Stabwechsel

Freundeskreis der Stadtkapelle hat neuen Vorsitzenden

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Januar 2018

Werner Blum (von rechts) übernimmt den Vorsitz von Hermann Billharz, Ilka Fricke übergibt die Kasse an Hans-Peter Zühlke. In ihren Ämtern weiter machen Schriftführerin Gisela Laun und die zweite Vorsitzende Andrea Dilger. ©Petra Epting

Nach zwölf Jahren im Amt stand Hermann Billharz für eine weitere Amtszeit als Vorsitzender des Freundeskreises der Stadtkapelle Hornberg nicht mehr zur Verfügung. Die Suche sei zwar schwierig gewesen, doch mit Werner Blum kandidierte kein Unbekannter. Er zeigt sich als neuer Vorsitzender zuversichtlich, "dass Schiff mit seinem Team schon zu schaukeln".

»Ein grandioser Erfolg feierte der Freundeskreis im letzten Jahr mit der Veranstaltung zum 50-jährigen Bestehen der Schwarzwaldspatzen«, informierte der scheidende Vorsitzende Hermann Billharz bei der Hauptversammlung am Freitagabend im Gasthaus »Tannhäuser«.

Vorgesehene Veranstaltung 2018 wieder abgesagt

Unterstützt wurde einmal mehr die Jugendarbeit inklusive der Freizeit und eines Ausflugs des Nachwuchses, das Ablegen eines Leistungsabzeichens sowie die Anschaffung von Instrumenten für die Stadtkapelle. Billharz bedauerte, dass bei den 99 Mitgliedern des Freundeskreises noch immer nicht alle aktiven Musiker dabei sind. Die für dieses Jahr geplante Veranstaltung mit Bernd Stelter wurde nach Sichtung der Vertragsunterlagen wieder storniert. »Die Kosten waren einfach zu hoch. Es hätten Sponsoren gefunden werden müssen. Aber das Geld wird anderweitig gebraucht, da wollen wir es nicht an fremde Künstler ausgeben«, begründete er. 
Hans-Peter Hippler leitete die Neuwahlen. »Es war schwierig«, bemerkte er zur Suche nach Nachfolgern. Denn Hermann Billharz stand als Vorsitzender nach zwölf Jahren nicht mehr zur Verfügung. Sein Amt übernahm Werner Blum. Auch Kassiererin Ilka Fricke kandidierte nicht noch einmal. Ihr Nachfolger ist Hans-Peter Zühlke. Unverändert bleiben die zweite Vorsitzende Andrea Dilger und Schriftführerin Gisela Laun in ihren Ämtern. Als Beisitzer gewählt wurden Rüdiger Rosenfelder, Nicole Lehmann, Martha Haag und Sabine Näckel. Beisitzerin Heidi Hug kandidierte ebenfalls nicht mehr. 

