Bad Rippoldsau-Schapbach

Frühere "Schlüssel"-Wirtin wird am Mittwoch 80

Autor: 
Franz Schmid
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2019

Ingrid Armbruster hat auch, nachdem sie das Café an ihren Sohn übergeben hatte, weiter mitgearbeitet. ©Franz Schmid

Die frühere Chefin des Bad Rippoldsauer Cafés »Zum Schlüssel«, Ingrid Armbruster, feiert am Mittwoch, 11. September, ihren 80. Geburtstag.

Die Jubilarin Ingrid Armbruster wurde als älteste Tochter von Schlossermeister Philipp und Edith Schmid am 11. September 1939 in Bad Rippoldsau geboren. Nach der Volksschule besuchte sie das Haushaltsinternat in Bruchsal und begann danach eine Schneiderlehre in Wolfach. 

1974 Übernahme des "Terrassencafés"

Mit der Fertigstellung des »Terrassencafés« im Jahr 1955 musste sie ihre Lehre aufgeben, um ihre Eltern im Gaststättenbetrieb zu unterstützen. Ihren Ehemann Walfried Armbruster lernte die Jubilarin kennen, als er Malerarbeiten im »Terrassencafé« ausführte. Als sich die Beziehung verfestigte, hat Walfried Armbruster eine weitere Lehre als Konditor und Koch absolviert und 1961 wurde geheiratet. Das Gastwirts­ehepaar übernahmen dann 1974 das »Terrassencafé«, das später in Café »Zum Schlüssel« umbenannt wurde. Da immer mehr Gäste ins Obere Wolftal kamen, musste die Familie die Gasträume auf 100 Sitzplätze vergrößern. Ein Anbau war notwendig.

- Anzeige -

Vier Kindern, zwei Söhnen und zwei Töchtern, schenkte die stets lustige Gastwirtin das Leben. 1994 wurde die Gaststätte an den Sohn Alexander mit Familie übergeben, die Jubilarin half aber noch weitere sieben Jahre mit. Ohne Arbeit konnte das Ehepaar Ingrid und Walfried Armbruster nicht sein – 14 Jahre lang, von 2003 bis 2017, haben sie den Bad Rippoldsauer Schwarzwald-Minigolfplatz mit großer Sorgfalt und Liebe betrieben. Ein großer Verlust für die »Schlüsselwirtin Ingrid« war der Tod ihres Ehemannes Walfried, der im März dieses Jahres, wenige Wochen nach Vollendung seines 84. Lebensjahrs, verstarb.

55 Jahre Riebele

Die acht Enkelkinder sind der ganze Stolz von Ingrid Armbruster. Auch im Vereinsleben ist sie ein großer Vereinsförderer. Sie ist Gründungsmitglied der Bad Rippoldsauer Riebele-Vereinigung, und war mehrere Jahre deren Präsidentin. So hilft sie noch bei der Herstellung der Festabzeichen mit, denn im Januar 2020 wird das 55-jährige Bestehen der Bad Rippoldsauer Riebele-Vereinigung groß gefeiert. Ebenso war Ingrid Armbruster 25 Jahre aktive Tänzerin in der Fürstenberger Trachtentanzgruppe. Neben der Besorgung ihres eigenen Haushalts strickt die Jubilarin noch gerne und freut sich auf die wöchentliche Gymnastik des Altenwerks.

Die Geburtstagsfeier findet am 5. Oktober mit den Kindern und Enkeln, dem Stammtisch »Schlüssel« und mit der Nachbarschaft statt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 6 Stunden
Wolfach
Der erste Naturparkmarkt in Wolfach zog viele Besucher an, die sich davon überzeugen und probieren konnten, was die Region an ländlichen Produkten bieten kann. Das gute Wetter trug sein Quentchen Glück zum Erfolgskonzept bei.   
vor 7 Stunden
Gutach
Die aktuelle Gutacher Malerkolonie mit Werner Luft, Willy Heine, Beate Axmann, Martina Dieterle und Wendelinus Wurth sowie neuerdings Dorota Buriana Petrow bestreitet die neue Herbstausstellung im Kunstmuseum Hasemann-Liebich in Gutach. »Ungeschminkt« heißt deren Titel und zeigt ganz aktuelle Werke...
vor 9 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Einen gelungenen Auftritt legte der in Haslach wohnende Jürgen Kern bei der RTL-Sendung »Das Supertalent« hin. Die Jury um Dieter Bohlen war von der Darbietung des Kunstpfeifers begeistert.  
vor 12 Stunden
Hofstetten
Der Förderverein Kindergarten »Sterntaler« Hofstetten hat am Freitag seine vierte Rocknacht veranstaltet. Die Einnahmen solcher Veranstaltungen sollen künftig auch der Hofstetter Schule zugutekommen.    
vor 15 Stunden
Hausach
Bei der Hauptversammlung der Hausacher Landfrauen im Februar mussten die geplanten Neuwahlen mangels Kandidatinnen gestrichen werden. Das Vorstandsteam erklärte sich aber bereit, die Arbeit noch ein Jahr kommissarisch fortzusetzen – wenn sich bis dann kein Nachwuchs finde, müsse der Verein...
vor 18 Stunden
Hornberg
Mit einer Enthaltung (Stadtrat Hermann Lehmann, CDU) stimmte der Gemeinderat am Mittwoch für die Antragsstellung auf Anerkennung der Wilhelm-Hausenstein-Schule als Naturpark-Schule. Der Antrag wird Ende Oktober gestellt.
14.09.2019
OT Serie im Jubiläumsjahr - 100 Jahre Kino Haslach (2)
Seit 100 Jahren sind die Haslacher in der glücklichen Lage, ein Kino in ihrer Gemeinde zu haben. Anlässlich des Jubiläums gibt es im OT eine wöchentliche Serie rund um das Kino. Heute geht es um das Erfolgsgeheimnis der Familie Prinzbach.  
14.09.2019
Haslach im Kinzigtal
Das Haslacher Seniorenwerk bietet in den kommenden Monaten verschiedene Kurse an für jeden, der gern mit Holz werkelt.   
14.09.2019
Gutach
Bürgermeister Siegfried Eckert wird die bereits auf 23. Oktober terminierte Einwohnerversammlung aufs Frühjahr verschieben. Der Grund: Auf zwei für die Gutacher wichtige Themen gebe es bis dahin noch keine Antworten.
14.09.2019
Gutach
Es ist eine unendliche Geschichte: Mit der Versetzung des Funkmasts ist die LTE-Versorgung im Ort schlechter statt besser geworden. Die Gemeinde will die Telekom nun per Anwalt auffordern, endlich ihr Versprechen einzulösen
14.09.2019
Steinach - Welschensteinach
16 Kinder zwischen neun und zwölf Jahren haben die Sommerferien beim Steinacher Sommerspaßfinale bastelnd ausklingen lassen. Eingeladen dazu hatte die Musikkapelle Welschensteinach.  
14.09.2019
Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.