Hofstetten

Hofstetter Baum feierlich in Berlin übergeben

Von red/af
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Dezember 2023
Eine Delegation aus Hofstetten mit Bürgermeister Martin Aßmuth (Mitte) hat den von der Gemeinde gespendeten Weihnachtsbaum in Berlin feierlich übergeben. 

Eine Delegation aus Hofstetten mit Bürgermeister Martin Aßmuth (Mitte) hat den von der Gemeinde gespendeten Weihnachtsbaum in Berlin feierlich übergeben.  ©Martin Aßmuth/privat

23 Hofstetter sind nach Berlin gereist und waren mit dabei, als der von Hofstetten gespendete Weihnachtsbaum vor der Landesvertretung Baden-Württemberg feierlich aufgestellt wurde.

Eine Delegation mit 23 Hofstettern war in der vergangenen Woche auf Einladung der Landesvertretung Baden-Württembergs und Yannick Bury (CDU) als Baumpaten zwei Tage zu Besuch im politischen Berlin. Das Programm hatte Bürgermeister Martin Aßmuth für die Gemeinderäte mit Ehepartnern und die Baumspender organisiert, schreibt Aßmuth in einer Mitteilung. Mit dabei waren auch die Musiker von „Blechissimo“. Sie haben die feierliche Übergabezeremonie des Hofstetter Weihnachtsbaums mit Staatssekretär Rudi Hoogvliet (Grüne) vor rund 250 geladenen Gästen aus der Berliner Politik musikalisch umrahmt. Der Baum steht nun vor der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin (wir berichteten).

Zunächst stand ein Besuch des Bundestags auf dem Programm, ehe mit Bury über die aktuelle Situation im Bund diskutiert wurde, heißt es in der Mitteilung weiter. Schwerpunkt des Gesprächs seien der Bundeshaushalt und die Auswirkungen des Urteils des Bundesverfassungsgerichts gewesen.

Besonders Erlebnis

- Anzeige -

Die Beleuchtung des Weihnachtsbaums sei für alle Teilnehmer ein besonderes Erlebnis gewesen und der „Schmalzenhof“ aus Hofstetten habe dazu ortstypische Häppchen aus eigener Herstellung gereicht, die in der Küche der Landesvertretung selbst vorbereitet wurden.

„So verbrachten die Hof­stetter einige unvergessliche Stunden und freuten sich mit den Gästen über den schönsten Weihnachtsbaum in Berlin“, heißt es weiter. Aßmuth dankte den Vertretern des Technischen Hilfswerks, die den Weihnachtsbaum im Rahmen einer Ausbildungsfahrt sicher nach Berlin gebracht und aufgestellt hatten.

Am zweiten Tag durfte die Delegation noch im Schloss Bellevue, dem Amtssitz von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier, hinter die Kulissen des Bundespräsidialamts blicken, was für alle ein toller Abschluss gewesen sei.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Sie machen künftig gemeinsame Sache: Frank Groß (von links), Christian Schmieder, Daniel Schmider, Karl und Alex Fehrenbacher sowie Philipp Groß.
vor 4 Stunden
Schiltach
BTS Bauunternehmen kauft Holzbauservice Karl Fehrenbacher und betreibt das Geschäft künftig im vormaligen Betriebsgbeäude Bühler Zimmerei in Vorderlehengericht als BTS-Tochter weiter.
Noch ist einiges zu tun in der Ausstellung zum 60. Geburtstag des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof im Ausstellungsraum des Hermann-Schilli-Hauses. 
vor 7 Stunden
Gutach
Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof bereitet sich den Winter über auf eine besondere Saison vor: Es feiert den 60. Geburtstag und macht die Räume des Hotzenwaldhauses barrierefrei zugänglich.
Ulrich Pieper, Vorsitzender des Vereins Patenverein Kinderlachen, vor dem neuen Aufsteller des Vereins.
vor 10 Stunden
Wolfach - Halbmeil
Der Patenverein Kinderlachen hat wieder jede Menge Spenden für SOS-Kinder- und Dorfpatenschaften gesammelt. Bei der Hauptversammlung wurde außerdem die Gründung eines neuen Förderfonds beschlossen.
Ein 68-Jähriger musste sich vor dem Wolfacher Amtsgericht verantworten, da er übermüdet einen Autounfall verursacht hat.
vor 19 Stunden
Wolfach
Das Amtsgericht Wolfach stellte ein Verfahren wegen fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ein.
Die Sanierung des Außenbereichs des ehemaligen Schul- und Rathauses stand ursprünglich für 2024 an. Die ELR-Förderung für 88.200 Euro ist zugesagt, gebaut werden kann aber wegen der allgemeinen finanziellen Lage Hornbergs nicht vor 2025. ⇒Foto: Petra Epting
vor 22 Stunden
Kinzigtal
Ein großer Teil der ELR-Förderung 2024 fließt in die Kommunen Hornberg, Hausach und Gutach. Nur in Hornberg profitiert die Kommune vom ELR, sonst werden überall private Vorhaben gefördert.
Die Vega-Jubilare versammelten sich zum Gruppenbild. 
03.03.2024
Schiltach
Die Firma Vega zeichnete zahlreiche langjährige Mitarbeiter aus. Gesellschafterin Isabel Grieshaber betonte, wie wichtig der Einsatz der Mitarbeiter für das Unternehmen ist.
Murzarella, Dudu und Frau Adelheid lieferten sich in "Murzarella Music-Puppet-Comedy" einen Sängerwettstreit. 
03.03.2024
Haslach im Kinzigtal
Der Auftakt der Kleinkunst-im-Kloster-Saison ist geglückt: "Murzarella" erntete begeisterten Beifall eines großen Publikums für ihre "Music-Puppet-Comedy" im Kloster.
2023 gastierte das "Fithe-Figurentheater" im Bildungszentrum. Morgen kommt es in die Carl-Sandhaas-Schule.
03.03.2024
Haslach im Kinzigtal
Das "Fithe-Figurentheater" gastiert am Dienstag in der Haslacher Carl-Sandhaas-Schule. Platzreservierungen sind möglich.
Die aktuelle Kirchenstatistik: So entwickelten sich die Zahlen in der Seelsorgeeinheit Hausach/Hornberg.
03.03.2024
Kinzigtal
In Hausach, Hornberg und Gutach ist überall die Zahl der Bestattungen und Austritte zusammen weit höher als die der Taufen. Die Zahl der Austritte hat aber gegenüber den Vorjahren abgenommen. Bei der Evangelischen Gemeinde Hornberg gibt es sogar vier Eintritte.
Die Beschriftung prangt noch am Laden, doch seit Jahresanfang ist die Filiale der Bäckerei Leist geschlossen.  
03.03.2024
Wolfach - Halbmeil
Ein Dorfladen für Halbmeil? Mit dieser Idee will Dirk Baumgärtner-Fränzen die seit Jahresbeginn klaffende Lücke in der Nahversorgung schließen. Eine Umfrage soll das Interesse im Ort klären.
Erich und Henriette Haas (von rechts) freuen sich über den Besuch von Sabrina und Gabriele Gross, deren Firmen seit drei Jahren die Hornberger Tafel regelmäßig unterstützen.
02.03.2024
Hornberg
Die Hornberger Tafel steht allen Bedürftigen offen. Durch Spenden wie jener der Firma Holz Gross aus Oberwolfach ist es möglich, auch Waren anzubieten, die von den Lebensmittelmärkten nicht gespendet werden.
Diese Fundsachen warten darauf, dass sie im Rathaus in Oberwolfach abgeholt werden.
02.03.2024
Hausach
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.