Mittleres Kinzigtal

Harte Arbeit für »Sterne des Sports«-Jury in Wolfach

Autor: 
Katrin Mosmann
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juli 2018

(Bild 1/2) Intensiv verglich die Jury am Mittwoch bei ihrer Tagung in der Wolfacher Volksbank-Zentrale die 15 Bewerbungen um den sogenannten »Oscar des Breitensports«. ©Katrin Mosmann

Zum siebten Mal lobte die Volksbank Mittlerer Schwarzwald den Regionalentscheid der »Sterne des Sports« aus. Die neunköpfige Jury wertete am Mittwoch in der Wolfacher Zentrale drei Stunden lang die Bewerbungen der Vereine für den »Oscar des Breitensports« aus. 

»Sport und Kultur können uns weiterbringen«, sagte der Vorstandsvorsitzende Manfred Kuner am Mittwoch in der Wolfacher Volksbank-Zentrale. »Deswegen gibt die Volksbank Mittlerer Schwarzwald jährlich 125 000 Euro aus, um Vereine und Institutionen zu fördern.« Zum siebten Mal ist die Bank bei der deutschlandweiten Aktion »Sterne des Sports« mit von der Partie.

Sieger bleibt noch geheim

Die neunköpfige Jury kürte am Mittwoch die noch geheimen Sieger des Regionalwettbewerbs. Seit 2004 vergeben die Volks- und Raiffeisenbanken mit dem Olympischen Sportbund diese Auszeichnung. Der Wettbewerb würdigt das gesellschaftspolitisch wirksame Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagement. Die Vereine können sich dabei sowohl mit einzelnen Projekten aber auch mit ihrem regulären Vereinsprogramm bewerben.  Die drei Erstplatzierten der Regionalwettbewerbe werden mit 1000 Euro, 750 Euro und 500 Euro bedacht, alle anderen Bewerber erhalten 250 Euro aufs Vereinskonto. Der Gewinner nimmt zudem am Landeswettbewerb in Stuttgart teil, die dritte Stufe ist auf Bundesebene.

- Anzeige -

Monika Boser, die den Wettbewerb auf regionaler Ebene koordiniert, freute sich, dass es jedes Jahr mehr Bewerber gebe. »Als wir zum ersten Mal dabei waren, haben sich sieben Vereine beworben. In diesem Jahr sind es schon 15.« Sie hoffe, dass alle teilnehmenden Vereine die Aktion auch weiterempfehlen: »Tue Gutes und rede darüber, dies sollten die Vereine tun. Denn viele leisten Beeindruckendes, reden aber nicht darüber.«

Sechs Kriterien bewertet

Die 15 Vereine, die sich dieses Mal beworben haben, wissen ob ihres Engagements, sind stolz auf dieses. So war es keine leichte Aufgabe für die Jury, die sich aus Vertretern aus Sport, Vereinswelt, Kommunen, Industrie, Medien und Volksbank zusammensetzte, den Sieger auszuloten. Sechs Kriterien hieß es zu bewerten, unter anderem die gesellschaftliche Wirksamkeit. Aber auch die Innovation und Vernetzung des Projekts beziehungsweise des Vereins. Drei Stunden brüteten die Jurymitglieder über der Entscheidung, gaben zunächst jeder für sich Einzelwertungen ab. 

Die Sieger stehen fest. Doch: Bis zur Preisverleihung am 11. September an der Skisprungschanze in Schönwald sind sie noch streng geheim. Eins sei bereits jetzt verraten: Es war eine enge Kiste an der Spitze, denn alle Vereine tun Gutes mit ihrem Engagement.

Stichwort

Die Bewerber

  • Sportverein Haslach: Kinzigtallauf Haslach und Lauf-Challenge im Kinzig- und Wolftal
  • Herzgruppe Haslach: Herzsport Reha
  • Skiclub Schonach: Talentförderung
  • Turnverein Steinach: Nikolausfeier unter dem Motto »Ich bin ein Dorfkind und darauf bin ich stolz! Leben auf dem Land ist schön!«
  • FC Schönwald: Neues Clubhaus
  • Turnverein Hausach: Neue Kunststoffleichtathletikanlage
  • Skiverein Alpirsbach: Das ganze Jahr aktiv
  • Tennisclub Schiltach: Seniorenintegration
  • Ski-Club Hausach: Generationen-/leistungsübergreifendes Angebot
  • Radsportverein Gutach: Kunstradweltmeister zu Gast
  • Tischtennisclub Steinach: Erfolgsgeschichte Jugendabteilung
  • FC Triberg: Kinderferienprogramm
  • TuS Gutach: Kooperation von Schule und Verein
  • FC Wolfach: Kindersporttag
  • Sportclub Hofstetten: Jugendturnier und Fußballcamp

