Hausach

»Gesundes Kinzigtal« verschenkt Glücksbumerang-Gutscheine

Autor: 
Claudia Ramsteiner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Oktober 2014

Erwin Moser (mit Mikro) erläuterte Moderator Helmut Dold (von links) und Saskia Hynik von der Gesundes Kinzigtal GmbH die Bärenkindaktion des Forums Hausach – die durchaus auch dazu taugt, Glück zu verschenken. Das »Bärenkind« Romy sonnte sich in der Aufmerksamkeit. Sie kam mit ihren Eltern Lucia und Markus und ihren Geschwistern Anja und Theo zum Glücksbumerangabend. ©Claudia Ramsteiner

Glück macht am meisten Spaß, wenn man es verschenkt. Rund 1400 Mitglieder der Gesundes Kinzigtal GmbH und deren Leistungspartner verschenkten ihre Glücksbumerang-Gutscheine im Wert von 26 000 Euro, die bei einem großen Abschlussabend am Mittwoch übergeben wurden.

Die Aktion »Glücksbumerang« der Gesundes Kinzigtal GmbH fand am Mittwoch einen würdigen Abschluss. Die Idee, dass Glück wieder zurückkehrt, wenn man es verschenkt, wurde hier wunderbar umgesetzt. Rückblick: Alle Mitglieder bekamen zwei Zehn-Euro-Gutscheine: einen, um sich aus dem gesamten Angebot des Gesunden Kinzigtals etwas Gutes zu tun, ein anderer, um Glück zu verschenken an eine soziale Einrichtung der Region. 1400 Mitglieder machten davon Gebrauch, und auch die Leistungspartner des Gesunden Kinzigtals hatten eine Summe zu verschenken. So kamen 26 000 Euro zusammen. »Wahnsinnig«, kommentierte Helmut Dold, der Moderator des Abends.

Glück weiterverschenkt
Die fünf »Sieger«, die die meisten Gutscheine auf sich versammelt hatten, und weitere fünf ausgeloste Einrichtungen durften ihre Gutscheine live entgegennehmen und vor fast voll besetzter Stadthalle über ihre Arbeit berichten.
1570 Euro gingen an das zwölfte Bärenkind des Forums Hausach. Erwin Moser hatte die kleine Romy und ihre ganze Familie zur Übergabe mitgebracht und ermunterte dazu, fleißig Bären zu kaufen, deren Erlös ebenfalls der kleinen behinderten Romy zukommt.
Den zweiten Platz belegte der Kindergarten St. Josef in Oberwolfach. 1440 Euro gehen an die Einrichtung, die wöchentlich 47 Stunden für Kinder und Jugendliche von 1 bis 14 Jahren geöffnet ist und in der Ganztagsbetreuung auch täglich ein frisch gekochtes Mittagessen bietet. Die Katholische Frauengemeinschaft Fischerbach wird das Glück mit ihren 1290 Euro weiterverschenken an die Bürgergemeinschaft Fischerbach, die überall dort unbürokratisch hilft, wo die öffentliche Unterstützung nicht ausreicht.

- Anzeige -

Gesundes Vita-Büfett
1250 Euro gingen an den Hausacher Kindergarten St. Barbara, der die Spende ganz im Sinn des »Gesunden Kinzigtals« für seinen Bewegungsraum und für den wöchentlichen Obst- und Gemüsetag einsetzen will. Auch der Kindergarten Steinach bekam 1100 Euro – die Kindergartenleitung war allerdings so überrascht von der Summe, dass spontan noch kein Verwendungszweck genannt werden konnte.

