16-Jähriger in Mühlenbach

Gott sei Dank! Gleitschirmflieger landet auf Kirchendach

Autor: 
red/maj
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2018
Video starten

©Kamera 24

Der Jungfernflug eines 16-jährigen Gleitschirmfliegers ist am Montagabend auf dem Dach der Kirche in Mühlenbach geendet. Weil sich sein Schirm dort verfing, blieb der Fluganfänger fast unverletzt. 

Ein 16-jähriger Gleitschirmflieger ist am Montag um 19.35 Uhr auf dem Dach der Kirche in Mühlenbach gelandet. Wie die Polizei berichtet, war es der Jungfernflug des jungen Mannes.

Keine Flugerfahrung

Der Jugendliche konnte seine Ungeduld wohl nicht mehr zügeln und startete seinen Flug ohne jegliche Erfahrung am Waldrand oberhalb des Hochenhofs. Nach etwa 300 Metern Flugstrecke landete er schließlich auf dem Kirchendach. Wie es weiter seitens der Beamten heißt, verfing sich der Schirm des 16-Jährigen, so dass er nicht stürzte. 

Feuerwehrkräfte aus Mühlenbach und Hausach rückten mit 18 Mann und einer Drehleiter an, um den Jungflieger zu retten. Nach der notärztlichen Versorgung wurde der Jugendliche mit einem Rettungswagen in eine Klinik zur weiteren Behandlung gebracht. Er brach sich ein Bein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Kinzigtal
vor 1 Stunde
Heiligabend ist zwar erst in 70 Tagen, aber die Vorboten der Adventszeit sind schon überall zu spüren. So ist auch die Aktion »Weihnachten im Schuhkarton« wieder gestartet.
Hausach
vor 1 Stunde
Sulzbach-Hexen weihen ihr mit viel Arbeit und Liebe geschaffenes Domizil im »Steinacher Bahnhof« ein
Hausach
vor 4 Stunden
Das schönste Geschenk machte sich die Stadtkapelle Hausach zu ihrem Jubiläumsfest selbst. Das Konzert von »German Brass« übertraf sicher alle Erwartungen jener, die dieses Weltklasse-Blasensemble noch nie live erlebt haben.
Wolfach
vor 7 Stunden
Geldstrafe oder Gefängnis stellte der Staatsanwalt einem 44-jährigen Kinzigtäler am Freitag am Amtsgericht Wolfach im Fall einer Verurteilung in Aussicht. Der wollte jedoch zunächst gar nicht bezahlen – und lieber »in den Knast gehen«.
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 10 Stunden
Der VdK-Ortsverband Bad Rippoldsau-Schapbach will 2019 mit einem kleinen Programm an die Gründung der zwei vormals selbstständigen Ortsverbände vor 70 Jahren erinnern. Das kündigte die Vorsitzende Martina Freymann am Freitag in der Hauptversammlung an.
Wolfach-Kirnbach
vor 13 Stunden
Die Zukunft der Ausflüge des Seniorenkreises war eins der bestimmenden Themen bei der Gemeindeversammlung der evangelischen Kirchengemeinde Kirnbach am Sonntag in der Nikolauskirche. Auch der »Grüne Gockel« kam erneut zur Sprache.  
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 15 Stunden
Er war Handwerker mit Leib und Seele und ein beliebter Mitbürger im Oberen Wolftal: Die Nachricht vom Tod von Ernst Maier aus der Hansjakobstraße in Bad Rippoldsau wurde mit großer Bestürzung in der Gemeinde aufgenommen. Am Dienstag war er bei Gartenarbeiten einem Herzversagen erlegen.  
Schiltach
vor 15 Stunden
Innerhalb von zwei Wochen wurde der Schiltacher Marktplatz gleich zweimal zum Drehort: Einmal für eine ZDF-Fernsehfilmproduktion (wir berichteten) und nun am Samstag für die Schuhu-Hexen aus Hinterlehengericht. 
Wortkunst
vor 22 Stunden
Der zweite »Poetry Slam« in der Haslacher Stadtbibliothek am Freitagagabend war ein kultureller Höhepunkt. Auch wenn es sich noch ein bisschen wie Großstadtkultur anfühlt, konnte der Dichterwettstreit das Publikum bei seiner zweiten Auflage überzeugen. 
Wolfach
14.10.2018
Einen technischen Defekt als Unfallursache vermochte der Sachverständige am Amtsgericht Wolfach am zweiten Prozesstag am Freitag nicht auszuschließen. Richterin Ina Roser befand den 19-jährigen Angeklagten dennoch schuldig - blieb aber mit dem Strafmaß unter der Forderung der Staatsanwaltschaft.
Neue Vorsitzende
14.10.2018
Der CDU Ortsverband blickte am Freitag auf zwei aktive Jahre zurück. Mit Irmgard Spitz konnte eine neue Vorsiteznde gewonnen werden. Zudem wurde der Mitgliedsbeitrag erhöht.
Hausach
14.10.2018
Das Mostmaier-Mosaik ist wieder um ein Puzzlesteinchen reicher: Am Freitag eröffnete das »Genusslädele«, das nun jeden Freitag geöffnet ist und mehr als nur Verkaufsstelle sein will.