Hausach

Historisches und emotionales "Dorph"-Konzert

Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Juni 2020
Mehr zum Thema

Statt „Open Air“ am Freitagabend „On Air“: „The Dorph“ mit Julian Bonath, Simon Meier und Thomas Rauber beim Konzert vor dem illuminierten Vogtsbauernhof, in Szene gesetzt von Kameramännern des Südwestfunk (Landesschau) und Eventcon (Livestream). ©Claudia Ramsteiner

Die Oberwolfacher Band „The Dorph“, das Team des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof, die Film- und Musikproduktion Rectec und Eventkon Veranstaltungstechnik schickten ein Konzert „On Air“.

„Die Höfe hier sind zusammen rund 5000 Jahre alt. So etwas wie heute haben sie noch nie gesehen“, sagt Thomas Hafen am Freitagabend ein Konzert an, das „zauberhaft durch die Luft rausgeht in die Welt, durch die Ohren direkt ins Herz“. Historisch und emotional –weil es nicht nur für die Höfe, sondern auch für alle Menschen hier „das erste Mal“ ist. Und dann überlässt der wissenschaftliche Leiter des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof die Bühne vor dem illuminierten Vogtsbauernhof den drei Oberwolfacher Jungs von „The Dorph“. 

On Air vor einem winzigen Publikum aus Technik, Museumsteam und Presse statt Open Air vor 850 Fans. Das Lampenfieber ist trotzdem eher größer, bekennt Thomas Rauber. „Weil wir nicht wissen, was auf uns zu kommt. Man spielt irgendwo hin, und es kommt nichts zurück“. 203 Zuschauer stellt Museumsgeschäftsführerin Margit Langer schon vor dem Start fest. „Gut, oder?“, fragt sie. „Gut!“ finden alle. Beim ersten Mal hat ja noch niemand wirklich Erfahrung.
„Simmer live?“ „Ich glaub‘, mir sin live!“ Mit „Yeah, yeah, yeah“, von den „Beatles“ legt „The Dorph“ dann los, schiebt „Baby, you can drive my car“ hinterher, und bei der Hommage an ihr Heimatdorf „Sweet home, Oberwolfach“ sind sie schon mittendrin und haben Spaß an diesem ungewöhnlichen Konzert. Wenn die Corona-Krise etwas Gutes hat, dann dieser Spirit auch vieler junger Leute, trotz allem gemeinsam etwas zu reißen. 

„Wir von der Technikbranche lernen gerade unglaublich viel dazu, Dinge, an die wir früher gar nicht gedacht haben. Und wir erschließen uns neue Wege, die wir auch danach noch brauchen können“, sagt Christian Heinrich von Eventkon am Rand des Konzerts. 
Weil 85 bis 90 Prozent der Events aufs nächste Jahr „nur“ verschoben sind, und weil sie keine Kredite abbezahlen müssen, sei die junge Technikfirma wirtschaftlich nicht wirklich gefährdet. Dafür erleben sie gerade einen „gigantischen Zusammenhalt zwischen Musikern, Künstlern und Technikern“, keine Idee sei zu verrückt, um nicht sofort gemeinsam angepackt zu werden.

- Anzeige -

Große Herausforderung

Mit im Boot ist auch die Fischerbacher Firma Rectec, die das Konzert, das man ja irgendwie auch mit Hobbyfilmern hätte streamen können, auf die Profiebene hebt. „Fünf Kameras so gebündelt zu bekommen, dass alles mit dem von Claus Echle abgemischten Ton übereinstimmt  –  und gleichzeitig die Band gut rüberbringen“, fasst Marco Schmid die Herausforderungen zusammen. 

