Hausach

Hausacher Bürgermeister ehrt 235 Jahre Ratserfahrung

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2019
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) Bürgermeister Wolfgang Hermann von links ehrte Gemeinderäte für langjährigen kommunalpolitischen Einsatz: Frank Breig, Ernst Grieshaber, Max Winterer, Bernhard Kohmann, Brigitte Salzmann, Stefan Armbruster, Ines Benz, Erwin Fehrenbacher, Udo Prange, Karin Rosemann, Rolf Decker, Konrad Schmid und Frank Schmider. ©Claudia Ramsteiner

Bevor sich der neue Gemeinderat konstituierte, erfolgte am Montagabend ein längerer Ehrungs- und Verabschiedungsreigen. Gleich vier Gemeinderäte wurden für 30 Jahre kommunalpolitisches Engagement geehrt.

»Die Bilanz Ihrer Amtszeit kann nur als ausgesprochen erfolgreich für unsere Stadt Hausach gewertet werden«, lobte Bürgermeister Wolfgang Hermann in der öffentlichen Gemeinderatssitzung die Räte, die »unglaublich viel Zeit, Engagement und Wissen in das Gremium eingebracht haben«. Und er schloss in den Dank auch die Partner ein, ohne deren Rück- und Einsicht diese ehrenamtliche Arbeit gar nicht möglich gewesen wäre. 
Von der Stadthalleerneuerung über die Erweiterungsbauten des Schulzentrums und des Kindergartens St. Barbara bis zum Neubau der Mediathek und den Kunstrasenplatz zählte er beispielhaft eine ganze Liste großer Maßnahmen zum Wohl der Allgemeinheit auf, an denen der Gemeinderat in einer »großartigen Kontinuierlichkeit mitgewirkt habe.

Folgende Gemeinderäte erfuhren eine besondere Ehrung des Gemeindetags und der Stadt Hausach, für jeden hatte Wolfgang Hermann eine kurze Laudation vorbereitet:
◼ 10 Jahre: Stefan Armbruster, seit 2014 Fraktionssprecher der Freien Wähler;  Ines Benz, 2009 bis 2014 Fraktionssprecherin der Freien Wähler; Frank Breig, neuer Fraktionssprecher der CDU; Jürgen Decker (CDU), er wurde gleichzeitig aus dem Rat verabschiedet; Erwin Fehrenbacher (Freie Wähler), er wurde ebenfalls verabschiedet und Ernst Grieshaber (SPD). 
◼ 20 Jahre: Konrad Schmid (Freie Wähler) und Frank Schmider (stellvertretender Fraktionssprecher der CDU).
◼ 25 Jahre: Bernhard Kohmann (SPD), seit 2009 dritter Bürgermeisterstellvertreter, außerdem auch Vorsitzender der Trachten- und Volkstanzgruppe und des BLHV.
◼ 30 Jahre: In jeder Fraktion gibt es genau ein Mitglied, das bereits sechs Wahlperioden im Gemeinderat mitarbeitet und nun für eine weitere Periode gewählt wurde. Udo Prange (Freie Wähler), seit 2009 erster Bürgermeisterstellvertreter, der »den Laden schmeißt, wenn ich im Urlaub bin«, außerdem im Museums-kreis engagiert. Karin Rosemann, seit 1989 Sprecherin der Grünen Liste; Brigitte Salzmann, seit 1994 Fraktionssprecherin der SPD und Max Winterer (CDU), der 1984 bis 1989 und 1994 bis 2019 Mitglied des Gemeinderats war, seit 2009 als zweiter Bürgermeisterstellvertreter.

Aus dem Gemeinderat verabschiedet wurden außerdem Franz-Josef Wölfle (Grüne Liste, fünf Jahre) und Thomas  Waldenspuhl (Fraktionssprecher der CDU, 15 Jahre). 

- Anzeige -

Abschiedsrede

Thomas Waldenspuhl richtete eine letzte eindringliche Rede an den neuen Gemeinderat. Natürlich sei er enttäuscht und traurig, dem Gremium nicht mehr anzugehören, »sonst wäre ich nicht die letzten 15 Jahre mit Herz dabei gewesen«. Aber er sei froh, in einer Demokratie zu leben. Sein Dank ging auch an den ebenfalls anwesenden ehemaligen Bürgermeister Manfred Wöhrle mit seiner »Achtung vor jedem Einzelnen und seiner unendliche Geduld«. Ein Gemeinderat ohne Parteiengezänk und der Bau des Kinzigtalbads sei auch sein Verdienst. 

