Haslach im Kinzigtal

Haslach feiert den 140. Xaveri-Tag

Von Alois Krafczyk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. November 2023
In Haslach wird am Samstag wieder der Xaveri-Tag gefeiert, der vor 140 Jahren vom "Kanone"- Wirt Xaver Thoma ins Leben gerufen wurde.

In Haslach wird am Samstag wieder der Xaveri-Tag gefeiert, der vor 140 Jahren vom "Kanone"- Wirt Xaver Thoma ins Leben gerufen wurde. ©Repro: Alois Krafczyk

Der Namenstag von Xaveri wird am Samstag, 2. Dezember, als runder Geburtstag und mit prominenten Gästen in Haslach gefeiert.

So kommt Monsignore Bernhard Appel aus Freiburg als Zelebrant der Eucharistiefeier um 19 Uhr in die Mühlenkapelle und der Haslacher Musiker und Komponist Xaver Thoma von der „Kanone“ wird die weltliche Feier mitgestalten und für musikalische Überraschungen sorgen.

Im Dezember des Jahres 1883 hatten sich erstmals auf Einladung des Kanonenwirts Xaver Thoma II. viele, die auf den Namen Xaver, Franz Xaver oder Xaveria getauft waren, zur gemeinsamen Feier des Namenstages eingefunden. Es entsprach ganz der Art von Xaver Thoma, die Geselligkeit zu fördern, denn er war wie schon sein Vater Rudolf Thoma nicht nur Bierbrauer, Maler und Musiker, sondern er zählte auch laut Heinrich Hansjakob zu „den letzten Säulen aus der lustigen Zeit von Alt-Hasle des 19. Jahrhunderts“. Dass die Tradition des Xaveritages auch noch bis ins 21. Jahrhundert erhalten geblieben ist, verdankt man vielen Haslachern, die wie ihre Vorfahren den Namen Xaver oder Franz Xaver erhalten hatten und denen das Erbe ihres Gründervaters ein Herzensanliegen gewesen war.

Mit der Heiligsprechung des Franz Xaver im Jahr 1622, der als „Apostel Indiens und Japans“ bezeichnet wird und aus dem Geschlechte Xavier in Navarra (Spanien) stammte, muss auch dieser Name immer mehr im Haslacher Taufregister Eingang gefunden haben und so war es in Haslach gar zur Gründung einer Franz Xaverius-Bruderschaft gekommen.

- Anzeige -

Diese hatte fortan ihren Gebetsort in der im gleichen Jahr erbauten und 1652 erweiterten Mühlenkapelle, betreut durch Kapuziner aus dem Haslacher Kloster.

Ohne Besteck

Durch Xaver Thoma wurde die Namenstagsrunde schließlich mit Kuriositäten versehen: So kam es angesichts des einstigen Adventfastens zum Heringsessen, allerdings serviert auf Pergament und ohne das übliche Besteck. 1898 erhielt der Xaveritag sein eigenes Lied, getextet von Xaver Laible und komponiert von dessen Sohn Eduard.

