Wolfach/Mittleres Kinzigtal

Gefahrenabwehr startet vor Hochwasser

Autor: 
Tobias Lupfer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. November 2013

Diplombiologe Alfred Winski (Zweiter von links) veranschaulichte am Sulzbächle in St. Roman gelungene naturhahe Gewässersicherung mit Uferbewuchs. ©Tobias Lupfer

Vertreter von Städten und Gemeinden aus der ganzen Ortenau informierten sich gestern beim Gewässernachbarschaftstag in Wolfach über die richtige Vorbereitung auf Hochwassergefahren.

Hochwasser – eine Gefahr, die im Wolf- und Kinzigtal nach zuletzt eher ruhigen Jahren bei vielen nicht besonders präsent ist und oftmals unterschätzt wird. »Genau das ist fatal«, betonte Stefan Martin vom Referat Gewässer I. Ordnung, Hochwasserschutz, Betrieb und Unterhaltung des Regierungspräsidiums Freiburg gestern beim Gewässernachbarschaftstag »Ortenau/Schwarzwald« in Wolfach.

»Das Problem ist, dass unsere Hochwasser extrem schnell kommen.« Es gebe keine tagelang anschwellenden Pegel, auf die man sich einstellen könne wie zuletzt bei den großen Fluten im Frühjahr in Bayern und Ostdeutschland. Es gebe Beispiele von den jüngsten großen Hochwasserereignissen im Schutter- und Renchtal, bei denen nur eine Stunde verging, ehe die Gewässer vom normalen bis zum maximalen Pegel angeschwollen sind. Umso wichtiger sei es, rechtzeitig Vorbereitungen zu treffen. »Das ist das A und O«, betonte Martin am Rand des Aktionstags, zu dem sich gestern Vertreter von Städten und Gemeinden aus dem ganzen Kreis  in Wolfach trafen.

- Anzeige -

Man sei in einer Phase geringer Hochwasserereignisse. Die letzten schweren Hochwasser im Kinzigtal waren 1990/91. Was damals noch als 100-jährliches Hochwasser galt, würde nach heutigen Maßstäben weiter unten angesiedelt, ist statistisch also häufiger möglich. »Es kann im Prinzip jederzeit kommen.« Im Sommer drohe Gefahr durch schwere Gewitter, im Winter können Schneeschmelzen die Gewässer über die Ufer treten lassen.

So informierten sich die Teilnehmer – meist Mitarbeiter von Bauhöfen und -ämtern – über die bald erscheinenden Hochwassergefahrenkarten sowie das in Wolfach bereits eingesetzte Flutinformations- und Warnsystem und tauschten sich über Vorsorgemaßnahmen aus.

