Projekttage

Grundschüler aus dem Oberen Wolftal erkunden ihre Heimat

Autor: 
Wilfried Weis
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Juni 2019

Im Rahmen ihrer Projekttage besuchten die Grundschüler aus Bad Rippoldsau-Schapbach unter anderem den Wolf- und Bärenpark. ©Wilfried Weis

Noch vor den Pfingstferien führte die Grundschule Schapbach mit den 69 Schülern der ersten bis vierten Klasse ihre Projekttage durch, die von Lehrerin Sylvia Harter organisiert und geleitet wurden. Der Lehrerin war es wichtig, dass alle Schüler miterleben, wie schön es in ihrer Heimat sei. 

Zunächst nahmen die Grundschüler die Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach näher unter die Lupe genommen. Die Schüler wurden dann in drei Gruppen eingeteilt. Es wurden drei Projekte mit drei Schauplätzen angeboten, die jede Gruppe an einem anderen Tag besuchte. An einem Tag standen der Wolf- und Bärenpark auf dem Programm, zwei weitere Tage galten dem Glaswaldsee und dem Waldkulturhaus. 

Drei Schauplätze auf drei Tage verteilt

Im Wolf- und Bärenpark erlebten die Schüler ganz nah einen kleinen Streit zwischen dem blinden Bär Schappi und dem jungen, verspielten Arian mit. Der Luchs Charlie erinnerte die Kinder an die eigene Katze zu Hause. 

- Anzeige -

Schön war die Erkundung des Glaswaldsees, den viele Schüler zum ersten Mal sahen. Tourist-Infoleiter Josef Oehler­ erklärte die Entstehung und Nutzung dieses Kar-Sees. Steile Ufer umsäumen den bis zu elf Meter tiefen und etwa drei Hektar großen Glaswaldsee, der im Naturschutzgebiet liegt.  Bei der Schutzhütte, die für Waldarbeiter gebaut wurde, erzählte und erklärte Josef Oehler­ die Sage vom Glasmännle. Die Kinder lauschten gespannt der Geschichte und hatten danach viele Fragen. 

Riesen mit Naturmaterialien nachgebaut

Tanja Straub erwartete die Schüler am Waldkulturhaus in Bad Rippoldsau. Hier erfuhren  die Kinder die Geschichte der Waldberufe und der Flößerei. Anschaulich durften sie dann den Riesen mit Naturmaterialien nachbauen. Höhepunkt war auch der Wasserspielplatz.

Fazit der Schüler: Es hat allen Spaß gemacht. »Wir wussten gar nicht, wie schön wir hier in Bad Rippoldsau-Schapbach leben«, waren sie sich einig. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 22 Minuten
Alle Prüflinge schaffen Abschluss
Alle 102 Prüflinge der Werkrealschule und der Realschule haben am haslacher Bildungszentrum ihren jeweiligen Abschluss  geschafft. Darüber informiert die Schule in einer Pressemitteilung.
vor 1 Stunde
Gutach
Das »Experiment Simultankirche« im Winter ist in Gutach offensichtlich gut gelungen. Die beiden Kirchengemeinden denken nun ernsthaft darüber nach, Kirche und Pfarrheim/Gemeindehaus künftig gemeinsam zu nutzen.
vor 4 Stunden
Serien-Auftakt
Vor 50 Jahren kam der Film »Easy Rider« in die Kinos. Aus diesem Anlass besuchten wir einstige und aktuelle Motorradclubs im Kinzigtal. In einer Serie berichten wir, was die Motorradfahrer mit dem »Easy Rider«-Lebensgefühl verbindet. Heute: der MC »Shadows« in Hornberg.
vor 7 Stunden
24-Jährige Studentin
Elisa Brunnenkant ist die Nachfolgerin von Esther Baumann als Leiterin des Mühlenbacher Kirchenchors. Die 24-Jährige studiert an der Hochschule für Musik in Freiburg – und bringt einiges mit ins Kinzigtal.
vor 9 Stunden
Hornberg
Die Stadtkapelle Hornberg hat von kommenden Freitag bis Samstag ihr jährliches Sommerfest und liefert alles, was ein spritzig, kühler Cocktail braucht. Start ist am kommenden Freitag um 17 Uhr auf dem Stadthallenvorplatz mit dem traditionellen Handwerkervesper. Neu in diesem Jahr ist eine...
vor 9 Stunden
Orgelkonzert
Ein Orgelkonzert der besonderen Art gab Jean-Paul Imbert aus Paris am Sonntagabend zum Auftakt des fünftägigen Orgelkurses in der Bad Rippoldsauer Pfarr- und Wallfahrtskirche an der Mönchorgel.
vor 9 Stunden
Zwei Herrenteams
Auf ein ereignisreiches Jahr blickte der Volleyballclub Haslach bei seiner Mitgliederversammlung im Kastenkeller zurück. Sportlich verpassten die Herren knapp den Verbandsliga-Aufstieg.
vor 9 Stunden
Wolfach
Jasmin und Simon Link erfüllen sich ihren Traum: Ein Jahr will das junge Paar aus Wolfach um die Welt reisen. Vom Kinzigtal geht’s in den Westen und immer weiter, bis über Asien wieder die Heimat naht. Heute: Ein Streifzug durch das Naturparadies Galapagosinseln.
vor 9 Stunden
Förderpreis verliehen
Ein ebenso bezauberndes wie abwechslungsreiches kleines Sommerkonzert gaben Schüler der Musikschule am Montag in der fast vollbesetzten Klosterkirche. Ein Höhepunkt am Schluss war die Verleihung des Förderpreises der Prinzbach-Kulturstiftung.
vor 16 Stunden
Gutach
Am Schluss der Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch ergriff Gemeinderat Stefan Herr (Freie Wähler) – gleichzeitig auch Feuerwehrkommandant – das Wort und verwies auf die großen Schäden im Dach des Feuerwehrgerätehauses.
vor 18 Stunden
Gemeinderat
Lohnt sich der Aufwand für den Antrittsmarsch bei kirchlichen Festen in Schenkenzell – oder soll der Brauch abgeschafft werden? Der Gemeinderat diskutierte das Thema am Mittwoch. 
vor 19 Stunden
Andre Baumann beim Prinzbachhof
Staatssekretär Andre Baumann (Grüne) wollte einen Eindruck über die Arbeit der Schwarzwaldbauern gewinnen. Bei einem Praktikum auf dem Prinzbachhof in Fischerbach merkte er, wie hart deren Arbeit ist.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...