Wolfach-Kirnbach

Gottesdienst auf Wanderschaft von Kirnbach auf die Höhe

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. August 2019

An sechs Stationen des Wandergottesdiensts legte Pfarrer Stefan Voß (vorne) eine kleine Andacht ein und gab geistliche Impulse. ©Andreas Buchta

Unterwegs in Gedanken und im Gebet: Mit einem Wandergottesdienst gingen Pfarrer Stefan Voß und gut 25 Gläubige der evangelischen Kirchengemeinde Kirnbach am Sonntag buchstäblich neue Wege. Auch ein Unwetter bremste die Pilger unterwegs nicht aus. 

Mit einer Andacht in der Kirnbacher Nikolauskirche eröffnete Pfarrer Stefan Voß am Sonntag seinen Wandergottesdienst. Immerhin 25 Wanderer waren seiner Einladung zum gemeinsamen Fußmarsch Richtung Grubhof gefolgt. »Hier im Gotteshaus finden wir zu unserer Mitte«, erklärte Voß. Draußen in Gottes freier Natur jedoch öffne sich die Seele.

Mit Psalm 19, dem Lob auf Gottes Schöpfung, brachen die Wanderer zu ihrer Tour auf. »Wir sind auf einem Pilgerweg«, hob der Pfarrer hervor. »Er soll uns in Kontakt mit Gott und seiner Schöpfung bringen.« Deshalb sei unterwegs Schweigen geboten.
Ruhe auf dem Weg

Schweigsame Wanderung

- Anzeige -

Die schweigsame Wanderung bei zunächst herrlichem Wetter hinauf zum Pfarrhaus, dem Berghansenhof und dem Grubhof hielt an sechs markanten Punkten der Tour inne. Jede dieser Stationen wurde mit einem Wechselgebet eröffnet. Stefan Voß gab in einer Kurzpredigt einen jeweils sorgsam auf den entsprechenden Ort bezogenen geistlichen Impuls. So ließ ein großer Baum eine Verbindung zum Himmel erahnen oder ein Brunnen erinnerte an die Taufe: »Die Taufe ist wie ein Siegel und wir sind wie ein Brief, den Gott geschickt hat«, sagte Voß und die Teilnehmer tupften sich als Tauferinnerung Wasser auf die Stirn. Eine uralte Kiefer am Waldrand habe zugeschaut, wie unten im Tal das Leben von Generationen vorübergezogen sei, vermutete Voß. Und an einem Holzlagerplatz erinnerte der Geistliche an die wohl geringer werdende Holz­ernte und forderte die Solidarität des ganzen Orts ein. Mit einem Lied und einem gemeinsamen Gebet wurde die jeweilige Wanderpause beendet.

Unwetter beschert nassen Schluss

Nach der fünften Station oberhalb des Berghansenhofs allerdings setzte ein heftiges Unwetter ein. Völlig durchnässt kamen die Pilger beim Grubhof an, wo sie sich im Trockenen bei Kaffee und Kuchen erholten. Nach einer abschließenden Andacht um die Wandlung der Sicht des Menschen auf einem Berg machten sich die Wanderer an den Abstieg zur Kirnbacher Kirche.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 16 Minuten
Wolfach
Die Ferienbetreuungen des Awo-Ortsvereins zu Ostern, Pfingsten und im Herbst liegen mangels Personal weiter auf Eis, bilanzierte Vorsitzender Manfred Maurer in der Hauptversammlung am Samstag. An den Seniorenfahrten soll festgehalten werden, solange sie finanziell leistbar sind.
vor 16 Minuten
Mühlenbach
Gutgehen lassen konnten es sich am Samstag im „Ochsen“ die Mühlenbacher Senioren auf Einladung der Gemeinde.   
vor 16 Minuten
Wolfach
Die Nutzungsregeln für die frisch sanierte Schlosshalle stehen fest: Bürgermeister Thomas Geppert informierte zum Ende der jüngsten Sitzung des Gemeinderats am Mittwoch über einen entsprechenden Beschluss aus dem Vormonat.  
vor 16 Minuten
Wolfach-St. Roman
Einen Scheck über 4000 Euro überreichte Bruno Weis als Mitglied des Stiftungsrats der Glückauf-Clara-Stiftung am Samstag im Rahmen der Barbarafeier von Sachtleben Bergbau in der Festhalle Wolfach an das „Bergecho“ St. Roman.  
vor 16 Minuten
Steinach
Der Musikverein „Harmonie“ Steinach veranstaltet sein Jahreskonzert am Samstag, 21. Dezember, zusammen mit seinem Förderverein „Freunde der Steinacher Blasmusik“  zum zweiten Mal in Form einer großen Weihnachtsshow, bei der auch zahlreiche Gastkünstler mitwirken.
vor 16 Minuten
Haslach im Kinzigtal
Auch für den 20. Weihnachtsmarkt der Landfrauen in Folge haben sich die Haslacher Vereine für Samstag, 14. Dezember, viele gute Dinge einfallen lassen, um an den Großständen in Haslachs Altstadt die Wünsche der Kunden zu erfüllen. 
vor 16 Minuten
Fischerbach
Der aus Fischerbach stammende Johann Georg Mayer (stammend von der Säge)  hat der Gemeinde Fischerbach und der Musik- und Trachtenkapelle ein Ölgemälde überlassen. 
vor 16 Minuten
Steinach
Der Nabu Mittleres Kinzigtal blickte am Freitagabend in seiner Hauptversammlung im Gasthaus „Rose“ in Steinach auf ein an Aktivitäten reiches Jahr zurück. Erfolgreich war das Werben um neue Mitglieder.  
vor 9 Stunden
Wolfach
Auch der zweite von drei Schlosshofadvent-Nachmittagen der Landfrauen Wolfach/Oberwolfach war am Freitag ein großer Erfolg.
vor 10 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Eltern, die Fragen zur Entwicklung ihres Kindes haben, können sich an die Sonderpädagogische Beratungsstellen wenden, die nach den Sommerferien in Steinach eingerichtet wurde. Auf diese Weise kann frühzeitig erkannt und reagiert werden, wenn ein Kind Förder­bedarf hat.  
vor 11 Stunden
Schiltach
Das Schiltacher Unternehmen Grieshaber ehrte am Freitag 20 langjährige Mitarbeiter. Für sie fand auch ein Festessen im Kirnbacher Gasthaus „Krone“ statt. 
vor 13 Stunden
Haslach/Gutach
Der Kammerchor Kinzigtal beschritt am Wochenende in seinen Konzerten musikalisch den Weg von der Erwartung im Advent bis zur Erfüllung an Weihnachten. Am Samstagabend kamen die Zuhörer in der evangelischen Kirche in Haslach in den Genuss, am Sonntagabend in Gutach. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 9 Stunden
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...