Wie das Heringsessen gehört dieses bis heute zum eisernen Bestand des Xaveritages: Und so wird auch am Samstag wieder lautstark gesungen „Heut feiern wir Xaveritag, Xaveritag, bei einem frohen Festgelag, ja Festgelag. Xaveri kommet all herbei, Xaveri jung und alt, heut ist uns alles einerlei; wir singen dass es schallt „Hoch leben die Xaveri".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Seit Jahren herrscht im Zweckverband Gewerbegebiet Weiherdamm/Strickerfeld Uneinigkeit über die letzte freie Fläche neben dem Baumarkt in Steinach. 
vor 28 Minuten
Haslach im Kinzigtal
Das letzte freie Grundstück in dem gemeinsamen Gewerbegebiet der Stadt Haslach und der Gemeinde Steinach soll bald verkauft werden können.  
Jürgen Nowak (Dritter von rechts) und Johannes Hauser vom VdK-Kreisverband (von links) ehrten für zehnjährige Treue Anna Schmidt, Rita Armbruster, Christa Ebner und Dieter Grupe. 
vor 3 Stunden
Hausach
Bei der Mitgliederversammlung des VdK Wolftal/Hausach gab es Dankesurkunden und Ehrennadeln für langjährige Mitglieder.
Die Haslacher Grüne Liste: (Hintere Reihe von links) Matthias Hauer, Veronika Jehle, Sophia Matt, Magdalena Ziehms, Stefanie Ziehms, Rose Erhardt. Vorderer Reihe: Andreas Heizmann, Brigitte Fricke-Koller, Helmut Walther, Bernd Krüger, Sarah Weis, Joachim Eitel, Gisela Walter-Grohsschmiedt, Dominik Lotz und Ghania Benaissa. Andreas Fath, Matthias Demmel und Erhard Fürst waren beim Fototermin im "Le Bistro" abwesend. 
vor 3 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Haslacher Grünen haben ihre 18 Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 9. Juni nominiert. Die Liste ist bunt gemischt, sowohl was Geschlechter und Alter als auch Berufe betrifft.
Mario Volk und Maren Müller sind auf ihrer Weltreise in Las Vegas am Strip (von links), Grand Canyon und Death Valley unterwegs gewesen.
vor 4 Stunden
Mühlenbach
Weltreise (24): Die Mühlenbacher Mario Volk und Maren Müller sind unterwegs auf Weltreise. Jeden Donnerstag berichten sie von ihren Abenteuern, heute aus Las Vegas.
Hornbergs Bürgermeister Marc Winzer darf nicht für den Kreistag kandidieren, weil sein Hauptwohnsitz in St. Georgen liegt. 
vor 5 Stunden
Hornberg
Der Hornberger Bürgermeister Marc Winzer würde gern für den Kreistag kandidieren. Das ist aber nicht möglich, weil sein Hauptwohnsitz in St. Georgen und damit außerhalb des Ortenaukreises liegt.
Die für die Kreistagswahl nominierten Kandidaten der SPD im Wahlkreis 10: Florian Oßwald (von links), Brigitte Salzmann, Heike Harter, Eric Küffer, Hans-Joachim Haller und Bernhard Kohmann.
vor 5 Stunden
Hausach
Die SPD im Wahlkreis 10 nominierte am Dienstagabend in Hausach ihre Kandidaten für die Kreistagswahl am 9. Juni. Vier Männer und zwei Frauen stehen auf der Liste.
Die Hausacher Bahnhofsgastätte im linken Gebäudetrakt soll grundlegend saniert und ab dem kommenden Jahr wieder gastronomisch genutzt werden. Was mit dem Gelände gegenüber geschieht, steht immer noch nicht fest.
vor 12 Stunden
Kinzigtal
Die Deutsche Bahn will die Hausacher Bahnhofsgaststätte sanieren und ab dem nächsten Jahr wieder verpachten. Was mit dem Gelände gegenüber geschieht, wird noch immer juristisch geprüft.
Rockröhre Maggie Macken­thun. 
vor 12 Stunden
Hausach
"Kozmic Blue" kommt am Sonntag nach Hausach und mit ihr auch der Gitarrist Wulf Hanses-Ketteler aus der RTL-Show "Let's Dance". Karten können nun doch schon vorbestellt werden.
Auf die Gemeinde Fischerbach kommen finanziell schwierige Jahre zu.
vor 14 Stunden
Fischerbach
Die Fischerbacher Gemeindeverwaltung hat den Haushaltsplan für 2024 eingebracht. Größte Investition ist die Rathaussanierung, für die allein schon rund zwei Millionen Euro eingeplant sind.
Bauhofleiter Martin Klausmann hört bald in Oberwolfach auf. 
vor 14 Stunden
Oberwolfach
Personelle Änderungen: Oberwolfachs Bauhofleiter Martin Klausmann hat zum 31. März gekündigt. Es gibt aber schon einen Nachfolger. Auch im Bereich Tourismus steht ein Wechsel an.
Schulleiter Mathias Meier-Gerwig vor einer der Spindanlagen: Knapp 900 per Pin abschließbare Spinde hat das Robert-Gerwig-Gymnasium angeschafft und überall im Schulhaus verteilt. Die Schüler können sie für alle Wertsachen nutzen, müssen aber während ihres gesamten Aufenthalts in der Schule ihre Handys dort einschließen. 
vor 15 Stunden
Hausach
Das Robert-Gerwig-Gymnasium ist die erste Schule der Region, in der die Handys während des gesamten Aufenthalts auf dem Schulgelände in Spinde eingeschlossen werden müssen.
Einige Mitglieder des Vorstands wurden gewählt und neue Mitglieder willkommen geheißen: Hartmut Brückner (von links), Bernd Jehle, Falko Vogler, Klaus Maier, Luca Kreuzer, Alexander Götz und Michael Zweigert.
vor 15 Stunden
Schiltach
Auch in diesem Jahr bleibt den Schiltacher Flößern keine Zeit, die Hände in den Schoß zu legen. Über allem Engagement schwebt die Aufgabe, ihr Wissen der jüngeren Generation weiterzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.
  • Wer in toller Gesellschaft Tanzen lernen will, ist im Tanzstudio DanceInLine an der richtigen Adresse.  
    10.02.2024
    Tanzstudio DanceInLine Offenburg erweitert das Kursangebot
    Die Freude an Tanz und Bewegung kennt kein Alter. Das weiß Julia Radtke. Deshalb bietet sie in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg Kurse für Junge und jung Gebliebene an. Zum neuen Jahr ist das Angebot enorm erweitert worden: Die Kurse starten bald!
  • Das Team von Headhunter-Swiss mit Standort in Lahr (von links): Geschäftsführer Nikodemus Schmidt, Personalassistentin Karolina Krupa und Personalberater Maximilian Farhand. 
    05.02.2024
    Headhunter-Swiss Lahr rekrutiert und vermittelt Mitarbeiter
    Recruiter bringen Unternehmen und Mitarbeiter zusammen. Headhunter-Swiss geht da einen gehörigen Schritt weiter, verbindet über Staatsgrenzen hinweg und begleiten die Interessierten auf ihrem Weg in den Alpenstaat.
  • Das Team der "Fussart"-Manufaktur (von links): Steffen Martini, die Gründer Simon Allgeier und Johannes Trautmann, Tanja Wurtz sowie Tanja Trautmann. Die Herstellung individueller Einlagen und orthopädischer Schuhe erfordert geschickte Handarbeit. Gleichzeitig kommen moderne Technologien für die präzise Fertigung und Anpassung zum Einsatz.
    30.01.2024
    "Fussart": Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Finesse
    Die inhabergeführte Manufaktur "Fussart" bietet Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Professionalität. In den großzügigen Räumlichkeiten werden die Füße umfassend analysiert. Denn jeder Fuß ist individuell.