Wolfach

Hellmuth Vivell kehrt zum Salon-Konzert zurück nach Wolfach

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2019

Im Januar feierte Hellmuth Vivell (von links) seinen 70. Geburtstag, am Sonntag gastiert er mit Dorothea Brenner und Alexander Grotov als Trio »Erato« in seiner Heimatstadt. ©Privat

Die Reihe der Konzerte im Blauen Salon biegt langsam auf die Zielgerade: Am Sonntag, 17. Februar, steht das vorletzte Konzert der laufenden Spielzeit auf dem Plan. Zu Gast: das Trio »Erato« mit dem gebürtigen Wolfacher Hellmuth Vivell.

Sechs Konzerte im Blauen Salon bietet die seit September laufende Spielzeit – das fünfte der Reihe steht nun unmittelbar bevor: Am Sonntag, 17. Februar, kehrt Pianist Hellmuth Vivell in seine Heimatstadt zurück und spielt mit seinen Mitmusikern im Trio »Erato« einen Abend unter dem Titel »Ungarische und slawische Impressionen«.

Drei Klaviertrios im Programm

Im ersten Teil des Programms erwartet das Publikum das »Klaviertrio G-Dur« von Joseph Haydn in drei Sätzen sowie das »Klaviertrio c-moll« von Ludwig van Beethoven in vier Sätzen. Nach der Pause widmen sich die Musiker im zweiten Konzertteil ganz dem »Dumky-Trio« aus der Feder von Antonin Dvorák mit seinen fünf Sätzen.

- Anzeige -

Gespielt werden die Werke der alten Meister von drei aktuellen Meistern ihres Fachs: Das Trio »Erato« setzt sich zusammen aus Hellmuth Vivell (Klavier), Dorothea Brenner (Violoncello) sowie Alexander Grotov (Violine). Vivell, 1949 in Wolfach als jüngstes Kind von Auguste und Hans Vivell geboren, begann schon in Kindertagen mit dem Klavierspiel. Als Schüler förderte der damalige Lehrer Peter Lohmann am Robert-Gerwig-Gymnasium das Talent, später studierte Vivell Klavier in Karlsruhe und Freiburg. Selbst lehrte er am Institut für Musik der Universität Kassel Klavier und Musiktheorie, zudem trat er als Solist und Kammermusiker in ganz Europa sowie in Japan auf. Zuletzt trat Vivell im Mai 2017 im Kinzigtal auf beim Lohmann-Gedenkkonzert in Hausach. 

Geige von 1740

Auch der aus St. Petersburg stammende Alexander Grotov saß mit fünf Jahren zum ersten Mal am Klavier, ein Jahr später bereits begann er mit »seinem« Instrument, der Geige. Er ist unter anderem Mitglied im Orchester des Staatstheaters Kassel. Besonderheit für das Konzert in Wolfach: Grotov spielt eine Violine des englischen Geigenbauers Nathaniel Cross aus dem Jahr 1740.

Dorothea Brenner kommt aus Essen, studierte Musik unter anderem in Düsseldorf und Wien. Seit 1991 spielt die Cellistin im Orchester des Staatstheaters Kassel.

Stichwort

Tickets

Tickets für das Konzert gibt es – auch per Versand – im Vorverkauf für 16 Euro in der Tourist-Information Wolfach, Telefon 0 78 34 / 83 53 53. An der Abendkasse ab 17.30 Uhr kosten die Tickets 18 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Gutach
Am Samstag, 22. Februar, beginnt die Bewerbungsfrist für die Gutacher Bürgermeisterwahl am 5. Mai. 
vor 2 Stunden
Generationenwechsel in Schenkenzeller Bäckerei
Bei der Schenkenzeller Bäckerei Springmann wechselte der Chef: Seit Januar führt Raphael Springmann den Betrieb und sein Vater Martin Springmann tritt in die zweite Reihe zurück.
vor 4 Stunden
Erstmals einen Jugendkunstpreis
Zum fünften Mal startet die Sparkasse Haslach-Zell den Hornberger Kunstwettbewerb. Erstmals wird es zudem einen Jugendkunstpreis geben, an dem sich alle Hornberger und Gutacher zwischen 16 und 25 Jahren beteiligen können. Beide Wettbewerbe stehen unter dem Motto "Lebensfreude", das unendlich viele...
vor 5 Stunden
Denkmalschutz zu beachten
Im Vogelsberghof zieht wohl frühestens in rund zweieinhalb Jahren wieder Leben ein. Was der neue Besitzer Alexander Stein für Pläne mit dem Hofgut hat, erläuterte er gestern zusammen mit Architekt Hardy Happle.
vor 7 Stunden
Wolfach
Die Ortsgruppe Wolfach des Schwarzwaldvereins bildet vier Wegewarte-Teams als Nachfolger von Jochen Pilsitz und Edmund Seifert. Am Samstag wurden die Ehrenamtler in einer Schulung in der Herlinsbachschule auf ihre Aufgaben vorbereitet.
vor 7 Stunden
Pfarrer Klinger als Gast
Herzerfrischend lustig war die Frauenfasnacht der katholischen Frauengemeinschaft Mühlenbach mit einem tollen Bühnenprogramm am Mittwochabend im Pfarrheim St. Bernhard. 
vor 7 Stunden
Hauptversammlung Bürgerinitiative "Radlos"
Die Bürgerinitiative »Radlos - Windvernunft an Wolf und Kinzig« sammelt weiterhin aktiv Informationen über Windkraftanlagen. Sie steht Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite.
vor 7 Stunden
Forstbetriebsplan verabschiedet
Der seit Januar für das Revier Mühlenbach/Hofstetten zuständige Förster, Nicolai Doll, war am Dienstagabend erstmals im Mühlenbacher Gemeinderat und hat dort den Forstbetriebsplan 2019 sowie den Vollzug 2018 erläutert.
vor 7 Stunden
Wolfach
 Der Informationsabend der Wolfacher Realschule stieß am Mittwoch erneut auf reges Interesse: In Scharen kamen potenzielle zukünftige Realschüler mit ihren Eltern in die Festhalle, um sich über die Angebote der Schule zu informieren.
vor 7 Stunden
Kandidaten für Gemeinde- und Ortschaftsrat
Der CDU-Ortsverband schöpft bei der Kommunalwahl am 26. Mai sein Kontingent voll aus und präsentiert für Gemeinde- und Ortschaftsrat eine komplett volle Liste.
vor 7 Stunden
Vorsitzende Ulrike Mangold kündigt Rückzug an
Beim Akkordeonorchester setzt man weiter auf Bewährtes. So wurde bei der Hauptversammlung der Vorstand einhellig bestätigt. Lediglich Markus Himmelsbach ersetzt Martina Hoch als Beisitzer.
vor 7 Stunden
Aus dem Gemeinderat Schiltach
Der Haushaltsplan (wir berichteten) und Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs wurden dem Schiltacher Gemeinderat in seiner Sitzung am 6. Februar, vorgelegt und im Finanzausschuss am 12. Februar, beraten. Am vergangenen Mittwoch stimmten die Räte dem Zahlenwerk, dass Stadtkämmerer Herbert Seckinger...