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Schiltachszenen im Kinderbuch
vor 18 Stunden
Die Schiltacher Schwestern Sonja Letzin und Melanie Knödler haben es geschafft: Ihr erstes Kinderbuch ist gedruckt.  Das Bilderbuch »Lieber Fops, lass das mal sein!« zeigt Schiltacher Plätze, die die Kinder kennen.
Aus dem Gemeinderat Schiltach
vor 23 Stunden
Wie Stadtbaumeister Roland Grieshaber mitteilte, müssen die neuen Bauhoffahrzeuge untergestellt werden. Dazu baut die Stadt eine offene Lagerhalle an das bestehende Bauhofgebäude an .
Auch dem Gemeinderat Schiltach
vor 23 Stunden
Einige Stellen in Schiltach müssen gesichert oder barrierefreier entwickelt werden. Es fehlt ein bestellter Handlauf, eine Rampe ist zu steil und eine Fläche ebenfalls.
Ungewöhnliche Trauung in Hausach
vor 23 Stunden
Für den Deutschen Stefan Armbruster und die Syrerin Howauda Al Ahmad, die aus ihrer Heimat fliehen musste, hat das Wort Integration besondere Bedeutung: Der Christ und die Muslimin haben am Samstag in der evangelischen Kirche geheiratet. 
Erste Energiewerkstatt im Oktober
vor 23 Stunden
Zur ersten Energiewerkstatt laden die Gemeinde Steinach und Badenova alle Interessierten  am Montag, 1. Oktober, ein. Um Anmeldung bei der Gemeindeverwaltung wird bis spätestens 28. September gebeten.
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 23 Stunden
Wer auch ohne eigenes Auto individuell mobil sein möchte, kann das jetzt auch in Bad Rippoldsau-Schapbach sein: Dort wurden gestern drei Mitfahrbänkle offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Wer darauf Platz nimmt, zeigt an, dass er eine Mitfahrgelegenheit sucht.
Bewährte Hilfe für die Eltern
21.09.2018
Das neue Jahresprogramm der Awo-Elternschule ist erschienen. Auch im 42. Jahr seit Gründung bietet es wie­der Eltern in Kursen, Vorträgen und Workshops wertvolle Informationen für den Alltag mit Kindern. Auch wenn die Elternschule inzwischen unterm Dach der Awo Ortenau firmiert, bleibt das...
Neue Touristenattraktion
21.09.2018
Der Bauantrag ist gestellt, der Gutacher Gemeinderat hat am Mittwoch bereits zugestimmt: Am Freitag erläuterte Investor Werner Haas von Forest Fun bei einem Pressetermin im Rathaus sein Projekt einer riesigen Seilrutsche an der Prechtaler Schanze. 
Hornbergs Kantor geht in Ruhestand
21.09.2018
Hartmut Schmeißer, seit 33 Jahren Kantor bei der Evangelischen Gemeinde in Hornberg, wird beim Erntedankgottesdienst am 7. Oktober verabschiedet. Im Interview blickt er zurück und voraus, erzählt von Höhepunkten und was ihm weniger gefiel, aber auch von Veränderungen in seinem Beruf.
Gutach
21.09.2018
Mit Lob und Geschenken wurde Rolf Schondelmaier (CDU) am Mittwoch aus dem Gemeinderat verabschiedet. Die Ehrung als Würdigung seiner Verdienste folgt in der Gemeindeversammlung.
Welschensteinach
21.09.2018
Hof- und Flurnamen geben ein lebendiges Bild und einen interessanten Einblick in die Vergangenheit. In einer Serie stellen wir die Höfe in der Region vor und erzählen ihre Geschichten. Heute: der Hansenhof in Welschensteinach.
Mitmachen!
21.09.2018
Die Journalismus-AG des Offenburger Tageblatts startet am Samstag, 29. September, ins neue Schuljahr. Schüler ab der sechsten Klasse können jederzeit reinschnuppern. Zudem werden Feriengeschichten gesucht.