Aktivitäten des Handels- und Gewerbevereins

Gemeinsam durch die Krise in Haslach

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Mai 2020

Alte Gutscheine einsetzen: Um die Teilnahme an der „Schlafgutschein“-Aktion noch attraktiver zu gestalten, wurde das Preisgeld von 300 auf 500 Euro erhöht ©HGH Haslach

Der Handels- und Gewerbeverein Haslach tut alles was er kann, um Händlern, dem Gastgewerbe und Dienstleistern in Zeiten von Corona zu helfen. Schlafgutschein-Aktion ist dabei nur ein Beispiel.

Alle Hände voll zu tun, hat derzeit Martin Schwendemann. In Zeiten von Corona ist er nicht nur als Kulturamtsleiter ein gefragter Mann, sondern auch als Geschäftsführer des Haslacher Handel- und Gewerbevereins (HGH).

Als HGH-Geschäftsführer gehört unter anderem die Vermittlung der immer wieder neuen Corona-Verordnungen zu seinen Aufgaben, wobei er die gute Zusammenarbeit mit der Stadt betont.

Aber nicht nur bei der Vermittlung von Vorgaben funktioniert das Zusammenspiel mit der Gemeinde. So lobt Schwendemann auch, dass man Wirten ein größeren Bereich für die Außenbwirtung zugestanden habe und zuvor beispielsweise „Haslach liefert“ als Übersicht über Liefer- und Abholdienste auf die Internetpräsenz der Stadt gestellt werden konnte.  

 „Dreiklang“ braucht noch

Obwohl diese Dienste gut angenommen worden seien, wäre dies aber nur ein „Tropfen auf den heißen Stein“ gewesen, weiß er aus Gesprächen mit Händlern und Wirten, die in der Phase der Schließung hohe Umsatzeinbußen hinnehmen mussten. Und auch jetzt sei man noch längst nicht auf dem Niveau von früheren Zeiten. 

- Anzeige -

Der von Schwendemann häufig beschworene „Haslacher Dreiklang“ aus schöner Altstadt, Shopping-Atmosphäre und einladenden Wirtschaften sei noch nicht richtig angesprungen.

Dies hänge zum einen mit der Maskenpflicht, aber auch mit den noch fehlenden Touristen zusammen. Besonders für deren Kommen, hat die Gemeinde das Hansjakob-Museum und das Trachtenmuseum bereits wieder geöffnet. Er betont auch, dass jede weitere Lockerung und Wiedereröffnung für alle hilfreich sei, um mehr Gäste/Kunden und Leben in die Stadt zu bekommen.

Werbung für Mittagstisch 

Um für den lokalen Handeln und die Wirte zu werben, hat der HGH auch seine  Aktivitäten in den sogenannten sozialen Netzwerken im Internet weiter hoch gefahren. So wird beispielsweise seit neuestem auf der Facebookseite des HGH  nach dem Zufallsprinzip  ein Mittagstisch bei einem Haslacher Wirt empfohlen.

An der Reihe war bereits der „Grüne Baum“ mit seiner neuen Pächterin (wir haben berichtet) und aktuell lautet der Tipp für den Freitag das Gasthaus „Kanone“, das unter anderem Rindergulasch mit Semmelknödeln anbietet.

Aber nicht nur auf Facebook ist der HGH vertreten, sondern auch ganz neu auf Instagram, wa vor allem von jüngeren Leute genutzt wird. Dort will man künftig aktuelle Infos zu den Aktionen und Aktivitäten des HGH liefern.

