Gutach

Gutacher Sommerrodelbahn verstärkt Sicherheit

Autor: 
red/ra
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Juli 2018

Karl Kadlec wartet seit neun Jahren die Rodel der Sommerrodelbahn. Seit fast drei Jahren hat es hier außer kleinen Schrammen keine Unfälle mehr gegeben. Nun wurde das Sicherheitskonzept noch einmal verstärkt. ©Claudia Ramsteiner

Die Sommerrodelbahn Gutach hat ihr Sicherheitskonzept noch einmal intensiviert. Mit neuen Gurtsystemen, neuem Bremshebel und einer lückenlosen Videoüberwachung wird nun sicher in die Hauptsaison gestartet.

Wenn der Tüv-Prüfer seinen Daumen gehoben hat, sausen die Bobs in Gutach wieder fröhlich von der Bergstation ins Tal. »Wir starten mit gutem Gewissen in die Hauptsaison der Sommerrodelbahn Gutach«, zitiert eine Pressemitteilung der Rodelbahn Gutach deren Technikchef Karl Kadlec. Und er habe dank verschiedener Sicherheitsmaßnahmen allen Grund zur Freude.

Schon vor dem Einstieg weisen Schilder und ein Sicherheitsvideo auf die richtige Nutzung der Bobs hin. Nach dem Einstieg prüft geschultes Personal die richtig angelegten Gurte und die sichere Bremsfunktion. Und dann geht es bergauf. Oben angekommen, beginnt die beschwingte Abfahrt – hinein in den Kreisel, über Jumps und durch Tunnel, 1150 Meter ins Tal. Wie schnell der Rodelspaß wird, steuert der Gast selbst.

Stärkere Heck- und Rahmenpuffer

Stärkere Heck- und Rahmenpuffer schützen nun die Rodler, und das neue Gurtsystem verhindert zudem ein Öffnen der Gurte während der Fahrt. Bekanntlich war es 2015 zu einem schweren Unfall gekommen, als eine Frau aus dem Rodel gestürzt ist. Obwohl die Ermittlungen damals keinerlei Pflichtverletzung der Rodelbahn festgestellt hatten, wurden daraufhin die Gurtsysteme erneuert, ist es nun nicht mehr möglich, die Gurte während der Fahrt zu öffnen.  

Komplett videoüberwacht

- Anzeige -

»Die angebauten Hebel am Bob sind sogar für Kinder kinderleicht geworden«, schreibt Geschäftsführerin Pamela Groll. Die Rodelbahn sei laut der Pressemeldung jetzt auch komplett videoüberwacht. So kann das Personal das Geschehen mitverfolgen und jederzeit Kontakt über die Lautsprecher zu den Fahrgästen aufnehmen. »Außer kleinen Schrammen fahren wir seit fast drei Jahren unfallfrei«, verkündet der Technikchef Kadlec, betont aber die Wichtigkeit von aktuellen Sicherheitsstandards: »Auf unserer Rodelbahn können Schulklassen und Familien sorgenfrei Rodelspaß erleben«, fügt Kadlec hinzu.

Für die Rodelbahn beginnt gerade die Hauptsaison. Die Bahn ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

www.sommerrodelbahn-gutach.de

Achtung, das Video von Redakteurin Claudia Ramsteiner bitte nicht nachahmen: Dafür wurde eigens die Bahn gesperrt. Bei laufendem Betrieb ist das zu gefährlich.

 

Stichwort

Sicherheitsmaßnahmen

◼ Jährliche TÜV-Abnahme
◼ Verstärkung der Heck- und Rahmenpuffer am Bob
◼ Sichere Gurtverriegelung
◼ Umbau der Bobs zur leichteren Handhabe für Kinder
◼ Qualifizierte Technikleitung durch umfangreiche Schulungen (Reparatur, Service, Wartung)
◼ Hoher Personaleinsatz
◼ Unterweisung durch das Sicherheitsvideo, Schilder in mehreren Fremdsprachen und Personal am Einstieg
◼ Lückenlose Videoüberwachung sowie Lautsprecher an der gesamten Bahnstrecke
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 20 Minuten
Hausach
Peter Hauk, Minister des Ländlichen Raums, stellte sich am Mittwochabend in der proppenvollen Hausacher Stadthalle rund 800 Waldbesitzern und Forstinteressierten. Vier Stunden lang war die bevorstehende Forstreform heiß diskutiertes Thema.
vor 3 Stunden
Wolfach
Die Großspende von Maria und Jürgen Grieshaber eröffnet neue Möglichkeiten: Am Dienstag entschied sich das Gremium für eine bisher nicht geplante technische Verbesserung  und legte die groben Züge der Deckengestaltung fest. Trotz zusätzlicher Kosten blieb der Rat sparsam.
vor 6 Stunden
Förster Doll stellt sich vor
Der seit Januar für das Revier Mühlenbach/Hofstetten zuständige Förster, Nicolai Doll, war am Dienstagabend erstmals im Mühlenbacher Gemeinderat und hat dort den Forstbetriebsplan 2019 sowie den Vollzug 2018 erläutert.
vor 9 Stunden
Serie "Heimatklang"
Wer und was macht den Klang der Heimat im Mittleren Kinzigtal aus? An jedem Donnerstag präsentieren wir Musikgruppen, Duos und Einzelinterpreten, die in Summe zum Klang dort gehören – eine spannende Mischung. Heute: »Defender« in Hausach.
vor 10 Stunden
Gasthaus »Ochsen« ersetzt den »Grünen Baum«
Neun Schnurrgruppen sind am kommenden Sonntag ab 17 Uhr in Haslach unterwegs. Neu im Reigen der Schnurrlokale ist das Gasthaus »Ochsen«, das den »Grünen Baum« ersetzt.
vor 12 Stunden
Arbeiten ab Ende März
In der Gemeinderatsitzung am Dienstagabend im Rathaus in Fischerbach war der Wasserleitungsbau im Kirchweg ein großes Thema.  Die Anwohner erwartet eine längere Baustelle vor ihrer Haustüre.
vor 14 Stunden
Sportliche Herausforderung zum Jubiläum
Vom 1. bis 4. Mai sind 30 Haslacher per Fahrrad unterwegs und fahren nach Lagny-sur-Marne, Haslachs partnerstadt unweit von Paris.
vor 14 Stunden
Fischerbach
Alexander Ullmann wurde am Dienstagabend in der Gemeinderatsitzung mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Fischerbach in Bronze geehrt.
vor 14 Stunden
Auszeichnung "Historisches Wirtshaus in Baden"
Der »Adler 1604« in Schiltach ist in die Reihe »Historische Gasthäuser in Baden« aufgenommen worden. Die Internetseite mit dazugehörigen Buchbänden wurde vom Konstanzer Heimatforscher Frank J. Ebner ins Leben gerufen.
vor 14 Stunden
Junior-Abzeichen für Nachwuchsmusiker
Sechs Nachwuchsmusiker des Musikvereins »Harmonie« Schapbach haben das Junior-Abzeichen erfolgreich abgelegt. Jugendvorsitzende Kristina Herrmann überreichte im Proberaum des Musikvereins die Urkunden und gratulierte zur bestandenen Prüfung.
vor 14 Stunden
Polizeibericht
Die Polizei ermittelt zu brennenden Mülltonnen im Stockhofweg. 
vor 14 Stunden
Angelverein Lahr-Kinzigtal hofft auf Renaturierung
Die Hauptversammlung des Angelvereins Lahr-Kinzigtal hatte neben Mitgliederehrungen und Satzungsänderung auch das Thema nachhaltiger Bewirtschaftung von Fließgewässern wie der Kinzig.