Schenkenzell

Größerer Gastraum in der »Holzebene«

Autor: 
Lothar Herzog
Jetzt Artikel teilen:
13. September 2017

Das idyllisch gelegene Wanderlokal zwischen Schenkenzell und dem Rötenberger Gewann Brandsteig gehörte bis zum Erwerb durch die Familie Spörl aus Schenkenzell im September 2013 der Naturfreunde-Ortsgruppe Oberndorf. Das Gebäude stammt aus den 1950er-Jahren und wurde 2015 von den neuen Eigentümern und Betreibern grundlegend renoviert.

Nun beabsichtigen sie, durch eine Nutzungsänderung der bisherigen 14,4 Quadratmeter großen Küche den Gastraum zu erweitern. Im Gegenzug soll an der Süd- und Ostseite ein zehn Mal sechs Meter großer Anbau mit Flachdach als neuer Küchentrakt entstehen. Das Flachdach soll als Terrasse genutzt werden, die mit einer Außentreppe als zweiter Fluchtweg für das Dachgeschoss fungieren soll. Ein separates WC im Dachgeschoss wird entfernt und ein Notausgang zur Terrasse hergestellt. Außerdem werden ein Personalraum und ein Personal-WC eingerichtet.

Nach Auskunft von Bürgermeister Thomas Schenk liegt das Baugrundstück im Außenbereich, für den es keinen Bebauungsplan gibt. Beim Sprechtag sei das Bauvorhaben mit der Baurechtsbehörde des Landratsamts Rottweil erörtert worden. Die Behörde habe eine Baugenehmigung in Aussicht gestellt, wenn zuvor die brandschutztechnischen Anforderungen mit Kreisbrandmeister Mario Rumpf abgeklärt würden. Die Gemeinde begrüße das Vorhaben.

- Anzeige -