Er verlasse den Gemeinderat mit versöhntem Herzen, »es war schön, hier zu kämpfen« und bat darum künftig mehr öffentlich zu beraten. Demonstrativ setzte sich Thomas Waldenspuhl eine Kippa auf den Kopf und rief dazu auf, für eine offene Gesellschaft zu kämpfen, in der das Tragen einer Kippa nicht zur Gefahr werde. Auch die soziale und kulturelle Gerechtigkeit sowie der Klimawandel müssten dringend in den Entscheidungen eines Kommunalparlaments eine Rolle spielen. Er appellierte an die jungen neuen Gemeinderäte: »Tretet für Euch ein!« Er werde persönlich und politisch weiterkämpfen, auch in der CDU. 
Nach der Sitzung waren alle scheidenden und neuen Gemeinderäte mit ihren Partnern zum Essen eingeladen. 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 10 Minuten
Steinach
Die Steinacher Feuerwehr hat das fürs kommende Wochenende geplante Sommerfest mit Spritzerwettbewerb aufgrund der Corona-Bestimmungen abgesagt. Eigentlich sollte da das neue Feuerwehrfahrzeug präsentiert werden. 
vor 3 Stunden
Mühlenbach
Zwischen der Heidburg und Elzach ist am Dienstagnachmittag ein Erdrutsch abgegangen. Die Bundesstraße 294 ist aufgrund der Hangsicherungsarbeiten noch bis Freitag gesperrt.
vor 5 Stunden
Mühlenbach
Nach einem Erdrutsch, der am Dienstagnachmittag zwischen Mühlenbach und Elzach abgegangen ist, ist die B294 noch immer voll gesperrt
vor 6 Stunden
Sanierung Ortsdurchfahrt (B33) Haslach
Die Sanierung der Ortsdurchfahrt Haslach wird ab 24. August fortgesetzt. Verkehr wird über Schnellingen, Fischerbach und Hausach umgeleitet.
vor 12 Stunden
Silvia Breher bei den Matts
CDU-Politiker haben den Geigerbauernhof in Mühlenbach besucht. Mit dabei war die  stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Silvia Breher, die großes  an der Region zeigte.
vor 23 Stunden
Hausach
Hausacher Leselenz verabschiedet Fotograf Manfred Poor mit einer Lesung und dem Wiedersehen mit Petra Piuk.
11.08.2020
Fischerbach
Dieses Jahr hatten die Imker besonders viel Arbeit beim Schleudern. Denn der Wald honigt heuer rekordverdächtig. Das OT hat einen Imker besucht, der von seiner Arbeit erzählt und erklärt, wie die Imkerei funktioniert.
11.08.2020
Hausacher Stadtschreibertagebuch
Seit Anfang Juli lebt Martin Piekar als Stadtschreiber im Hausacher Molerhiisle. Der Leselenz-Stipendiat schreibt jeden Mittwoch für die Leser des Offenburger Tageblatts am Stadtschreiber-Tagebuch mit.   
11.08.2020
Wolfach
Corona stellte auch die Schüler des Berufskollegs in Wolfach vor Herausforderungen. Doch umso größer war am Ende die Freude bei den elf Absolventen, als sie ihre Fachhochschul-Zeugnisse in den Händen hielten.
11.08.2020
Sanierungsmaßnahme
Es geht voran: Die Arbeiten an der Polderbergstraße in Schapbach laufen aktuell auf Hochtouren. Die Baufirma Armbruster errichtet derzeit eine fünf Meter hohe Bachmauer, um die Straße zu stabilisieren. 
11.08.2020
Thriller „Tenet“ läuft
Das Warten auf eine Wiedereröffnung hat für Fans des Haslacher Kinos bald ein Ende.
11.08.2020
Musikverein Schenkenzell
Corona zwang auch den Musikverein Schenkenzell in eine musikalische Pause – die endete aber am  Freitagabend mit einen Natur-Mini-Golfplatz-Konzert beim Hotel „Waldblick“.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...