Info

"Schlafgutschein"-Aktion

Mit der „Schlafgutschein-Aktion“ wird vom HGH in der Krise auch auf Altbewährtes gesetzt, wobei die Gesamtgewinnsumme von 300  auf 500 Euro angehoben wurden. Eine Gewinnchance hat jeder, der in Haslach bis zum 22. Juni mit einem „Schlafgutschein“ seinen Einkauf -oder seine Gastro-, Dienstleister- oder Handwerkerrechnung bezahlt. Ein „Schlafgutschein“ ist ein Haslacher Geschenkgutschein, der vor dem 31. Dezember 2019 ausgestellt wurde. Der HGH verlost am 2. und 8. Juni jeweils 50 Euro sowie am 15. Juni 100 Euro in Gutscheinen. In der Hauptziehung am 22. Juni gibt es dieses Jahr dann 300 Euro zu gewinnen. 
Martin Schwendemann und Mitarbeiter Marvin Polomski hoffen mit dieser Aktion, vergessene Gutscheine wieder ins Gedächtnis zu rufen. „Dieses Jahr ist die Aktion besonders wichtig! Die Gutscheingelder sollen nicht auf dem Vereinskonto bleiben, gerade jetzt soll das Geld in die Kassen der Händler und Gastronomen, die unter zu geringen Umsätzen wegen der Coronakrise leiden“, betont Schwendemann. Es würden auch noch im Umlauf befindliche DM-Gutscheine angenommen. Wichtig sei, dass Kunden, die bis zum 22. Juni mit Schlafgutscheinen bezahlen, zur Gewinnerermittlung ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer leserlich auf den Gutschein schreiben. Die Daten würden nirgends gespeichert. 
Ferner kündigt Schwendemann für die nächsten Monate weitere HGH-Aktionen an, die auf eine Steigerung des Umsatzes abzielen. Was genau geplant ist, wollte er jedoch noch nicht verraten. Wichtig sei aber auch abseits von Aktionen, dass die Solidarität im Städtle weiter gelebt werde.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 48 Minuten
Rat gibt grünes Licht
Gemeinderat gibt grünes Licht: Ein Bewegungsparcours für alle Generationen und für Leute mit und ohne Behinderung ist in Haslach geplant. Nächstes Jahr soll er fertig sein.
vor 3 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal hat noch freie Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr. Drei junge Menschen berichten von ihren Erfahrungen mit dem FSJ. 
vor 5 Stunden
Schiltach
Die Besucherzahlen in Schiltach stiegen bis Ende 2019 kontinuierlich an. Besonders die Sonderausstellungen im Museum am Markt machen Schiltach über regionale Grenzen hinaus bekannt. 
vor 12 Stunden
Hofstetten
Im EU-weiten Vergabeverfahren für die Planung des Hofstetter Kindergarten-Neubaus hat das Büro WWG-Architekten aus Biberach die Nase vorn. 
vor 14 Stunden
TuS Kinzigtal
Gute Nachrichten: Die Stadtrand­erholung am Biesle findet statt. Darüber informierte Oliver Kiefer, Vorsitzender des TuS Kinzigtal, am Dienstag im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt. Die Anmeldung dafür beginnt am Freitag, 17. Juli: Achtung, wer zuerst kommt. mahlt zuerst.
vor 15 Stunden
Wolfach
Ursprünglich sollte die Schiltacher Straße – Teil der L 96 und eine der wichtigsten Straßen in der Wolfacher Kernstadt – bereits dieses Jahr saniert werden. Nun wird das Großprojekt jedoch auf kommendes Frühjahr verschoben. Ein Überblick.
vor 17 Stunden
Jahresabschluss
Noch ein letztes Mal warf Wolfachs Kämmerer Peter Göpferich einen Blick auf das alte Haushaltsrecht. Er präsentierte dem Rat den Jahresabschluss 2018 – ein sehr gutes Finanzjahr für die Stadt.
vor 18 Stunden
Hornberg
Hornberger Vereinsvertreter tauschen sich über die durch Corona entstandenen Probleme aus. Die meisten üben sich derzeit „in der hohen Kunst des Liquiditätsmanagements“.
vor 21 Stunden
Interkommunales Projekt
Der Haslacher Gemeinderat hat am Montag einstimmig einer jeweils hälftigen Beteiligung an der Finanzierung zur Beleuchtung der beiden Rad- und Fußwege nach Hofstetten und Mühlenbach bewilligt.
14.07.2020
Sanierung Ortsdurchfahrt
Mehr als starke Nerven brauchen wegen der Baustelle in der Haslacher Ortsdurchfahrt seit Montagmorgen Auto- und Lastwagen- und Busfahrer. Die Bezeichnung Stau wäre untertrieben.
14.07.2020
Serie "650 Jahre Bollenbach" (5)
Der heutige Haslacher Ortsteil Bollenbach wurde vor 650 Jahren erstmals in einer Urkunde erwähnt. In einer Serie blicken wir auf das Jubiläum zurück.  
14.07.2020
Oberwolfach
Tourismus nach Corona: Oberwolfachs Bürgermeister Matthias Bauernfeind und Tourist-Info Leiterin Carina Gallus stellten das neue Konzept für die touristischen Attraktionen vor. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.