Das ganze Rahmenprogramm  war darauf ausgerichtet, gesund und glücklich zu machen. Comedian Helmut Roeßle als »Gerda« trainierte die Lachmuskeln (auf die auch Moderator Helmut Dold immer wieder abzielte), die Life-Kinetik mit Andrea Moser das Gehirn, Bumerangmeister Andreas Auer (siehe Interview unten) öffnete die Sinne für Erstaunliches – und zum Schluss durfte dies alles bei einem »Vital-Büfett« und gesunden Säften verdaut werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hausach
vor 3 Stunden
Über die künftige Ausrichtung ihrer Partei disktutierte der CDU-Stadtverband am Dienstagabend im Gasthaus »Eiche« mit dem Bundestagsabgeordneten Thorsten Frei. 
Unfall zwischen Schiltach und Schramberg
vor 5 Stunden
Auf Nachfrage des Offenburger Tageblatts informierte die Schramberger Polizei zu einem Unfall am Dienstagmittag.
Peter Bach feiert 80. Geburtstag
vor 5 Stunden
Der bekannte und geschätzte Mitbürger Peter Bach feierte am Dienstag seinen 80. Geburtstag. Der ehemalige Bollenbacher Kronenwirt hatte an seinem Ehrentag viele Gäste in seinem Haus, denn eine große Schar von Freunden, Bekannten und Verwandten wollten ihm an seinem Ehrentag ihre Aufwartung machen. 
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 6 Stunden
Das Geologisches Landesamt hat grünes Licht für die Bohrungen von Peterstaler nach Wasser im Glaswald in Bad Rippoldsau-Schapbach gegeben. Für die betroffenen Anwohner ist das keine gute Nachricht – sie befürchten eine Wasserknappheit. Jetzt spricht das Wasserwirtschaftsamt das letzte Wort.
Martini-Sitzung
vor 6 Stunden
Mit der Martini-Sitzung am Sonntag in der »Wolfsklause« wurde die närrische Saison in Oberwolfach eröffnet.
Schiltach
vor 7 Stunden
»Orgel plus Orchester«: Das Zusammenspiel von 20 Schülern der Musikschule Offenburg/Ortenau Regionalkantorin Anna Myasoedova setzte am Sonntag den spektakulären Schlusspunkt unter die Reihe »Orgel plus« in Schiltachs evangelischer Stadtkirche.
Hausach
vor 12 Stunden
Gedenken an die beiden Weltkriege werden in Frankreich wesentlich leidenschaftlicher und mit mehr Pathos »gefeiert«. Dies erlebten 17 Hausacher am vergangenen Wochenende erneut. Die Partnerschaftsausschüsse planten zudem das Freundschaftsjahr 2019.
Buchenbronner Hexen eröffnen Fasnet
vor 17 Stunden
Die Buchenbronner Hexen aus Hornberg erfahren weiter einen erfreulichen Mitgliederzuwachs. Am Sonntag stellten sich die Neuen der obligatorischen Mutprobe. Hexenchef Christof Breithaupt hatte noch viele weitere Infos, darunter auch, dass man mit dem Hexenball an die Kapazitätsgrenze stößt, weil so...
Schapbach
vor 18 Stunden
Das große Jubiläumsjahr der "Harmonie" Schapbach ging am Sonntag zu Ende. Den Abschluss gestaltete der Musikverein mit einer Messe in der Pfarrkirche St. Cyriak. 
Wolfach-Halbmeil
vor 20 Stunden
Proppenvoll war das Halbmeiler Gasthaus »Kreuz« am Sonntag: Die Narrenzunft Halbmeil hatte zu ihrer Martinisitzung eingeladen. Neben den Regularien ging es in der Hauptversammlung um eine Satzungsänderung und das neue Umzugsmotto für die Fasnet 2019.
Hauptversammlung
vor 20 Stunden
Am Vorabend der Fasnacht-Eröffnung gaben die Rabenhexen im Clubheim in Mühlenbach in ihrer Hauptversammlung das Motto des Fest zu ihrem elfjährigen Bestehen. 
Hauptversammlung Schuhu-Hexen Hinterlehengericht
vor 20 Stunden
Bei den Schuhu-Hexen Hinterlehengericht läuft’s, so jedenfalls war der Tenor einer harmonischen Hauptversammlung am Sonntag im Sportheim der Spielvereinigung in Schiltach.