Und daran haben alle lang und intensiv gearbeitet. Als die Generalprobe am Donnerstag noch nicht so richtig klappen wollte, waren sie am Freitag noch einmal den ganzen Tag im Einsatz. „Heute Nachmittag haben wir’s dann hingekriegt“, sagt Marco Schmid zufrieden.
„The Dorph“ grüßt Freunde in Ecuador, in Dinkelsbühl, in Melbourne, die man „mit einem normalen Livekonzert gar nicht erreichen würde“. Irgendwann liest Margit Langer auf dem Smartphone ein Kommentar, dass der Applaus fehle. Nun gibt es nach jedem Titel frenetische Beifallsrufe von dem etwa einem Dutzend Leute am Set.
Und dann bei „500 Miles“ ruft Julian Bonath auf zu filmen, „wie es beim Refrain bei euch zu Hause abgeht“, und die Videos zuzuschicken. „Wenn’s 20 werden, schneiden wir daraus einen extra Film zusammen“, verspricht er. Zum Schluss kommt Musikerfreund Moritz Grübel mit seinem Sakofon noch für einige geniale Nummern hinzu, und nach einer guten Stunde gibt es letzte Zugabe noch einmal dem Texter Thomas Hafen zu Ehren „Herzdame“. Experiment gelungen, 560 Geräte sind inzwischen live zugeschaltet. Das Video ist jetzt noch im Netz anzusehen (Siehe Short-Link unten). Bis Montag 12 Uhr wurde es schon 3553-mal aufgerufen. Achtung:

Hier der Link zum Video: https://youtu.be/pL3xBAhF0hQ Das eigentliche Kontert beginnt erst ab Minute 44.

Stichwort

SWR-Landesschau

„Es wird ja gerade sehr viel gestreamt, aber dieses besondere Konzert vor dieser besonderen Kulisse, das hat uns interessiert“, sagt die Vertreterin der SWR-Landesschau, die mit einem Kamera gekommen ist und ihren Namen nicht nennen will. Der Beitrag ist für den heutigen Dienstag in der Landesschau geplant, die von 18.45 bis 19.30 Uhr ausgestrahlt wird. Aber so genau wissen könne man das nie. Ob der Beitrag dann auch wirklich ausgestrahlt werde. hänge von verschiedenen Faktoren ab. 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Die Fahnen wehen zwar vor der Haslacher Tourist Info im Alten Kapuzinerkloster, aber Touristen fehlen coronabedingt. 
vor 4 Stunden
Gemeinderat
Den Tourimusbericht für die Jahre 2019 und 2020 stellte Werner Müller dem Haslacher Gemeinderat vor. Der coronabedingte Rückgang bei den Übernachtungen fiel geringer aus als befürchtet.
Was in der Innenstadt los ist, wenn der Tunnel gesperrt ist, haben die Hausacher im Oktober 2019 bereits erlebt. Damals dauerte die Vollsperrung eine Woche – während der Sanierung könnte die Umfahrung bis zu einem Jahr voll gesperrt sein.
vor 5 Stunden
Hausach
Auf Hausach kommen schwierige Zeiten zu: Die Sanierung des Sommerbergtunnels ist verschoben auf das Jahr 2023, im Regierungspräsidium geht man von einer Vollsperrung „bis zu zwölf Monate“ aus.

