90. Geburtstag in Fischerbach

Hermann Bächle: »Schaffen hält jung!«

Autor: 
Christine Aberle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2018

Bürgermeister Thomas Schneider gratulierte Hermann Bächle. ©Christine Aberle

Hermann Bächle aus Fischerbach feierte am Donnerstag seinen 90. Geburtstag. Für Bürgermeister Thomas Schneider  Anlass genug, einen Besuch auf dem Kostberghof zu machen. Bei Kaffee und leckerem Kuchen erzählte der Jubilar so manches aus seinem Leben. 

Auf den Kostberghof kamen die Bächles durch den Großvater Isedor Bächle, der vom gegenüberliegenden Vogelsberg kam und den Hof 1893 käuflich erwarb, erzählte der Jubilar.

Hermann Bächle bewirtschaftete den Hof mit seiner Schwester Paulina im Vollerwerb. Das war harte Arbeit, denn das Gelände ist sehr steil. »Die richtige Frau habe ich leider nicht gefunden«,  erzählt der Jubilar. Sein Neffe Willi Eisenmann hat den Hof inzwischen übernommen und bewirtschaftet ihn im Nebenerwerb. 

Legendär ist die Geschichte von der Seilbahn, in dessen Korb der Briefträger unten am Bach seine Post und die Zeitung legte und so mit Muskelkraft nach oben transportiert wurde. Mit einem Schmunzeln erzählt Hermann Bächle, dass es auch vorkam, dass Schulkinder auf dem Heimweg Steine in den Korb legten.

- Anzeige -

Jubilar versorgt sich selbst

Der Jubilar kann sich noch selbst versorgen und kocht jeden Tag. Vor zwei Jahren hatte er so viel Obst, dass er 80 Marmeladengläser mit Birnenschnitzen einkochte. Auch hat er bis vor einiger Zeit sein Brot selbst gebacken. 

Neben seinen zwei Bienenvölkern nimmt Hermann Bächle sich Zeit zum Schnapsbrennen und vor allem für die Tageszeitung. Früher hat ihm der Arzt einmal geraten, täglich ein Viertele Rotwein und eine Tafel Schokolade zu essen. Das war wohl nicht der schlechteste Rat, denn geistig ist der Jubilar voll da, er weiß genau Bescheid, was in der Gemeinde los ist. 

Gefragt nach seinem Lebensmotto kam die Antwort prompt: »Schaffen hält jung!«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Schiltach/Schenkenzell
vor 38 Minuten
Die Sozialgemeinschaft mit ihren zahlreichen Einrichtungen spielt im sozialen Leben von Schiltach und Schenkenzell eine gewichtige Rolle. Wie gewichtig, das wurde in der Mitgliederversammlung am Donnerstag im Gottlob-Freithaler-Haus deutlich.
Fachgerecht saniert
vor 2 Stunden
Die Giebelseite samt Haupteingang der Haslacher Klosterkirche erstrahlt in neuem Glanz. Wie aus einer Pressemitteilung der Stadt hervorgeht, haben Haslachs Bauhofmitarbeiter rechtszeitig vor dem Volkstrauertag die Giebelseite der Haslacher Klosterkirche fachgerecht saniert. 
Ausschüttung Gewinnsparen
vor 2 Stunden
Bei der jährlichen Ausschüttung aus dem Gewinnsparen der Volksbank Mittlerer Schwarzwald wurden am Donnerstag 7500 Euro an die Vertreter einiger Vereine aus Wolfach, Oberwolfach und Bad Rippoldsau-Schapbach übergeben. 
Gutach
vor 9 Stunden
Die Bahn saniert eine Brücke, die kaum einer mehr braucht - weil eine Stillegung die Gemeinde Gutach viel Geld kosten würde.
Gutach
vor 9 Stunden
Dass die Bahn das kleine Eisenbahnbrückle beim Alten Sportplatz im Gutacher Ramsbach richten muss, kostet die Gemeinde mehr als 90 000 Euro, weil sie für die Verlegung der Wasser- und Abwasserleitungen sorgen muss.
Neuer Service
vor 10 Stunden
Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth hat am Donnerstag die Ladestation für E-Bikes unterhalb der Hofstetter Gemeindehalle erfolgreich getestet.
Vereinsvertreterversammlung in Haslach
vor 12 Stunden
Ein voller Terminkalender ist das Ergebnis der Vertreterversammlung der Haslacher Vereine. Höhepunkte im kommenden Jahr sind die 50-jährige Partnerschaft mit Lagny und das 25-jährige Bestehen des Volleyball-Clubs.  
Hauptversammlung
vor 13 Stunden
Die Mitglieder der Narrenzunft Hofstetten blickten in der Hauptversammlung auf ein erfolg- und ereignisreiches Jahr zurück. Außerdem wurde ein neues Vorstandsteam gewählt.   
Hauptversammlung in Oberwolfach
vor 15 Stunden
Was sich schon in den vergangenen Wochen angedeutet hat, ist nun Gewissheit: Die Mitglieder des Chorverbands Kinzigtal konnten auch am Freitag in der Hauptversammlung in Oberwolfach keinen neuen Präsidenten finden.
Hausach
vor 18 Stunden
Nach der Wahl im vergangenen Jahr leiteten Feuerwehrkommandant Sebastian Holloway und sein Vize Adrian Stirm ihre erste Hauptversammlung mit ausführlichem Rückblick, Ehrungen und Beförderungen.   
Hausach
vor 21 Stunden
Bändele der Hausacher Narrenzunft schlagen mehr als 200 Bäume zur »Aufforstung« des Klosterplatzes. Weitere Nordmannstannen, Kiefern und Birken kommen aus Gutach
Zum Nachkochen
17.11.2018
Herbstzeit ist Kürbiszeit. Die bunte Frucht ist aus der Küche nicht wegzudenken. Das Offenburger Tageblatt hat sich bei einer Landfrau, einer Hauswirtschafterin und einem Hobbykoch umgehört, in welcher Form der Kürbis auf den Teller kommt – inklusive Rezepten zum Nachkochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige