Haslach im Kinzigtal

Haslacher Bürgerwehr pflegt Freundschaft mit Oberösterreich

Autor: 
Alois Krafczyk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. August 2019

Kinzigtäler Haslacher in Haslach (Oberösterreich) zu Gast (von links): Oberleutnant Uwe Grandt, stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Reich, Ehrenkommandant Major Hermann Schürz, Hauptmann Klaus Buchholz, Bürgermeister Dominik Reisinger und Hauptmann Claus Helmhard. ©Historische Bürgerwehr Haslach

Haslacher bei Freunden in Haslach zu Gast: Bürgerwehr-Kameraden aus der Hansjakobstadt waren jetzt in Haslach an der Mühl. Mit den Oberösterreichern sind die Kinzigtäler seit den 1960er-Jahren freundschaftlich verbunden.
 

Ortschaften mit dem Namen Haslach gibt es zahlreiche, aber besonders eng verbunden sind Haslach im Kinzigtal und Haslach an der Mühl in Oberösterreich. In den 1960er-Jahren trafen sich die Feuerwehr Haslach und die Gardemusikkapelle Haslach an der Mühl. Es sollte der Anfang einer bis heute bestehenden Verbindung sein.

Wenn es auch zwischendurch mal wieder ruhiger geworden war, so sah sich 1999 die wiedergegründete Historische Bürgerwehr Haslach in der Pflicht, mit dem privilegierten Bürgerkorps von Haslach an der Mühl in Kontakt zu treten und die Verbindung wieder mit Leben zu erfüllen. 

1999 bei Trachtenfest

Viele Haslacher erinnern sich noch daran, dass zum Badischen Trachtenfest im Juli 1999, also vor 20 Jahren, die Österreicher mit einem großen Tross ins Kinzigtal gekommen waren. Dieser Tross bestand aus der Gardemusikkapelle und dem Bürgerkorps unter dem Kommando von Hermann Schürz. Zusammen mit den Trachtenfrauen aus Muhr im österreichischen Lungau hatten die Haslacher die weiteste Reise auf sich genommen.

Bereits zwei Jahre später, 2001, kam es zu einem Gegenbesuch der Historischen Bürgerwehr und Bürgerinnen in Haslach an der Mühl. Der Anlass war das alljährlich stattfindende Schützenfest. Damals vereinbarten beide Haslacher Bürgerwehren, auch künftig diese Freundschaft zu pflegen und immer wieder kam es zu Kontakten, wenn auch oft nur postalischer Art.

Das im kommende Jahr anstehende 30-jährige Bestehen der Wiedergründung der Historischen Bürgerwehr war nun dieser Tage Anlass für Kommandant Klaus Buchholz und Oberleutnant Uwe Grandt, zu einer Reise ins Mühlviertel aufzubrechen, um  beim Schützenfest dabei zu sein. 

- Anzeige -

In Uniform beim Fest

Insbesondere der Sonntag brachte dann vielerlei Begegnungen mit den Bürgerwehrkameraden aus Haslach an der Mühl und der ebenfalls angereisten Ehrenkompanie aus St. Johann im Pongau. Klar, dass am Sonntag Klaus Buchholz und Uwe Grandt ihre Bürgerwehruniform angelegt hatten, um beim Aufmarsch zum Schützenfest in würdiger Weise dabei zu sein. 

Die Freude der Gastgeber über die Anwesenheit der Kinzigtäler Bürgerwehrmänner brachte Hauptmann Claus Helmhard in seiner Begrüßung zum Ausdruck. Diesen netten Worten schlossen sich Ehrenkommandant Major Schürz ebenso an wie Haslachs Bürgermeister Dominik Reisinger. Unter den Klängen der Gardemusikkapelle marschierten dann die Wehren und Ehrengäste zum Feldgottesdienst und das bei schönstem Sommerwetter.

Im Rahmen des Schützenfests wurden alte Erinnerungen aufgefrischt und zahlreiche neue Bekanntschaften geschlossen. 

Weiter mit Leben füllen

Es waren sich alle einig darüber, dass die freundschaftliche  Beziehung der beiden Haslachs weiter mit Leben erfüllt werden soll und Klaus Buchholz und Uwe Grandt verabschiedeten sich schließlich  in der Gewissheit, dass diese Städtefreundschaft zwischen den beiden Haslachs sehr gut funktioniert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Steinach
Wie es um die geplante Abfahrt von der B-33 ins Gewerbegebiet »Interkom« stehe, wollte ein Bürger am Donnerstag in der Sitzung des Zweckverbands Interkom Steinach/Raumschaft wissen. »Das Projekt ruht«, sagte der Zweckverbandsvorsitzende Nicolai Bischler und erklärte, dass es Gespräche mit dem...
vor 1 Stunde
Steinach
Beim Zwiebelkuchenfest des Heimat- und Trachtenvereins Steinach rief Schriftführerin Sybille Rudolph in Assistenz von Julia Brucher drei langjährige Mitglieder zu einer überraschenden Ehrung zu sich. 
vor 3 Stunden
"Fairer Handel"
»Gleiche Chancen durch Fairen Handel« unter diesem Motto beteiligen sich die Kinzigtäler Weltläden an der Aktionswoche des »Fairen Handels«. Frauen stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt – drei Produzentinnengruppen stellen die Weltläden vor.
vor 9 Stunden
Sparkasse Haslach-Zell
Insgesamt genau 26.250 Euro hat die Sparkasse Haslach-Zell an zehn Vereine aus der gesamten Region gespendet. Zudem gab es bei der Übergabe am Mittwoch in Haslach erstmals einen kurzen Film über das »Sparkassen-Bienen-Projekt« zu sehen, der gut ankam.
vor 12 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus, und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns in der Raumschaft Haslach umgehört.
vor 12 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns in Wolfach umgehört.
vor 12 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns an den Hausacher Schulen umgehört.
vor 12 Stunden
Thema des Tages: Wolftal/Oberes Kinzigtal
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns im Wolftal und Oberen Kinzigtal umgehört...
vor 12 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus, und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben in Gutach, Hornberg und Triberg nachgefragt...
vor 12 Stunden
Thema des Tages
Eine angespannte Lage bei der Unterrichtsversorgung herrscht laut Regierungspräsidium im Regierungsbezirk Freiburg, weil viele Stellen nicht besetzt werden konnten. Doch wie sieht es hier direkt vor Ort aus und was gibt es Neues an den Schulen? Wir haben uns umgehört.
vor 14 Stunden
Marode Brücke weiteres Thema
Ein Bürger sprach am Montag in der Gemeinderatssitzung in Fischerbach zum wiederholten Male das Thema »Sicherer Schulweg mit sicherer Straßenüberquerung« an. Zudem ging es um eine Brückenprüfung bei Breigs Strauße und Leader.
vor 14 Stunden
Hornberg
Die Landfrauenverkaufsstelle in der Bahnhofstraße in Hornberg rüstet auf: Niemand soll für regionale Produkte aus der Stadt fahren müssen. Informatonen zu neuen Angeboten gibt es beim Öffnungstag am Samstag, 21. September.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.