Wolfach

Hellmuth Vivell kehrt zum Salon-Konzert zurück nach Wolfach

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2019

Im Januar feierte Hellmuth Vivell (von links) seinen 70. Geburtstag, am Sonntag gastiert er mit Dorothea Brenner und Alexander Grotov als Trio »Erato« in seiner Heimatstadt. ©Privat

Die Reihe der Konzerte im Blauen Salon biegt langsam auf die Zielgerade: Am Sonntag, 17. Februar, steht das vorletzte Konzert der laufenden Spielzeit auf dem Plan. Zu Gast: das Trio »Erato« mit dem gebürtigen Wolfacher Hellmuth Vivell.

Sechs Konzerte im Blauen Salon bietet die seit September laufende Spielzeit – das fünfte der Reihe steht nun unmittelbar bevor: Am Sonntag, 17. Februar, kehrt Pianist Hellmuth Vivell in seine Heimatstadt zurück und spielt mit seinen Mitmusikern im Trio »Erato« einen Abend unter dem Titel »Ungarische und slawische Impressionen«.

Drei Klaviertrios im Programm

Im ersten Teil des Programms erwartet das Publikum das »Klaviertrio G-Dur« von Joseph Haydn in drei Sätzen sowie das »Klaviertrio c-moll« von Ludwig van Beethoven in vier Sätzen. Nach der Pause widmen sich die Musiker im zweiten Konzertteil ganz dem »Dumky-Trio« aus der Feder von Antonin Dvorák mit seinen fünf Sätzen.

- Anzeige -

Gespielt werden die Werke der alten Meister von drei aktuellen Meistern ihres Fachs: Das Trio »Erato« setzt sich zusammen aus Hellmuth Vivell (Klavier), Dorothea Brenner (Violoncello) sowie Alexander Grotov (Violine). Vivell, 1949 in Wolfach als jüngstes Kind von Auguste und Hans Vivell geboren, begann schon in Kindertagen mit dem Klavierspiel. Als Schüler förderte der damalige Lehrer Peter Lohmann am Robert-Gerwig-Gymnasium das Talent, später studierte Vivell Klavier in Karlsruhe und Freiburg. Selbst lehrte er am Institut für Musik der Universität Kassel Klavier und Musiktheorie, zudem trat er als Solist und Kammermusiker in ganz Europa sowie in Japan auf. Zuletzt trat Vivell im Mai 2017 im Kinzigtal auf beim Lohmann-Gedenkkonzert in Hausach. 

Geige von 1740

Auch der aus St. Petersburg stammende Alexander Grotov saß mit fünf Jahren zum ersten Mal am Klavier, ein Jahr später bereits begann er mit »seinem« Instrument, der Geige. Er ist unter anderem Mitglied im Orchester des Staatstheaters Kassel. Besonderheit für das Konzert in Wolfach: Grotov spielt eine Violine des englischen Geigenbauers Nathaniel Cross aus dem Jahr 1740.

Dorothea Brenner kommt aus Essen, studierte Musik unter anderem in Düsseldorf und Wien. Seit 1991 spielt die Cellistin im Orchester des Staatstheaters Kassel.

Stichwort

Tickets

Tickets für das Konzert gibt es – auch per Versand – im Vorverkauf für 16 Euro in der Tourist-Information Wolfach, Telefon 0 78 34 / 83 53 53. An der Abendkasse ab 17.30 Uhr kosten die Tickets 18 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Gemeinderatssitzung
Die Gemeinde Schenkenzell will das Bundesfolgeprojekt zum Breitbandausbau in unterversorgten Gewerbegebiete nutzen. Um eine 90-prozentige Förderung zu bekommen, müssen allerdings erst noch Hausaufgaben erledigt werden.
vor 5 Stunden
Wolfach
Jasmin und Simon Link erfüllen sich ihren Traum: Ein Jahr will das junge Paar aus Wolfach um die Welt reisen. Vom Kinzigtal geht’s in den Westen und immer weiter, bis über Asien wieder die Heimat naht. Heute: Die ersten zwei Wochen in den USA.
vor 5 Stunden
Kinzigtal
Noch immer ist die Polizei auf der Suche nach einem Mann, der am Dienstagnachmittag auf dem Kinzigdamm zwischen Steinach und Biberach einen 72-Jährige mit einem Messer verletzt haben soll. Die Suche mithilfe eines Hubschraubers verlief bislang erfolglos.
vor 6 Stunden
Wolfach
Stadtgärtner Mark Wolber und sein Team haben gerade alle Hände voll zu tun, um Wolfach zum Blühen zu bringen. Für das Offenburger Tageblatt hat sich Wolber aber Zeit genommen und den ein oder anderen Tipp für Hobbygärtner verraten.
vor 7 Stunden
Gutach
Der Gutacher Bürgermeisterkandidat Samuel Speitelsbach hat auch in seinem Nachbarort Adelsheim in Nordbaden Wahlkampf-Flyer verteilt. Dort ermittelt inzwischen die Kriminalpolizei.
vor 7 Stunden
Hausach
Am Sonntag, 5. Mai, startet wieder die Saison der Mittelaltertage auf der Burg Husen, bis zum Oktober immer am ersten Sonntag im Monat. Die Gruppe um Jürgen »Mäx« Clever sucht noch Mitstreiter, die in eine mittelalterliche Rolle schlüpfen wollen. 
vor 8 Stunden
Hornberg
Heimleiter Torsten Dalichow verlässt zum 30. Juni das Hornberger Stephanus-Haus, was Bewohner des Hauses und die Bürger sehr bewegt. Am Dienstag erläuterte er die Gründe und wie sein weiterer beruflicher Weg aussehen wird.
vor 17 Stunden
Kultveranstaltung in Haslach
Ein absolutes Kultfest erfährt am Muttertagswochenende, 11. und 12. Mai, in Haslach seine Neuauflage. Vielen Liebhabern historischer Fahrzeuge sind die Veteranentreffen auf dem Gelände der Zimmerei Armbruster noch gut in Erinnerung.
vor 20 Stunden
Kinzigtal
Nach einem Streit mit einer verletzten Person im Kinzigtal sucht die Polizei nach einem Verdächtigen. Ein Hubschrauber war zwischenzeitlich bei Steinach und Biberach in der Luft.
vor 20 Stunden
Gutach
In einer Serie lassen wir bis zur Kommunalwahl am 26. Mai alle scheidenden Gemeinderäte der Kinzigtäler Kommunen zu Wort kommen, die mindestens 20 Jahre in der Kommunalpolitik mitgewirkt haben. Heute: Peter Wälde aus Gutach.
vor 20 Stunden
Hauptversammlung
Wahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Interessengemeinschaft Orgel und Kirchenmusik kurz vor Ostern in Schiltach. Dabei hat Lars Schuffenhauer das Amt des Vorsitzenden von Anna Myasoedova übernommen. Die Kantorin stand nicht mehr zur Wahl. 
vor 21 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach / Förderverein
Wahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Fördervereins Alternativer Wolf- und Bärenpark. Große Veränderungen brachten sie aber nicht - neu ins Vorstandsteam wurde Dietmar Erlach gewählt. Parkleiter Bernd Nonnenmacher berichtete auch über aktuelle Entwicklungen rund um den Park.