Hornberg/Gutach

»Gnadenloses Jahr« für den DRK-Ortsverein Hornberg-Gutach

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juni 2019

(Bild 1/2) Der neu gewählte Vorstand des DRK-Ortsvereins Hornberg-Gutach: von links die stellvertretenden Bereitschaftsleiter Daniel Lehmann und Daniel Hurst, stellvertretender Kassierer und Jugendleiter Benjamin Seifritz, Schriftführerin und Jugendleiterin Nadja Korsen, zweiter Vorsitzender Joachim Hurst, Kassiererin Vanessa Hurst, Vorsitzender Thomas Saalmann, Bereitschaftsleiter Patrick Dengler, Beisitzer Roland Klausmann. Nicht im Bild: Arzt Mathias Ruch und Bereitschaftsleiter Markus Müller. ©Claudia Ramsteiner

Ein außergewöhnlich arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr liegt hinter dem DRK-Ortsverein Hornberg-Gutach. In der Hauptversammlung wurde der bisherige Kassierer Joachim Hurst zum zweiten Vorsitzenden gewählt, Tochter Vanessa Hurst übernimmt die Kasse.

Die Ehrung für zehnjährige Mitgliedschaft in einem Verein ist eigentlich nichts Besonderes. Im DRK-Ortsverein Hornberg-Gutach schon. Denn dieser (damals noch nur Hornberg) stand vor zehn Jahren vor dem Aus. Thomas Saalmann und Joachim Hurst traten 2009 nicht nur in den Verein ein, sie übernahmen auch die wichtigsten Ämter im Vorstand, um dem Ortsverein wieder eine Zukunft zu geben: Saalmann wurde Vorsitzender, Hurst Kassier.

Zu den neuen Mitgliedern, die gleich im Vorstandsteam mitarbeiteten, gehörten auch Roland Klausmann und Franz Rall, der leider viel zu früh verstarb. Das Versprechen, sich um die Werbung passiver Mitglieder zu kümmern, haben sie offenbar eingelöst: Die Mitgliederzahl ist in den zehn Jahren von 493 auf 655 um 33 Prozent angewachsen.  

Neue Blutspenderehrung

Die Hauptversammlung am Freitag im Gutacher Gasthaus »Krone« fand übrigens just am Weltblutspendertag statt. Thomas Saalmann gab bekannt, dass man der Blutspenderehrung künftig nach dem dritten Blutspendetermin einen neuen Rahmen geben will. 
Neben den drei Blutspendeterminen, die sich nach Einführung der Gruppenwettbewerbe wieder im Aufwind befinden, listete Bereitschaftsleiterin Vanessa Hurst noch eine Vielzahl von Sanitätsdiensten, Aus- und Weiterbildungen und weitere Veranstaltungen auf. Einen besonderen Dank richtete sie an Gudrun Moser und ihr Team für die Einsätze der Notfallbetreuung und an das neue »Helfer-vor-Ort-Team«, das seit der Gründung bereits oft im Einsatz war. Vanessa Hurst übernahm an diesem Abend von ihrem Vater Joachim die Kassenführung, nachdem dieser zum zweiten Vorsitzenden gewählt wurde. Für sie rückte Patrick Dengler in die Bereitschaftsleitung nach. 

- Anzeige -

Ein »Wolf« in Hornberg

»2018 war gnadenlos«, zollte Joachim Hurst großes Lob an alle aktiven Mitglieder, die neben dem ohnehin strammen Programm im vergangenen Jahr auch noch die Durchführung des Landeswettbewerbs schulterten. Besondere Anerkennung hatten sich auch Christoph Lehmann, Daniel Hurst und Tobias Rall verdient, die in der »Schrauberhölle« den von der Bundeswehr geschenkten Geländewagen Mercedes G »Wolf« und die beiden Unimogs auf Vordermann bringen und damit dem Verein viel Geld sparen. 
Der Kassenbericht von Joachim Hurst fiel aber auch deshalb positiv auf, weil das Vereinsheim Steiglochhof zur Querfinanzierung beiträgt. Roland Klausmann berichtete von einer vollen Auslastung, zufriedenen Gästen und Buchungen bis zum Jahr 2025.

