Mühlenbach

Hundehalter zahlen in Mühlenbach künftig mehr

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Oktober 2019

Hundehalter zahlen in Mühlenbach künftig mehr. ©Ulrich Marx

Der Mühlenbacher Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Dienstagabend beschlossen, dass die Hundesteuer erhöht werden soll.

Bemerkenswert war, dass die Räte sogar eine höhere Gebühr beschlossen, als die Verwaltung vorgeschlagen hatte.Kämmerer Herbert Keller hatte zuvor ausgeführt, dass Mühlenbach mit 60 Euro für den Erst- und 120 Euro für den Zweithund im Vergleich zu den Umlandgemeinden mit Abstand den günstigsten Satz erhoben hatte.  

So verlangt Haslach 84, beziehunsgweise 168 Euro pro Jahr, in Hornberg sind es sogar 96, beziehungsweise 192 Euro. Fischerbach liegt bei 72, beziehungsweise 144 Euro, Hofstetten hat die Hundesteuer wie berichtet erst in der vergangenen Woche auf 84, beziehungsweise 168 Euro erhöht. 

31 steuerpflichtige Hunde

Die Verwaltung schlug vor, künftig 72 Euro für den Erst- und 144 Euro für den Zweithund zu erheben. Zudem sollte die Satzung aktualisiert und eine Regelung für die Steuer für Kampfhunde aufgenommen werden. Bei Kampfhunden schlug die Verwaltung eine Steuer von 300 Euro für den Erst- und 600 Euro für den Zweithund vor.

- Anzeige -

In Mühlenbach seien derzeit 31 steuerpflichtige Hunde gemeldet, die Einnahmen betrugen im vergangenen Jahr 1860 Euro. Ein Kampfhund sei bislang nicht darunter. Hinzu kommen rund 70 steuerbefreite Hunde im Außenbereich. 

Hofstetten zum Beispiel nehmen

Die Gemeinderäte Thomas Keller (FWV) und Stefan Müller (CDU) sprachen sich dafür aus, sich bei der Hundesteuer der Nachbarkommune anzupassen. »Warum sollte ein Hund bei uns weniger kosten als in Hofstetten?« fragte Müller.

»Der Sprung schien der Verwaltung zu hoch«, erklärte Bürgermeisterin Helga Wössner. Allerdings räumte Keller ein, dass die Hundesteuer seit mehr als 20 Jahren nicht mehr erhöht worden sei.

So stimmte das Gremium dafür, dass Hundehalter für den Ersthund künftig 84, für den Zweithund 168 und für Kampfhunde 300, beziehungsweise 600 Euro pro 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Hausach
Fünf Jahre nach „Wir schaffen das“ (3): Wir stellen geflüchtete Menschen und ehrenamtliche Helfer in Hausach vor, die Bilanz ziehen nach dem legendären Merkel-Satz. Heute: Familie Alhallak. 
vor 4 Stunden
Hausach/Gutach
Durch die Vorgaben der Corona-Hygieneregeln sind die evangelischen Kirchen zu klein für die Konfirmationsgottesdienste. Die Hausacher Stadtkirche bietet nun „Asyl“. 
vor 6 Stunden
Gästehrung in Haslach
Gästeehrung für Monika und Theo Steven auf dem Baberasthof der Familie Jilg vorgenommen.  
vor 6 Stunden
Kreuz gesegnet
Das Arma-Christi-Kreuz erstrahlt nach der Restaurierung durch Gaby Volk im neuen Glanz. Am Sonntagnachmittag wurde es nun in kleinem Rahmen gesegnet.
vor 6 Stunden
Sportler geehrt
In der Hauptversammlung des KSV Hofstetten konnten die drei Vorstände Sven Burger, Thomas Krämer und Fabian Hofer nicht nur Mitglieder (wir haben berichtet), sondern auch Sportler ehren. 
vor 6 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Der Schapbacher Ernst Schmieder feiert am Dienstag, 22. September, seinen 90. Geburtstag. Ob in seinem Beruf, als Musiker oder Gemeinderat: der Schmiedemeister hinterließ in seinem Heimatort vielfältige Spuren.
vor 13 Stunden
Hausach
Kirchenmusiker und der Kammerchor Offenburg würdigten zum 85. Geburtstag den Hausacher Komponisten Karl Schmider in Gottesdienst und Konzert.
vor 15 Stunden
Wolfach
Die Ergebnisse der zusätzlichen Corona-Tests im Team der Sparkasse Wolfach liegen vor: „Wir liegen jetzt aktuell bei insgesamt acht Fällen und hoffen, dass damit das Ende der Fahnenstange erreicht ist“, erklärte Marketingleiter Hans-Eberhard Rök am Montag im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt...
vor 16 Stunden
Für ein besseres Verständnis
Die Stadt Haslach und der Caritasverband Kinzigtal veranstalten vom 27. September bis 4. Oktober eine interkulturelle Woche mit vielen interessanten Veranstaltungen.   
vor 16 Stunden
Wolfach
Der Abschlussabend der Wolfacher Schlosshofkonzerte bescherte den Organisatoren am Sonntag noch mehr Besucher als die ersten zwei Abende – und den Zuhörern besondere Überraschungen.
vor 18 Stunden
Verbandssammler wird vergrößert
Der Sammelkanal beim Stadion in Haslach muss vergrößert werden. Die Arbeiten hierfür haben am Montag begonnen, berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung.
vor 22 Stunden
Abgeordnete besucht Haslach
Beim Besuch von Sandra Boser (Grüne) am Freitag in Haslach ging es um das Thema Engerlinge. Landwirte und BLHV-Kreisvorsitzender Ulrich Müller schilderten der Landtagsabgeordneten, wie stark sie betroffen sind und formulierten einige Wünsche.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...