Kerzen sollen leuchten

Hoffnungsschimmer in Hofstetten

Autor: 
red/lr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. November 2020

Die Hofstetter Kindergartenkinder sind fleißig am Basteln von Kerzen für die Adventszeit. Ab der kommenden Woche wollen sie Fenster erleuchten. ©Privatfoto

 Der Kindergarten Sternschnuppe initiiert eine Gemeinschaftsaktion. Ziel soll ein Hoffnungsschimmer in Hofstetter Fenstern sein.

Im Kindergarten „Sterntaler“ wird fleißig gewerkelt. Denn ab der kommenden Woche gestalten die Erzieherinnen mit den Kindergartenkindern die KiD-Galerie in der Hauptstraße in Hofstetten.

Jede Woche wird der Adventskalender weiter gestaltet, erstmals werden auch die Rathaus-Fenster und das Foyer der Gemeindehalle weihnachtlich dekoriert. 

Keine Lesungen im Advent

Auf Lesungen im Advent muss in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie verzichtet werden. Trotzdem wird es weihnachtlich in der „Kleinen Galerie Nr. 7“, die seit zwei Jahren im gemeindeeigenen Haus in der Hauptstraße eingerichtet ist.

Der Kindergarten wird das Schaufenster passend zu Masahiro Kasuyas Geschichte vom allerkleinsten Weihnachtsbaum gestalten und jede Woche ein kleines Stück erweitern. 

- Anzeige -

Den Anfang macht die Sternengruppe, die am kommenden Montag, 30. November, den ersten Teil aufbauen wird. Die Rathaus-Fenster und das Foyer der Gemeindehalle werden mit selbst gebastelten Kerzen-Bildern dekoriert, um ein Zeichen der Zuversicht zu setzen. 

Damit startet der Kindergarten in diesem besonderen Jahr erstmals eine Gemeinschaftsaktion im Dorf, um viele bunte Kerzen an die Fenster der Häuser zu bringen.

Mitmachen erwünscht

Egal, ob es sich um gebastelte Kerzen aus Ton- und Transparentpapier handelt oder um LED-beleuchtete Kerzen: Die Kerzen stehen für den Schimmer der Hoffnung. „Auf eine Zukunft, in der wir mit Zuversicht und Vertrauen gemeinsam stark sind“, steht im Elternbrief des Hofstetter Kindergartens. 

Dieser Hoffnungsschimmer soll nach dem Motto: „Es strahlt von einem Fenster ein Lichtlein in die Nacht, es hat in meinem Herzen ein zweites Licht entfacht“ weitergegeben werden. Das Team um Kindergartenleiterin Bettina Kohler würde sich jedenfalls sehr über viele bunte Kerzen in den Fenstern der Hofstetter Häuser freuen – also einfach mitmachen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Schenkenzell
Wo Schenkenzells zweiter Kindergarten entstehen sollen steht fest – bei der Finanzierung gibt es noch Spielraum. Gleich zwei mögliche Fördertöpfe will der Gemeinderat dafür anzapfen.
vor 5 Stunden
Hausach/Oberwolfach
Der Transport der Windflügel scheitert an den Schneemassen – ein Flügel „parkt“ an der „Bettelfrau“. Erste Anlage soll „in den nächsten Wochen“ ans Netz gehen. 
vor 10 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Wie ließe sich die Corona-Zeit besser nutzen, als mal wieder ein gutes Buch in die Hand zunehmen? Bekannte Kinzigtäler verraten in unserer Serie „Buchtipps“ ihre Lieblingsschmöker. Heute: Anna Teresa Agüera Oliver, Mitarbeiterin im Vorstandsstab der Sparkasse Kinzigtal, die privat ein großer...
vor 10 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach/Oberwolfach
Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf die anstehende Fasnet. So auch beim Hamperleverein Schapbach und der Narrenvereinigung Oberwolfach.  
vor 10 Stunden
Postkartenserie „Zeitsprung“ (11)
Vor mehr als 150 Jahren wurde die erste Bildpostkarte verschickt. Das OT zeigt, was von alten Motiven aktuell noch sichtbar ist. Heute: das Hotel „Zum weyßen Rössle“ in Schiltach.
vor 10 Stunden
Hornberg
Das Hornberger Pflegeheim ist ab sofort für Besucher geschlossen. Offensichtlich wurden Bewohner „von außen“ infiziert, da die Mitarbeiter alle negativ getestet wurden. 
vor 10 Stunden
Altenpflegeheim
Im Alfred-Behr-Haus in Haslach haben am Samstag die Corona-Impfungen begonnen. In einer Pressemitteilung freut sich das Altenpflegeheim unter dem Dach des Caritasverbands Kinzigtal über die hohe Impfbeteiligung.
vor 17 Stunden
Wolfach
Ja zum Geschäftsführer-Posten im Rathaus: Die Online-Abstimmung über die Zukunft von Wolfachs ­Gewerbeverein bringt ein eindeutiges Ergebnis. Noch-Vorsitzender Reinhold Waidele erklärt auf Nachfrage, wie das Projekt weitergehen soll – das Gemeinderats-Ja vorausgesetzt.
vor 20 Stunden
Infos zum Thema Impfen
Sehr lange Zeit blieb die Lebenshilfe im Kinzig und Elztal von Corona-Fällen verschont, nun sind aber auch bei ihr einige Fälle aufgetreten – bisher  gab es aber keine schweren Verläufe.
18.01.2021
Gutach
Die wunderschönen Seifenblasen-Bilder von Wolfgang Ott fielen uns auf. Der Leserfotograf Wolfgang Ott aus Gutach erklärt unseren Lesern, wie man so etwas macht. 
18.01.2021
Steinach
Wie ließe sich die Corona-Zeit besser nutzen, als mal wieder ein gutes Buch in die Hand zunehmen? Bekannte Kinzigtäler verraten in unserer Serie „Buchtipps“ ihre Lieblingsschmöker. Heute: Steinachs Bürgermeister Nicolai Bischler.
18.01.2021
Jury tagte online
Die Gemeinde Hofstetten  vergibt zum zweiten Mal einen Ehrenamtspreis, Die Jury traf sich pandemiebedingt nun online, um über die Vorschläge zu beraten.