Bad Rippoldsau-Schapbach

Gelungener Auftritt mit neuem Taktgeber in der Kirche

Autor: 
Wilfried Weis
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Dezember 2016

Gespielt wurde vom Musikverein Harmonie unter anderem »You raise me up«. ©Wilfried Weis

Seit Oktober hat der Musikverein »Harmonie« Schapbach mit dem Schramberger Fabian Kiem (23) einen neuen und sehr engagierten Dirigenten. Am vierten Adventssonntag gestalteten nun die Musiker mit vier neuen Stücken den Gottesdienst in der vollbesetzten Schapbacher Pfarrkirche St. Cyriak mit. 

Pfarrer Frank Maier und Christoph Ribas aus Straßburg zelebrierten den Gottesdienst. In der Messe wurde auch allen verstorbenen Mitgliedern des Musikvereins gedacht. 

Die Kirchenbesucher waren gespannt auf die Vorträge der »Harmonie« mit ihrem Dirigenten Fabien Kiem. Seit mehr als zwei Monaten hatte n sie sich sehr intensiv und in zahlreichen Proben auf diesen Sonntag vorbereitet.

Einsätze kommen sehr präzise und exakt

Dem jungen Dirigenten gelang es, die Kapelle der sehr guten Akustik in der Kirche anzupassen und den Zuhörern gute Blasmusik zu bieten. Die Premiere des neuen Dirigenten war somit erfolgreich. Die Einsätze kamen sehr präzise und exakt. 

- Anzeige -

Zum Einzug spielte die Kapelle das sehr bekannte Stück »You raise me up« des norwegischen Komponisten Rolf Lovland. Nach der Lesung erklang das feierliche Mittelstufenstück »Hymne a la Musique«, das der französische Komponist Serge Lance geschrieben hat. Hier kamen vor allem die Blechbläser voll zur Geltung. 

Zur Kommunion spielten die Schapbacher Musiker den sehr besinnlichen und auch klangvollen Titel »Rest« des Amerikaners Frank Tichelli und als Höhepunkt zum Schluss das Stück »La Basilica di San Marco« des schweizerischen Komponisten Mario Bürkli. Sehr kraftvoll präsentierten die 45 Musiker diesen Titel, der mit Glockenklang anfing und endete. 

Pfarrer Frank Maier dankt den Musikern

Dankbarer Beifall der Kirchenbesucher war der Lohn für dieses außergewöhnliche Klangerlebnis in der Schapbacher Pfarrkirche. Pfarrer Frank Maier dankte am Ende des Gottesdiensts dem Musikverein mit seinem Dirigenten für die schöne musikalische Umrahmung. 

Der Auftritt erfolgte anstelle der Mitwirkung am Gottesdienst am zweiten Weihnachtsfeiertags, wo die »Harmonie« bisher immer die Messe gestaltet hatte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 12 Stunden
Keine Buchungen mehr ab November
Was ist der aktuelle Stand beim Projekt der Sanierung des Evangelischen Jugend- und Freizeitheims Fehrenbacherhof in Hofstetten? Diese Frage stellte das OT dem Fördervereinsvorsitzenden Helmut Vollmer. Als angepeilten Baubeginn nennt er den kommenden November.
vor 15 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Bereits seit 2005 sammelt ein Unterstützerkreis für »Ümüt-Nadjeschda«. Das Kinderzentrum in fernen Kirgisistan wurde 1989 von der deutschen Heilpädagogen Karla-Maria Schälike gegründet, um dort schwer- und schwerstbehinderten Kindern zu helfen (wir haben berichtet). Nun gab es eine Spendenübergabe...
vor 20 Stunden
Rentnerband Wolftal
Die Wolftal-Rentnerband gratulierte am vergangenen Sonntag ihrem Baritonbläser und ­Musikleiter Bruno Armbruster aus Oberwolfach mit einem musikalischen Blumenstrauß zum 75. Geburtstag.
19.06.2019
Wolfach
Aus dem Erlös des Franz-Disch-Straße-Fest hat die Siedlergemeinschaft zwei neue Sitzgarnituren für den Wolfacher Spielplatz Weihermatte in die Wege geleitet. Die stehen nun bereit. 
19.06.2019
Serie "Lieblingsplätze der Heimatführer"
Die Stadt- und Heimatführer in Haslach zeigen ihre Lieblingsplätze. Wer sind die touristischen Wegbegleiter in der Stadt, wo verweilen sie selbst gerne, was ist ihnen wichtig und was zeigen sie mit Vorliebe? Heute: Bärbel Winkler.
19.06.2019
Haslach im Kinzigtal
Das junge Freiburger Ábo-Klavierquartett gastiert am Sonntag, 30. Juni, um 20 Uhr mit einem erlesenen Kammermusikprogramm in der Haslacher Klosterkirche.
19.06.2019
Haslach
Ein 63-jähriger Mann ist am Dienstagabend auf einem Acker in Haslach aus seinem Traktor gestürzt, als dieser umkippte. Ein Rettungshubschrauber musste den verletzten Mann in ein Krankenhaus bringen. 
19.06.2019
Jubiläumswochenende
In Schramberg dreht sich am Wochenende alles um die Feuerwehr. Kein Wunder, denn die Schramberger Wehr feiert ihr 150-jähriges Bestehen mit einem großen Festprogramm. Los geht’s am Freitagabend, 21. Juni, für geladene Gäste. 
19.06.2019
Gutach
Mit einer Gegenstimme segnete der Gutacher Gemeinderat am Dienstagabend die Vorschläge des Kindergartenkuratoriums über den Kindergartenbedarfsplan und die Elternbeiträge für den Kindergarten Unterm Regenbogen ab. 
19.06.2019
Hornberg
Der Musikverein Niederwasser hat mit Wolfgang Borho aus Lauterbach einen neuen Dirigenten gefunden. Er übernimmt die Kapelle zum 1. September.
19.06.2019
Wolfach
Jasmin und Simon Link erfüllen sich ihren Traum: Ein Jahr will das junge Paar aus Wolfach um die Welt reisen. Vom Kinzigtal geht’s in den Westen und immer weiter, bis über Asien wieder die Heimat naht. Heute: die antike Stadt Tikal in Guatemala und Belize.
19.06.2019
Neu am Ratstisch
Mehr als 60 neue Gesichter wurden bei den Kommunalwahlen im Mai in die Gemeinderäte des Kinzig-, Wolf- und Gutachtals gewählt. Wir stellen sie in einer täglichen Serie vor. Heute: Christine Haas-Matt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.