Schiltach

Grieshaber Präzision ehrt große Jubiläen in kleiner Runde

Autor: 
red/tol
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Januar 2021

Bürgermeister Thomas Haas (von links), Betriebsratsvorsitzender Roland Lukasch und Geschäftsführer Simon Heil (rechts) gratulierten Rita Wagner und Heinz Heizmann. ©Grieshaber

Auch ohne große Feier ehrte Grieshaber Präzision in Schiltach zum Ende des abgelaufenen Jahres insgesamt 14 treue Mitarbeiter. Die Spitzenreiter sind seit 40 und 45 Jahren im Unternehmen.

Insgesamt 14 Jubilare für zehn, 25, 40 und 45 Jahre Betriebszugehörigkeit feierten 2020 ihr Firmenjubiläum bei der Grieshaber GmbH in Schiltach. Pandemiebedingt war ein großer Ehrungsabend diesmal nicht drin. „Dennoch war es ein hohes Ziel, auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten den Dank und die Anerkennung an die Jubilare in gebührendem Rahmen zu übermitteln“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Darum habe man die Ehrungen in mehreren kleinen Gruppen mit dem nötigen Abstand vorgenommen.

Branche stetig im Wandel

- Anzeige -

„In einer Branche, die stetig im Wandel ist, sind Know-How, Erfahrung und eine motivierte Belegschaft ein wichtiger oder sogar der wichtigste Schlüssel zum Unternehmenserfolg“, wird Geschäftsführer Simon Heil in der am Montag versandten Mitteilung zur Jubilarehrung zitiert. Gerade auch in solch schwierigen Zeiten wie im durch die Corona-Pandemie geprägten „stürmischen Jahr 2020“, zeige sich der Wert einer guten betrieblichen Gemeinschaft. „Der tolle Einsatz, gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme sowie die gezeigte Flexibilität sind ein weiterer Beleg dafür, dass wir bei Grieshaber eine sehr gute, gewachsene Gemeinschaft haben.“ Mit diesen Werten habe man es geschafft, auch durch das kritische Jahr 2020 zu kommen, „ohne dabei in Seenot zu geraten“. Auch in der Pandemie sei es darum ein Anliegen, „zumindest in dem Rahmen in dem es möglich ist“ gemeinsam zu feiern und die Wertschätzung für die Mitarbeiter zum Ausdruck zu bringen.

Neben der Jubiläumsgratifikation erhielt laut Mitteilung jeder Jubilar im Rahmen der Feierstunde ein Präsent sowie einen Gutschein für ein feierliches Essen, „sozusagen als Entschädigung für den entgangenen Jubiläumsabend“. Personalleiterin Renate Harter, Betriebsrats-Vorsitzender Roland Lukasch und Geschäftsführer Simon Heil überreichten Urkunden und Präsente.

Stichwort

Die Jubilare

Die Grieshaber-Jubilare im Überblick. Für 45 und 40 Jahre überbrachte Schiltachs Bürgermeister Thomas Haas den Jubilaren zudem die Glückwünsche der Stadt und des Landes.

◼ 45 Jahre Betriebszugehörigkeit: Franz Künstle und Heinz Heizmann.
◼ 40 Jahre: Rita Wagner, Helga Haas und Werner Brüstle.
◼ 25 Jahre: Michael Sum und Yusuf Kara.
 Zehn Jahre: Thomas Kienle, Monika Sum, Andreas Orth, Andreas Scherer, Julian Schillinger, Daniel Lohrke und Marco Fuhlert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 12 Stunden
Kinzigtal
Jeden Samstag gibt es von den Kinzigtalredakteuren einen ironisch-satirischen Wochenrückblick. Heute geht es um Ausleihen, Einkaufszettel und Tassen-Fragen.
vor 15 Stunden
CDU-Mitglieder aus dem Kinzigtal befragt
Auf einem digitalen Parteitag wählt die CDU ihren neuen Bundesvorsitzenden. Wir haben uns bei Kommunalpolitikern der Christdemokraten aus dem Kinzigtal nach der Favoritenrolle umgehört.
vor 15 Stunden
Hausach
Huse fier Riigschmeckte (7): Eine schicksalhafte Begegnung war der Ausgangspunkt für das erste große internationale MG-Treffen im Hausacher Mostmaierhof vor gut 50 Jahren.  
vor 17 Stunden
Kinzigtäler Buchtipps (42)
Wie ließe sich die Corona-Zeit besser nutzen, als mal wieder ein gutes Buch in die Hand zunehmen? Bekannte Kinzigtäler verraten in unserer Serie „Buchtipps“ ihre Lieblingsschmöker. Heute: Hannes Rümmele, leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheiten An Wolf und Kinzig, Oberes Wolftal und Kloster...
vor 17 Stunden
Wolfach-Kirnbach
Das einstige Tagelöhnerhaus an der Kirnbacher Talstraße soll neuen Glanz erhalten: Der Technische Auschuss begrüßte Pläne für die denkmalgerechte Sanierung.
vor 17 Stunden
Wolfach
Landesweit gab es zu Wochenbeginn Probleme zum Einstieg in den Fernunterricht. Zum Ende der Gemeinderatssitzung am Dienstag zog Wolfachs Realschulleiter Steffen Stötzel Bilanz. Die fiel recht gut aus – allerdings hauptsächlich darum, weil das Kollegium sich entsprechend vorbereitet hatte.
15.01.2021
Schenkenzell
Schenkenzell braucht zwei neue Gruppen für die Kinderbetreuung. Die soll es aber nach dem Willen des Rats nicht im bestehenden Kindergarten geben, sondern in einer zweiten Einrichtung.
15.01.2021
Wolfach/Oberes Kinzigtal
Reihenweise kam es im Raum Wolfach, Schiltach und Schenkenzell zu Stromausfällen, überdies appelliert das Rottweiler Forstamt, den Wald vorerst zu meiden.
15.01.2021
Hornberg
Der Jahresplan 2021 für den Hornberger Stadtwald ist einstimmig beschlossen. Hornberg trat beim Einschlag 2020 auf die Bremse, blickt aber „zuversichtlich“ nach vorn. Die Waldspeicherleistung liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt.
15.01.2021
Kulturbranche in Not
Event-Techniker Jürgen Wussler machen die zur Corona-Bekämpfung erlassenen Beschränkungen schwer zu schaffen. Sein Unternehmen steht inzwischen wirtschaftlich mit dem Rücken zur Wand.
15.01.2021
Wolfach
Zwischen Corona-Krise und Käferholz fällt die Prognose für Wolfachs Forstwirtschaftsjahr 2021 verhalten optimistisch aus. Die größten Einnahmen sollen nicht aus dem Holzverkauf stammen.
15.01.2021
Hausach
Jedes Unternehmen – ob Pflegeheim, Krankenhaus, Stadtwerke oder Metzgerei – steht aktuell vor einer großen Herausforderung: Auf der einen Seite muss der Betrieb aufrecht erhalten werden, auf der anderen Seite sollen Beschäftigte gesund bleiben. Um handlungsfähig zu bleiben und im Bedarfsfall rasch...