Hallo Welt« sei für die Carl-Sandhaas-Schule ein gutes Medium gewesen, sich zu präsentieren. 

Neue Schulband spielt beim Herbstfest

Die neu gegründete Schulband habe beim Herbstfest ihren ersten Auftritt, verriet Graff. Der Umbau des Außengeländes und eine Halloweenparty seien ebenso in Planung, wie ein Open-Air-Konzert auf dem Schulgelände, das allerdings erst im Sommer nächsten Jahres stattfinden soll.

»Wir haben wieder eine Menge geschafft«, resümierte Graff zum Schluss, und Vorsitzender Frank Werstein war sich sicher: »Unsere Weichen sind gestellt.« Man freue sich auf neue Mitglieder und junge Eltern, die sich im Vorstand verwirklichen und einbringen wollen. 

Die Schüler der Hauptstufe hatten bei der Mitgliederversammlung mit ihren Lehrern für  die Bewirtung gesorgt und erhielten dafür Applaus.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Vater und Sohn übernehmen
Das idyllisch auf dem Moosenmättle gelegene, traditionsreiche „Bergstüble“ mit seinem urigen Charme ist ab dem heutigen Samstag wieder bereit, Gäste zu empfangen – unter neuer Regie.
vor 4 Stunden
Schiltach - Vorderlehengericht
Die Straßenbeleuchtung in Vorderlehengericht könne bald verbessert werden.
vor 4 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Die Firma Komm.Pakt.Net kümmert sich für Gemeinden um Ausschreibung in Sachen Breitband-Versorgung.
vor 13 Stunden
Steinach
Mitglieder des TV Steinach haben neben dem Clubhaus des SV Steinach einen „Warrior-Parcours“ abgelegt. Das Bewegungsangebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche.
vor 14 Stunden
Hausach
Baustellenbesuch Kinzigtalbad (31): Ende Juni ist das Kinzigtalbad keine Baustelle mehr. Das Offenburger Tageblatt würde dann gern über die Eröffnung berichten, wenn das Land das Okay gibt.
vor 14 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die evangelische Kirchengemeinde Haslach feiert am Sonntag einen Open-Air-Gottesdienst im Garten vor der Kirche in der Mühlenstraße.
vor 17 Stunden
Hornberg
Der Auslöser für den Tod mehrerer Katzen im Rubersbach ist offensichtlich ein Gift in Nagerködern. 
Ratsmitglied Werner Kaufmann stellt als Polizeioberkommissar die Kriminalitätsstatistik vor.
vor 17 Stunden
Schenkenzell
Die Gemeinde Schenkenzell verzeichnete 2019 die höchste Anzahl an Delikten in den vergangenen Jahren. Bernd Heinzelmann ist aber zuversichtlich, dass die Zahl wieder sinken.
vor 20 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Aufgrund des schlechten Zustands muss die B 33 in der Ortsdurchfahrt Haslach ab 13. Juli saniert werden. Bis Ende November wird die Strecke voll oder halbseitig gesperrt.  
vor 22 Stunden
Hausach
Ein 62-jähriger Fahrradfahrer ist am Donnerstagabend auf einem Rad- und Fußweg in Hausach gestürzt. Die Polizei ermittelt nun, ob Jugendliche für den Sturz verantwortlich waren.
29.05.2020
Mittleres Kinzigtal
Jeder Fleischskandal treibt – zumindest für kurze Zeit – den handwerklich arbeitenden Metzgern Kundschaft zu. Wir haben mal recherchiert wo im Kinzigtal was noch selbst geschlachtet wird. 
29.05.2020
Mittleres Kinzigtal
Die Zahl der selbst schlachtenden Metzger nimmt immer mehr ab. Das hat einen Grund. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...