Die Gemeinde Hofstetten hat mit Förderung des Landes Baden-Württemberg Tablets für die Franz-Josef-Krämer-Grundschule angeschafft.
links Bürgermeister Martin Aßmuth, rechts Schulleiter Rainer Allgaier 
vor 6 Stunden
Hofstetten
Die Gemeinde Hofstetten hat mit Förderung des Landes Baden-Württemberg Tablets für die Franz-Josef-Krämer-Grundschule angeschafft.
Mehrere Erzieherinnen sind derzeit im Mühlenbacher Kindergarten in Quarantäne. 
vor 6 Stunden
Mühlenbach
Im Mühlenbacher Kindergarten gab es einen positiver Coronafall. Darüber wurden die Eltern von Trägervertreterin Alexandra Vollmer-Himmelsbach und Kindergartenleitern Elisabeth Schäfer am Dienstag in einem Brief informiert.
Bürgermeister Thomas Geppert (Mitte) unterzeichnete am Dienstag mit der Vorsitzenden Sandra Fleig und ihrem Stellvertreter Hardy Happle die Nutzungsvereinbarung, mit der der Förderverein Altes Rathaus Kirnbach vorerst für die nächsten 15 Jahre die Hausherrschaft übernimmt.
vor 8 Stunden
Wolfach - Kirnbach
Wolfachs jüngster Verein ist ab sofort der Hausherr in Kirnbachs Ortsmitte: Vorsitzende Sandy Fleig und Bürgermeister Thomas Geppert unterzeichneten am Dienstagabend die Nutzungsvereinbarung fürs Alte Rathaus.
Beginn der Führung mit Architekt Benjamin Schmider (rechts) im künftigen Büro der Zweigstellenleiterin Kathrin Krichel (Dritte von links). Von links Walter Glunk, Wolfgang Hermann, Peter Stöhr und Hartmut Märtin. 
vor 11 Stunden
Hausach
Baustellenbesuch: Aus der 237 Jahre alten Kaplanei an der Hausacher Hauptstraße wird ein Zuhause für die Musik. Die Sanierung befindet sich im Zeit- und im Kostenplan.
Das Foto zeigt die junge Elisabeth Harter (Mitte) im Kreis ihrer Schwestern, aufgenommen 1893. Ihre Patentante Magdalena Schmider hatte ihr das Leben gerettet.
vor 16 Stunden
Wolfach
Ein Freudentag wird zum Schicksalstag: Auf dem Weg zur Taufe ihres Patenkinds verunglückte Magdalena Schmider 1876. Fest im Arm hielt sie dabei ihr Patenkind und rettete es so vor dem Tod.
Im vergangenen Jahr wurde die Straße Im Gansacker ausgebaut. Damit sind die Investitionen des Zweckverbands im Interkom beinahe abgeschlossen. Lediglich der Breitbandausbau steht 2022 noch an. 
13.04.2021
Steinach
Der Zweckverband Interkom Steinach/Raumschaft Haslach hat den Haushaltsplan für das Jahr 2021 beschlossen.
Die Schirrmaierhütte wird bis auf Weiteres nicht bewirtet.
13.04.2021
Steinach
Der Verschönerungsverein Steinach teilt mit, dass die geplante Wanderung mit dem Schwarzwaldverein abgesagt werden muss. Auch die Schirrmaierhütte wird coronabedingt noch nicht bewirtet.
Vor einigen Monaten befand sich an dieser Stelle in der Friedensstraße noch eine Wiese, jetzt wird dort kräftig gebaut. Vom Balkon des Pflegeheims St. Luitgard kann man gut beobachten, wie es mit dem Neubau der Einrichtung voran geht.
13.04.2021
Oberwolfach
Baustellenbesuch: Mit dem Neubau des Pflegeheims St. Luitgard liegt man im Zeitplan, obwohl das Winterwetter die Arbeiten erschwerte. Bis Frühjahr 2022 soll der erste Bauabschnitt fertig sein
Es läuft: Über ihre exzellente Arbeit freuen sich die Erzbrüder Alfons Stehle (von links), Otto  Bonath, Erich Grießbaum und Arthur Müller. 
13.04.2021
Hausach
Die Dorfer Erzbrüder haben ihr großes Werk abgeschlossen. Die fast eine halbe Tonne schwere Präzisionsarbeit ist geglückt, die Erzpoche wird nun wieder mit dem Wasser aus dem Hauserbächle angetrieben.
Da, wo derzeit noch Holz gelagert wird, parken hin und wieder Autofahrer, die zum Friedwald auf den Roßberg in Kaltbrunn zu Fuß gehen wollen. Künftig soll er als Wanderparkplatz für den neuen Roßbergsteig dienen.
13.04.2021
Schenkenzell
Zu Fuß hinauf auf den Roßberg: Die im Dezember vorgestellte Vision von Kaltbrunns Ortsvorsteher Stefan Maier für ein neues touristisches Aushängeschild soll schon bald Wirklichkeit werden. Das ambitionierte Projekt erhält eine Leader-Förderung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    vor 19 Stunden
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.