Gutach

Gutachs Partnergemeinde Mühlberg verabschiedet Bügermeisterin

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Januar 2020

(Bild 1/2) Bei der Präsentübergabe: Karl-Heinz Wöhrle (von links), Siegfried Eckert, Hannelore Brendel, Mike Lauble, Kathrin Ecker und Luisa Willmann. ©Frank Claus

Gutachs Bürgermeister Siegfried Eckert besuchte am vergangenen Donnerstag mit einer kleinen Abordnung der Gemeinde Gutach die Partnerstadt Mühlberg an der Elbe. Dort stehen große Veränderungen an und Bürgermeisterin Hannelore Brendel wurde verabschiedet.

Nach einer sechsstündigen Zugfahrt kam die Gutacher Delegation mit Bürgermeister Siegfried Eckert, Rathausmitarbeiterin Luisa Willmann und den Bürgermeisterstellvertretern Mike Lauble und Karl-Heinz Wöhrle sowie die amtierende Gemeinderätin Kathrin Ecker und Renate Wasmer am Donnerstag in Brandenburg an.

Sie nahmen an der Verabschiedung von Bürgermeisterin Hannelore Brendel im Rathaus von Gutachs Partnerstadt Mühlberg teil, bei der Jörg Fabian, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, alle Gäste begrüßte.

Große Veränderungen stehen bevor

Für die Gutacher Partnerstadt stünden große Veränderungen an, kündigte Fabian nach seinem kurzen Jahresrückblick an: Mühlberg schloss sich im März des vergangenen Jahres freiwillig mit drei weiteren Kommunen zu einer Verbandsgemeinde zusammen.

Die benachbarten Kommunen Mühlberg, Bad Liebenwerda, Falkenberg/Elster, Mühlberg/Elbe und Uebigau-Wahrenbrück, alle Landkreis Elbe-Elster, bilden eine übergeordnete Verbandsgemeinde (Stichwort), die zum 1. Januar dieses Jahres ihre Arbeit aufnahm. 

Als erste ihrer Art dient die Verbandsgemeinde zugleich als Pilotprojekt freiwilliger Zusammenschlüsse in Brandenburg und wird vom Land mit insgesamt mit eineinhalb Millionen Euro gefördert.

Neue Verbandsgemeinde heißt Liebenwerda

Federführend für den Verbund der vier südbrandenburger Städte soll Bad Liebenwerda werden.

Der neue Bürgermeister der Verbandsgemeinde Liebenwerda ist Herold Quick, informiert das Gutacher Rathaus auf Nachfrage des Offenburger Tageblatts. Quick war zuvor Bürgemeister in Falkenberg.

Auf der Fläche der neuen Verbandsgemeinde Liebenwerda von 445,85 Quadratkilometer leben 24 535 Einwohner (Stand 31. Dezember 2018).

- Anzeige -

Freiwilliger Zusammenschluss spart Kosten

Durch den Zusammenschluss sollen die Verwaltungsabläufe verbessert und Gelder gespart werden, während gleichzeitig ein gewisser Grad an Eigenständigkeit der Verbandskommunen erhalten bleiben soll. 

Zukünftig werde beispielsweise die Schul- und Kitaträgerschaft und die Verantwortung für die Feuerwehr (Stichwort) an die Verbandsgemeinde abgegeben und deren Belange zentral betreut.

Abschied vom Bürgermeisteramt und von Hannelore Brendel als bisherige Amtsinhaberin

Dann wurde Mühlbergs Bürgermeisterin Hannelore Brendel mit einem großen Applaus der Gäste im Rathaussaal verabschiedet. Fabian führte die verschiedenen Tätigkeiten von Brendel auf und lobte sie für ihre Arbeit. Die ehemalige Bürgermeisterin Mühlbergs, deren Amt zum 31. Dezember des vergangenen Jahres beendet wurde, übernimmt künftig die Arbeit als zweite Beigeordnete für Kultur und Soziales der Verbandsgemeinde.

Gutachs Bürgermeister spricht Einladung aus

Bürgermeister Siegfried Eckert bedankte sich in seiner Rede für die Einladung und das gute Verhältnis zur Partnerstadt Mühlberg. Brendel sei in Gutach immer herzlich willkommen und er schätze das Miteinander.

Außerdem lud der Gutacher Bürgermeister die Feuerwehr Mühlberg zum Sommerfest der Gutacher Feuerwehr am Freitag und Samstag, 2. und 3. August, ein.

Seit 30 Jahren kommunale Partner in Ost und West

Eckert wies darauf hin, dass die Partnerschaft zwischen Gutach und Mühlberg im kommenden Jahr das 30-jährige Bestehen feiere.

Nach den Grußworten aus den Nachbarstädten wurde das Buffet eröffnet und die Gäste beschlossen den Abend mit einer musikalischen Einlage und guten Gesprächen. 

Stichwort

Elbe-Elster wird größte Feuerwehr in Brandenburg

Durch den Zusammenschluss zu einer Verbandsgemeinde wird bisher lokaler Brandschutz und Hilfeleistung der Verbandsgemeinde als eigene Aufgabe zugewiesen. Damit wird im Landkreis Elbe-Elster – mit 41 Ortswehren und 900 aktiven Feuerwehrangehörigen sowie 300 Jugendfeuerwehrmitglieder und über 60 Einsatzfahrzeugen – die größte Freiwillige Feuerwehr im gesamten Land Brandenburg entstehen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 8 Stunden
Hausach
Der Hausacher Gemeinderat hat am Montag mit überwiegender Mehrheit die Änderung zweier Bebauungspläne zur Planreife gebracht und damit die Diskussion um die Lebensmittelversorgung abgeschlossen: Rewe darf am Bahnhof bauen, Edeka sich im Westen ansiedeln. 
vor 9 Stunden
Lange Tradition
Das älteste Fest der Haslacher, der Storchentag, findet heuer wegen der Fasnacht bereits am Freitag, 21. Februar, statt. Los geht es für Schulkinder bis 13 Jahre um 12 Uhr an der Mühlenkapelle.
vor 11 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Eine knappe Mehrheit im Steinacher Gemeinderat sprach sich am Montag aus, die Planungen für einen neuen Spielplatz auf den Weg zu bringen. Einige Räte hätten den Tagesordnungspunkt lieber bis zu den Haushaltsberatungen vertagt.     
vor 15 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Rettungskräfte mussten am Dienstagmorgen einen 33-Jährigen bei Bad Rippoldsau-Schapbach aus einem Bach retten. Der Mann hatte mit 1,2 Promille am Steuer zuvor einen Unfall mit seinem Auto gebaut – der Ausflug in den Bach ereignete sich aber erst danach.
vor 20 Stunden
Steinach
Der Steinacher Gemeinderat hat in einer Klausurtagung am Freitag unter anderem über eine Erweiterung des Gewerbegebiets Interkom diskutiert. Auch am Freitag hat sich die Bürgerinitiative Lebenswertes Steinach in einem offenen Brief gegen eine Erweiterung gestellt.
vor 20 Stunden
Kommentar
Wer gegen Möglichkeiten zur Gewerbeentwicklung in Steinach ist, sollte sich gut überlegen, welche Alternativen stattdessen vorgeschlagen werden, kommentiert Redakteurin Maria Benz zur Diskussion über die Interkom-Erweiterung in Steinach.
vor 21 Stunden
Haslach
Nun meldet sich auch SPD-Fraktionsvorsitzender Herbert Himmelsbach in Sachen B 33-Ortsumfahrung zu Wort:
vor 22 Stunden
Filiale geschlossen
Seit Anfang des Jahres gibt es keine Postfiliale mehr in Schapbach. Der Leiter der Pressestelle Süd der Deutschen Post, Gerold Beck, erklärt warum und wie es nun weitergeht.
vor 22 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Eine größere Investition zeichnet sich für die Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach im Bereich der Wasserversorgung an: die Leitungen zum Wasserhochbehälter „Polderberg“ sind in die Jahre gekommen.  
17.02.2020
Bad Rippoldsau
Drei Gaststätten, sechs Schnurrgruppen und jede Menge Anekdoten aus dem vergangenen Jahr im Oberen Wolftal: Die Bad Rippoldsauer Schnurranten begeisterten ihre Zuhörer am Samstagabend.
17.02.2020
Gemeinderat
Hundekostbeutel waren am Mittwoch wieder Thema im Schiltacher Gemeinderat. Dabei ging es vor allem um unsachgemäß entsorgte Beutel, die eine Dole beim Spittelsteg verstopften. Dadurch konnte beim vergangenen Hochwasser das Wasser nicht abfließen.
17.02.2020
Polizeieinsatz
Die Beamten aus Haslach wurden am Sonntag zu einem Familienstreit gerufen. Dort mussten sie eine 33-Jährige festhalten, da die Lage nicht anders zu beruhigen gewesen sei. Die Frau war damit gar nicht einverstanden und biss zu. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.