Am Beispiel des Sulzbächle in St. Roman veranschaulichte am Nachmittag Diplombiologe Alfred Winski aus Teningen 16 Jahre nach dem dortigen »Extremhochwasser«, wie sich auch kleine Gewässer naturnah sichern lassen. Uferbewuchs, insbesondere Strauchweiden, sei dazu gut geeignet und kostengünstig zu haben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Im Landkreis Rottweil liegt die Impfquote bei 21,1 Prozent. Das Foto entstand im Lahrer Impfzentrum.
vor 3 Minuten
Schiltach
Im Landkreis Rottweil sank die Sieben-Tages-Inzidenz auf 146. Mit dem Impfen geht es voran. Mittlerweile ­wurden fast 45 000 Impfdosen verabreicht. Astrazeneca wird gerne angenommen.
Architekt Christoph Wussler stellte in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch auch die aktuelle Entwurfsplanung für den „Kindergarten im Dorf“ vor. Hierüber berichten wir in der Samstagsausgabe noch ausführlich. 
vor 3 Minuten
Hofstetten
Der Hofstetter Gemeinderat hat beschlossen, dass der neue Kindergarten mit einer Hackschnitzel­anlage beheizt werden soll. Architekt und Fachplaner hatten zu einer Pelletheizung tendiert.
Oberwolfach ist vielfältig - das soll der  „Tag der Kulturen“ verdeutlichen, auch wenn die Pandemie ein neues Konzept nötig macht.
vor 2 Stunden
Oberwolfach
42 Nationen sind unter Oberwolfachs Einwohnern vertreten. Der geplante „Tag der Kulturen“ soll den Blick auf diese Vielfalt lenken – mit neuem Konzept.
Maja Baumbach auf der Schaukel auf dem Buchenbach Spielplatz
vor 2 Stunden
Spielplatz-Test Haslach (6)
Volontärin Steffie Baumbach macht zusammen mit ihrem Mann Stefan und ihren zwei Mädchen Leni (sechs Jahre) und Maja (drei Jahre) den Praxistest. Insgesamt 15 Spielplätze stehen im Raum Haslach auf der Liste. Heute: der Spielplatz Buchenbach.
Zum 1. Mai ist Mini- oder Abenteuergolf (Bild) wieder möglich, der Park mit allen Sinnen mit strengeren Auflagen.
vor 10 Stunden
Gutach
Die Wochenendgestaltung von Familien umfasst seit einem halben Jahr eigentlich nur Wandern und Radtouren – weil alles andere mit Erlebnischarakter aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen ist. Nun öffnet zum 1. Mai die erste Gutacher Freizeiteinrichtung: Der Adventuregolf- und Soccergolfpark.
Die Stadtverwaltung Wolfach und das Elithera-Gesundheitszentrum Wolfach bündeln ihre Kräfte im kommunalen Corona-Schnelltestzentrum. Bürgermeister Thomas Geppert (links) und Praxischef Matthias Schulte stellten die bereits ab Mittwoch greifende Planung am Montag vor.
vor 10 Stunden
Wolfach
In Wolfachs kommunalem Corona-Schnelltestzentrum wird ab sofort an den gewohnten Tagen Montag, Mittwoch und Freitag doppelt getestet: Abends und ab Mittwoch neu auch morgens.
Aufgrund der Corona-Inzidenzzahlen ist der Besuch im Wolf- und Bärenpark aktuell nicht möglich. Das Team will Bär und Co. darum digital zugänglich machen.
vor 11 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Weil die Parktüren aufgrund der Corona-Inzidenzzahlen geschlossen bleiben, startet das Team um Sabrina Reimann eine Reihe von digitalen Veranstaltungen als alternative Einnahmequelle.
Hoch oben im Nest auf der Stadtkirche St. Arbogast sind nun nur noch zwei Jungstörche zu versorgen.
vor 12 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Im Haslacher Nest sind nach dem Sturz eines Jungstorches nur noch zwei Geschwister übrig. Auch im ­vergangenen Jahr überlebten nicht alle Jungstörche.
In Zeiten von Home-Schooling investiert auch die Gemeinde Mühlenbach in Laptops. 
vor 13 Stunden
Mühlenbach
In der Gemeinderatsitzung in Mühlenbach wurde über den Digitalpakt Schule und Zusatzprogramme informiert. Schon 2019 haben Bund und Land beschlossen, Schulen mit digitaler Technik auszustatten. Vier Zusatzprogramme wurden nachgereicht.
Das Nest im Kletterturm hat es Maja und Leni angetan. Auch der Zugang zum Wasser gefällt ihnen
vor 13 Stunden
Spielplatz-Test
Volontärin Steffie Baumbach macht zusammen mit ihrem Mann Stefan und ihren zwei Mädchen Leni (sechs Jahre) und Maja (drei Jahre) den Praxistest. Insgesamt 15 Spielplätze stehen im Raum Haslach auf der Liste.
Das Nest im Kletterturm hat es Maja und Leni angetan. Auch der Zugang zum Wasser gefällt ihnen
vor 13 Stunden
Spielplatz-Test
Volontärin Steffie Baumbach macht zusammen mit ihrem Mann Stefan und ihren zwei Mädchen Leni (sechs Jahre) und Maja (drei Jahre) den Praxistest. Insgesamt 15 Spielplätze stehen im Raum Haslach auf der Liste.
Wolfachs kommunales Corona-Schnelltestzentrum ist am Donnerstag von der Schlosshalle ins katholische Gemeindehaus umgezogen. Ehrenamtlerin Karin Fliegert-Figueiredo (links) und Sachgebietsleiterin Christel Ohnemus packten mit Unterstützung des Bauhofs an und verstauten unter anderem die Schnelltest-Kits in der neuen Station.
vor 14 Stunden
Wolfach
Wolfachs kommunales Corona-Schnelltestzentrum ist umgezogen: Ab Freitag läuft der Betrieb im katholischen Gemeindehaus. Die seit vergangener Woche angebotenen zusätzlichen Testzeiten sind gefragt. Am Mittwoch knackte das Team die 1000er-Marke.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • So bleibt Zeit für die Trauer: Das Bestattungshaus Heizmann nimmt den Hinterbliebenen gerne alle Formalitäten ab. 
    05.05.2021
    Bestattungshaus Heizmann ermöglicht digitales Abschiednehmen
    Das Bestattungshaus Heizmann geht mit eigenem Online-Gedenkportal neue Wege in der Trauerkultur. Ziel ist es, den Hinterbliebenen die Möglichkeit zu geben, sich an den Verstorbenen zu erinnern - auch in Zeiten von Corona.
  • Willkommen in der NOVELLUS-Familie! Die 390-köpfige Mannschaft soll weiter wachsen.
    30.04.2021
    Q-FOX® - Gemeinsam erfolgreich!
    Die NOVELLUS-Gruppe ist eine Unternehmensgruppe mit integrierten Services und Solutions für die moderne Arbeitswelt. Sie besteht aus zehn spezialisierten Inhaltsgesellschaften und ist in Baden, dem Elsass und der Pfalz einer der führenden Partner der regionalen Wirtschaft für umfassende IT- und...
  • Die Experten der Azemos vermögensmanagement gmbh verwalten das Kapital der Kunden mit Sorgfalt.
    28.04.2021
    azemos vermögensmanagement gmbh setzt auf Stabilität, Qualität, Wachstum und Werte
    Trotz immenser Pandemie-Belastungen hat sich die Erholungsrallye an den Börsen auch im ersten Quartal 2021 fortgesetzt, allerdings mit einem Paradigmenwechsel. Die Experten der azemos vermögensmanagement gmbh in Offenburg haben den Markt fest im Blick und arbeiten mit Strategie und viel...
  • Ihr Auto ist bei Simon Autoglas in besten Händen: Schäden an der Frontscheibe werden unkompliziert behoben.
    26.04.2021
    Ihr Fachmann aus Schutterwald für Scheibentausch, Reparatur und Folierungen
    Ein Steinschlag – und schon ist es passiert: Im Lack ist ein ärgerlicher Kratzer oder in der Frontscheibe eine Macke, die sich mit jeder Erschütterung zum großen Riss auswachsen kann. In dem Fall kennt der TÜV kein Pardon. Mit Simon Autoglas in Schutterwald gehören solche Malheure der Vergangenheit...