- Anzeige -

Große Nachfrage nach "Spatzen"-Fotobüchern

Rüdiger Rosenfelder dankte den Ausgeschiedenen im Namen aller für ihr langjähriges Wirken. Der neue Vorsitzende Werner Blum zeigt sich ob der Mannschaft zuversichtlich: »Wir bekommen das Schiff schon geschaukelt«. Hermann Billharz wird sich wie gehabt weiter um die Homepage kümmern. Dieses Jahr ist keine eigene Veranstaltung geplant. Zuschüsse gibt es für die Jugend und die Stadtkapelle, die nach Spanien fährt. 
Große Nachfrage besteht nach den »Spatzen«-Fotobüchern. Weitere Interessenten dürfen sich gern melden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 5 Stunden
Schiltach
Bei einem Arbeitsunfall auf einer Schiltacher Baustelle ist ein 58-Jähriger schwer verletzt worden.
vor 7 Stunden
Steinach
Steinachs Rechnungsamtsleiterin Petra Meister stellte in der Gemeinderatssitzung am Montag den Haushaltsplanentwurf 2021 vor. Am 9. Februar soll der Gemeinderat darüber beraten.
vor 9 Stunden
Kinzigtäler Buchtipps (52)
Gesellschaftliche Kontakte weitgehend vermeiden, um die Corona-Welle zu brechen – so lautet derzeit die Devise. Und wie ließe sich die dadurch gewonnene Zeit besser nutzen, als mal wieder ein gutes Buch in die Hand zu nehmen. Heute: Karl Burger, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe im Kinzig- und...
vor 9 Stunden
Fischerbach
Der Gemeinderat stimmte einer weiteren Beteiligung an der neuen Leader-Periode einstimmig zu. Dies ermöglicht, dass auch künftig Projekte über das Programm gefördert werden können.
vor 16 Stunden
Zweite Runde der Haushaltsberatungen
Die zweite Runde der Haushaltsberatungen in Oberwolfach brachte eine Ablehnung des Kaufs eines Kleinbaggers für den Bauhof. Dagegen bleibt die Vision für das Minigolf-Areal im Etat.
vor 19 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Im nun vorgestellten „Gemeindeentwicklungskonzept 2040+“  für Bad Rippoldsau-Schapbach wird unter anderem das Potenzial  zur Verbesserung des touristischen Angebots als hoch eingeschätzt.
vor 22 Stunden
Hausach
Im Robert-Gerwig-Gymnasium fand der heutige Gedenktag an die Opfer des Holocaust virutell statt – aber nicht minder eindrucksvoll. 
27.01.2021
Hornberg/Gutach
Johanna Schwidergall aus Hornberg bat auch über das Offenburger Tageblatt um Spenden für eine dringende Operation, um das Bein eines Mädchens zu retten. Die Reaktion war überwältigend.
27.01.2021
Steinach
Steinacher und Welschensteinacher Bürger, die über 80 Jahre alt sind und sich gegen das Coronavirus  impfen lassen möchten, erhalten auf Wunsch Unterstützung bei der Terminvereinbarung und beim Fahrdienst.
27.01.2021
Steinach
Um die 600 Haushalte verfolgten am Samstag den ersten interaktiven „Turnerball@Home“ des Steinacher Turnvereins. Mit Videozusammenschnitten aus den vergangenen Jahren, einer kurzweiligen Moderation und Mitmach-Aktionen sorgte der Verein mehr als drei Stunden für Unterhaltung.
27.01.2021
Steinach
Der Steinacher Gemeinderat beschloss, die Gebühr für die Ferienbetreuung zu erhöhen. Auf die Gebühr für die Verlässliche Grundschule wird für den Monat Januar coronabedingt verzichtet. 
27.01.2021
Haslach im Kinzigtal
Die Öffnungszeiten für die neue Haslacher Postfiliale stehen inzwischen fest.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Dank der modularen Bauweise wächst das Haus in kürzester Zeit in den Himmel.
    27.01.2021
    Mit der HB Brett Holzbau KG innovativ und ökologisch bauen
    Das Schaffen von Eigentum bedeutet in diesen turbulenten Zeiten Sicherheit. Und wer träumt nicht davon, ein eigenes Haus zu beziehen, das nicht nur aus natürlichem Werkstoff hergestellt ist, sondern sich gleichermaßen den individuellen Anforderungen perfekt anpasst? Die HB Brett Holzbau KG aus Kehl...
  • Projektleiterin Vanessa Kranz und Geschäftsführerin Birgit Besmhen-Heringer (rechts) sind Expertinnen in Sachen Wohnen.
    25.01.2021
    "Badtraum" und "Wohntraum" in Kehl-Kork sorgen für individuelle Gestaltungslösungen
    Je turbulenter die Zeiten, desto wichtiger ist es, mit dem Zuhause einen Rückzugsort zu haben, in dem man sich rundum wohlfühlt. Wer sich sein Zuhause noch schöner machen will, findet in den Firmen „Badtraum“ und „Wohntraum“ in Kehl-Kork verlässliche Partner. 
  • 23.01.2021
    Der Schutterwälder an sich
    Der Schutterwälder an sich schreibt diese Woche in seiner Kolumne von Schneebilderlawinen und einer Geschichte über einen „schäpsen Kamin“.
  • Kompetenz rund ums Auto, das gibt es bei CarConcept in Appenweier.
    15.01.2021
    CarConcept in Appenweier bietet markenübergreifendes Know-how vom Experten
    CarConcept in Appenweier berät individuell und kompetent rund ums Auto. Der Fahrzeugspezialist und sein Team verfügen über ein markenübergreifendes Know-how in den Bereichen Smart Repair, Car Cosmetic, Austausch und Reparatur von Autoglas sowie den An- und Verkauf geprüfter und garantierter ...