»Hut ab«

Nadja Korsen berichtete von der Grundausbildung der 13 Kinder und Jugendlichen im JRK und dem neuen »Bärenhospital« im Ferienprogramm. 
»Hut ab«, zollte der Gutacher Bürgermeister Siegfried Eckert Respekt vor der Leistung und der Bereitschaft der DRKler, ihr Hobby mit großem Pflichtbewusstsein zu verbinden. Ein »riesiges Programm« für die 17 Aktiven und acht »Reservisten«, fand auch Kreisgeschäftsführer Volker Halbe. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Festbankett zum 50.
Mit einem großen Festbankett und weit mehr als 250 Gästen feierte der Skiclub Mühlenbach am Samstag sein 50-jähriges Bestehen in der Gemeindehalle Mühlenbach. Unter den Gratulanten war auch ein Olympiasieger.
vor 5 Stunden
Hausach
Dritt- und Viertklässler der Graf-Heinrich-Schule erleben mit dem Familienkonzert der Musikschule ein wichtiges Stück Kultur.
vor 6 Stunden
Gemeinderat
Zwei Varianten zur Auswahl sollen für den Zugang zur Felsnase als Aussichtspunkt von Landschaftsarchitekt Hansjörg Wöhrle in Vorderlehengericht geplant werden. Das beschloss der Gemeinderat am Mittwochabend mehrheitlich. 
vor 7 Stunden
Wolfach und Haslach
Gleich zweimal heißt es in dieser Woche „guten Appetit” für einen guten Zweck. Der Caritasverband Kinzigtal veranstaltet auch in diesem Jahr wieder zwei Benefizessen: am Mittwoch in Wolfach und am Donnerstag in Haslach.
vor 7 Stunden
Hausach
Der von den Hansele der Narrenzunft bestätigte Obmann Heiko Badke setzt auf sein bewährtes Gremium. 
vor 8 Stunden
Hauptversammlung
Der Förderverein Freilichtmuseum Vogtsbauernhof konnte seine Mitgliederzahl steigern und dem Museum Gutes tun. Auch für 2020 stellte Vorsitzender Gerd Baumer bei der Mitgliederversammlung Aktionen vor, die das Museum weiter nach vorne bringen sollen.
vor 10 Stunden
Hausach
„Aufi auf’n Berg“ – Am Freitag hat der Berg- und Skiführer Thomas Huber in der vollen Hausacher Stadthalle die neue Event-Reihe von „Kinzigtal weltweit“ mit seiner bildgewaltigen Live-Multivision „Steinzeit“ eröffnet. 
vor 10 Stunden
Gemeinderat
Zwei Ingenieure des Büros Zink stellten in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch das Strukturgutachten für die mittel- und langfristige Sicherstellung der Trinkwasserversorgung Hornberg vor.
vor 10 Stunden
Versammlung in Haslach
Der Club 82 ließ in seiner Hauptversammlung am Samstagnachmittag im Gemeindehaus St. Sebastian das vergangene Jahr Revue passieren. Vorsitzender Helmut Bächle und Geschäftsführer Helmut Walther blickten dabei auch auf anstehende Projekte und Herausforderungen.
12.10.2019
100 Jahre Kino in Haslach (6)
Seit 100 Jahren sind die Haslacher in der glücklichen Lage ein Kino in ihrer Gemeinde zu haben. Die anlässlich des Jubiläums gestartete OT-Serie rund um das Kino endet heute. Zum Abschluss geht es um das große „Geburtstagsfest“.
12.10.2019
Hausach
Verspielte Kleider aus der viktorianischen Zeit, originelle Hutkreationen und umwerfend abgedrehte Utensilien: Das zeichnet Steampunks wie Gisela und Wolfgang Zippel aus Hausach aus.    
12.10.2019
Schiltach
Weniger Kinder für eine gleichbleibende Anzahl von Plätzen gibt es im Kindergartenbedarfsplan 2019/20. Der Spielraum kann bereits schnell wieder ausgeschöpft sein, so ist die Prognose der Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.