Bad Rippoldsau-Schapbach

Gut besuchter Nikolausmarkt im Bad Rippoldsauer Kurhaus

Autor: 
Franz Schmid
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Dezember 2019

Die Kinder freuten sich sehr über den Besuch von St. Nikolaus und Knecht Ruprecht. ©Franz Schmid

Sehr gut besucht war der Nikolausmarkt, zu dem die Tourist-Info am zweiten Adventssonntag ins Bad Rippolds­auer Kurhaus eingeladen hatte. Der Nikolausmarkt bot nicht nur Gelegenheit, an den 17 Ständen Geschenke einzukaufen. Er lud auch zum Bummeln oder zu einer Unterhaltung bei Kaffee, Kuchen, Glühwein und heißer Wurst ein.
 

Touristinfo-Leiter Josef Oehler zeigte sich erfreut über den großen Besuch von vor allem Familien. Zu einem Anziehungspunkt wurde auch der Auftritt der Bad Rippoldsauer Blasmusik und Trachtenkapelle, welche viel Beifall für die dargebotenen Advents- und Weihnachtlieder erhielt.
An den adventlich geschmückten Ständen wurden viele Bastelarbeiten unterschiedlicher Art dargeboten. Von Holzkunst bis hin zu Miniaturfahrzeugen wie Schlepper, Unimogs, Mulags und Langholzfahrzeuge war alles vorhanden. Aber auch Wintersocken und Mützen waren für so manche Oma ein Geschenk für ihre Enkelkinder. Auch der Schapbacher Bonifazhof war mit einem Stand vertreten. 

- Anzeige -

Anlass für große Freude war für die Kinder die Ankunft des Nikolauses, der im Kurhaus vom Klösterle-Kindergarten in roten Zipfelmützen mit Liedern und Gedichten herzlich begrüßt wurde. Am Schluss bekamen alle Kinder vom Nikolaus als Dank für ihre Darbietungen aus dem großen Sack des Knechts Ruprecht ein Päckchen überreicht.

Das Regenwetter hat so manchen Nikolausbesucher abgeschreckt, den „Weg nach Bethlehem“ im Kurgarten mit lebensgroßen Figuren zu begehen. Doch der Weg bleibt noch bis 6. Januar im Kurpark aufgebaut, der Eintritt ist frei. Abends ab 17 Uhr erstrahlen die lebensgroßen Figuren in stimmungsvollem Licht.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 8 Minuten
Hornberg
Neben dem strammen Programm der Buchenbronner Hexen in Hornberg laufen auch die Vorbereitungen für die eigenen Veranstaltungen auf Hochtouren. Hexenball und Kindernachmittag mit Malwettbewerb werden vorbereitet.
vor 8 Minuten
Kleinkunstabend am Haslacher Bildungszentrum
Der zweite Kleinkunstabend im Haslacher Bildungszentrum zeigte am Mittwoch sehr eindrucksvoll, welche große Bandbreite die jungen Künstler zu bieten haben. Es wurde musiziert, getanzt und es gab auch Schauspieleinlagen. 
vor 8 Minuten
Hornberg-Niederwasser
Das katholische Pfarrhaus in Niederwasser wird verkauft. Das Offenburger Tageblatt traf sich mit dem ehemaligen Ortsvorsteher Bernhard Dold. Der historisch Interessierte weiß auch deshalb um die Geschichte des Gebäudes.
vor 8 Minuten
Steinach
Luisa Mellert ist seit Ende des vergangenen Jahrs die neue Jugendbetreuerin in Steinach. Neben der „Verlässlichen Grundschule“ und der Hausaufgabenbetreuung gehört die Arbeit in den Jugendtreffs zu ihren Hauptaufgaben.    
vor 8 Minuten
Hofstetten
Für das Hofstetter Altenwerk ist der Jahresabschluss stets ein besonderer Tag.
vor 7 Stunden
Wolfach
Zum Start ins neue Jahr tauschten Heike Zwikirs und Barbara Plaasch ihre Rollen in der Caritas Sozialstation Kinzig/Gutachtal. Als neue Pflegedienstleiterin gehört zu Zwikirs’ Aufgaben auch die Vorbereitung des Umzugs des Büros in den Pflegeheim-Neubau nach Oberwolfach.
vor 8 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Das Regierungspräsidium (RP) Freiburg stellt  – wie von Bürgermeister Philipp Saar angekündigt (wir haben berichtet) – den aktuellen Planungsstand der Haslacher Ortsumfahrung (B 33) am Mittwoch, 12. Februar, ab 18.30 Uhr in der Stadthalle Haslach vor.
vor 11 Stunden
Schiltach/Mittleres Kinzigtal
Ein neues Regionalbudget soll Kleinprojekte in den Leader-Regionen unterstützen und den ländlichen Raum stärken. Dazu sind nun weitere Details bekannt geworden
vor 13 Stunden
Planzahlen der Eigenbetriebe
Im Haslacher Gemeinderat ging es am Dienstagabend bei der Verabschiedung des Haushalt 2020 der Kommune auch um den Etat der Eigenbetriebe. 
vor 19 Stunden
Wolfach
Stolze 50 wird das Wolfacher Narrenblättle mit der aktuellen Ausgabe, die ab sofort in mehreren Geschäften zu haben ist. Im Jubiläums-Blättle blicken die Macher zurück und werben um neue kreative Köpfe zur Unterstützung des Teams.
vor 22 Stunden
Stadtgärtner geben Auskunft
Die Ergebnisse der Baumkontrolle und der daraus resultierenden Maßnahmen war ein Thema im Haslacher Gemeinderat. 58 Bäume sollen gefällt werden. Stadtgärtner Uwe Schweitzer betonte, dass auch Bäume gepflanzt werden und besonders alte Bäume zu erhalten seien.
24.01.2020
Schiltach
In der Bürgerfragestunde nach der Gemeinderatssitzung am Mittwochabend im Schiltacher Rathaus meldete sich Luise Hradil aus dem Museumsteam zu Wort. Immer wieder ärgerten sich Gäste wegen parkender Autos auf dem Schiltacher Marktplatz, die die schöne Fotokulisse dort störten, sagte sie.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -