Hornberg

"Hornberger Schießen" geht in 62. Saison

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juni 2017

Thomas Weißer, hier links in einer Szene als Krämer, ist neuer Spielleiter des »Hornberger Schießens«. Er hat das Amt von Bärbel Ketterer übernommen, die die Aufführungen viele Jahre lang leitete. ©Petra Epting

Der Historische Verein Hornberg freut sich auf den Start seines beliebten "Hornberger Schießens", das unter der neuen Leitung von Thomas Weißer steht. Auch einige neue Darsteller sind dabei und erstmals ein weiblicher Kurier.

»Unser ewig junger Klassiker geht in seine 62. Saison. Das lustige Spiel voll Humor und Witz hat auch in der heutigen Zeit nichts von seiner Aktualität eingebüßt«, schreibt der Historische Verein Hornberg und freut sich auf die morgige »Premiere« des »Hornberger Schießens«, die um 18 Uhr beginnt.
Und doch hat sich im Lauf der Jahre natürlich einiges geändert. So auch in der Saison 2017, denn da feiert der neue Spielleiter Thomas Weißer, der das Amt von Bärbel Ketterer übernommen hat, seine »Premiere«. Schon viele Jahre wirkt er selber bei den Aufführungen mit und ist in Hornberg und Umgebung als begnadeter Schnurrant bekannt.

"Gut eingearbeitet"

»Ich habe mich relativ gut eingearbeitet und habe mittlerweile festgestellt wie viel Organisationsarbeit Bärbel Ketterer vorher hatte«, berichtet er auf Anfrage. Es sei schon ein Kraftakt, bis man so viele Schauspieler unter einem Hut habe und bis der Spielplan stehe. »Viele haben ja Doppel-  oder sogar Dreifachrollen und so entsteht manchmal eine Kettenreaktion, wenn nur einer nicht kann. Die Regie habe ich dieses Jahr noch zusammen mit Bärbel Ketterer gemacht, sofern sie da war, da ich doch einige Feinheiten aus dem Spiel noch nicht weiß. Man hat da als Schauspieler bisher gar nicht so darauf geachtet, welche Laufwege oder Standplätze die einzelnen Darsteller haben«, erläutert er.
 Außerdem informiert er darüber, dass es drei neue Schauspieler und zwei Wiedereinsteiger gibt. Maximo Schaumann wird dieses Jahr das erste Mal den Bader spielen, nachdem sein Vorgänger Dieter Blum altershalber aufgehört hat. Erfahrung hat der junge Mann bereits die Jahre zuvor als Landsknecht gesammelt. Steffen Schmid übernimmt zum ersten Mal die Rolle des Schmieds, die nun dreifach besetzt ist.

- Anzeige -

Nathalie Braitsch als Kurier

Die dritte Neue im Bunde ist Nathalie Braitsch. Sie wird neben Tom Hochmann als erste Frau den berittenen Kurier spielen, da Michael Ketterer aus gesundheitlichen Gründen dieses Jahr ausfällt. »Nathalie war schon einige Male bei Walter Schindler, dem Besitzer von Binne, und hat mit dem Pferd geübt«, erläutert Thomas Weißer. Bei der letzten Probe sei das bei den Zuschauern sehr beliebte Friesenpferd auch wieder dabei gewesen und es habe alles hervorragend geklappt. Nathalie Braitsch übernimmt als weiblicher Kurier die Aufführungstermine am 13., 19. und 27. August. 
Wiedereinsteiger Klaus Raith wird dieses Jahr wieder den Nachtwächter zusammen mit Fritz Wöhrle spielen. Ebenfalls Wiedereinsteigerin ist Annalena Fehrenbacher, die zweimal die Annemarie darstellen wird. Christine Schaumann wird zudem erstmals zusammen mit Bärbel Ketterer als Souffleuse tätig sein.

Reservierungen

Karten-Reservierungen bei der Tourist-Info Hornberg, • 0 78 33 / 7 93 22. Das nächste Spiel ist dann am Sonntag, 16. Juli, um 16 Uhr.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Kolumne »Schönes Wochenende«
vor 8 Stunden
Verschiedene Kolumnisten schreiben immer Freitag für den Kinzigtäler Lokalteil des Offenburger Tageblatts eine Wochenend-Kolumne. Heute kommt diese von Thomas Hafen.
Parallel Wochenmarkt
vor 11 Stunden
Der 17. Haslacher Kürbismarkt findet rund um den Marktplatz am Samstag, 22. September, von 8 bis 13 Uhr statt. Für den örtlichen Landfrauenverein ist es der dritte große Markt der Saison ein.
»Ich hab’s doch gern gemacht«
vor 14 Stunden
In einer Feier im voll besetzten Haus der Musik wurde am Dienstag Karla Mahne als Stadträtin und Stellvertreterin des Bürgermeisters in den »kommunalpolitischen Ruhestand« verabschiedet. Alle Redner zollten der 77-jährigen Ärztin Anerkennung für dieses 29-jährige Engagement.
Gutach
vor 14 Stunden
Rolf Schondelmaier (73) wird heute Abend aus dem Gutacher Gemeinderat verabschiedet. Seit zwölf Jahren lebt der ehemalige Direktor des Pfullendorfer Gymnasiums wieder in seinem Heimatort, seit neun Jahren ist er hier Fraktionsvorsitzender der CDU im Gemeinderat, den er nun schweren Herzens verlässt...
20. Freundschaftssportfest in Hornberg
vor 16 Stunden
Kommenden Samstag begeht der TV Hornberg auf dem Sportplatz sein 20. Freundschaftssportfest, bei dem Leichtathletik-Wettkämpfe und ein Feldfaustballturnier im Mittelpunkt stehen. Leider sinken trotz der reizvollen Kombination die Teilnehmerzahlen.
Bürgermeisterwahl
vor 17 Stunden
In Schiltach wird am Sonntag ein neuer Bürgermeister gewählt. Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister Thomas Haas. 
Konzerte im Blauen Salon in Wolfach
vor 19 Stunden
Vor sechs Jahren sind die beiden Schwestern schon einmal in Wolfachs Blauem Salon aufgetreten: die Sopranistinnen Judith und Felicitas Erb. Am Sonntag sangen sie unter der Klavierbegleitung von Doriana Tchakarova und ernteten wieder großen Beifall. 
Gemeinderatssitzung
19.09.2018
»Ja« zur Offenhaltung und »ja«, dafür auch Geld in die Hand zu nehmen: Der Oberwolfacher  Gemeinderat hat grünes Licht dafür gegeben, auch Vorhaben, die nicht im Rahmen des Weidezaunförderprojekts vom Land bezuschusst werden, mit 25 Prozent Beteiligung an den Bruttokosten zu unterstützen. 
Kommentar
19.09.2018
Kommentar zum Artikel: Flüchtlinge falsch beschuldigt: Schlägerei auf Ackerparty in Fischerbach
Fischerbach
19.09.2018
Bei einer Schlägerei bei der Ackerparty der KLJB (katholische Landjugend) Fischerbach wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag vier Personen verletzt. Die Polizei ermittelt gegen Deutsche wegen gefährlicher Körperverletzung. 
200 Jahre Stadtkapelle Hausach (4)
19.09.2018
Die Stadtkapelle Hausach wird »200 Jahre jung« und feiert ein ganzes Jubiläumsjahr lang. Höhepunkt wird ein dreitägiges Fest vom 12. bis 14. Oktober sein. In einer Serie »ziehen wir alle Register« und stellen die Kapelle aus der Sicht aktiver Mitglieder vor. Heute: Die Blechbläser Matthias und...
Diamantene Hochzeit
19.09.2018
Auf 60 erfüllte Ehejahre blicken Maria und Josef Hermann aus Bad Rippoldsau zurück. Das diamantene Ehejubiläum feierte das Jubelpaar am Sonntag, als auch das Patrozinium der Kirchengemeinde Bad Rippoldsau  mit dem Gedächtnis der Schmerzen Mariens stattfand. Nach dem Festgottesdienst gratulierte...