Hansjakob-Bildungszentrum Haslach

Infostände, Mitmach-Aktionen und Workshops im Schulcampus

Autor: 
Anke Kaspar
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. März 2019

Auch die Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal nutzte die Ausbildungsmesse im Hansjakob-Bildungszentrum, um Nachwuchs in ihren Einrichtungen zu werben. ©Anke Kaspar

Die Hausausbildungsmesse im Hansjakob-Bildungszentrum am Mittwoch war ein voller Erfolg. Schüler der siebten bis neunten Klassen nutzten das Angebot an Infoständen von 29 Ausstellern. Zusätzlich wurden Workshops und Vorträge angeboten.

Die beteiligten Firmen, vornehmlich Bildungspartner der Schule, hatten in der Turnhalle eine ansehnliche Messe auf die Beine gestellt und die Angebote an den Infoständen kamen bei den Schülern  gut an. 

Aufmerksam verfolgten sie die Ausführungen der Fachkräfte, kamen mit ihnen ins Gespräch und informierten sich in lockerer Atmosphäre über interessante Ausbildungsberufe. Beherzt stellten sie viele Fragen. 

Mitmach-Aktionen gab es obendrein. So konnte bei der Firma Moser das Hobeln gleich am Stand ausprobiert werden. Es galt hier, einen langen Hobelspan zu produzieren. Besonders beeindruckt waren die Messebesucher vom Stand der Polizei. Hier wurden sogar Waffen gezeigt, auch wenn sie nicht echt waren. 

Premiere für Siebtklässler

Vor der Tür bestaunten die Jugendlichen den Einsatzwagen. Edeka war mit einem großen Frischemobil auf dem Außengelände positioniert. Neben vielen Infos über die Berufsausbildung im Einzelhandel konnte hier Einkaufswagen-Scooter gefahren werden.

- Anzeige -

Organisiert wurde die Hausausbildungsmesse von Lehrerin Monika Simpson. Sie zeigte sich im Nachgang der Veranstaltung sehr zufrieden. Erstmals waren auch die Siebtklässler mit dabei. Für sie war es interessant, neben der Theorie im Fach Wirtschaft schon einmal auf Tuchfühlung mit regionalen Firmen zu gehen. 

Noch wichtiger war der Messerundgang für die älteren Jahrgänge, die sich bald für eine weiterführende Schule oder eine Ausbildung entscheiden müssen. Nachdem am Vormittag die Messestände besucht worden waren, standen am Nachmittag dann interessante Workshops für die Schulklassen an. 

So konnten sie bei der Firma Ernst Junker GmbH aus Nord­rach sogar eine eigene Uhr im Technikraum bauen und bei Foboha einen Würfel fabrizieren. Schüttelwürfel wurden bei Hydro Systems KG aus Biberach gelötet. Viele weitere praxisnahe Workshops machten deutlich, was die Schüler von ihrem »Wunschberuf« erwarten können. 

Rollstuhl-Training

In Vorträgen erfuhren die Mädchen und Jungen außerdem viel über Ausbildungsberufe. Am Stand der Paritätischen Schulen aus Hausach stand sogar eine Pflegesimulation mit Rollstuhltraining auf dem Plan.

Hintergrund

Bildungsüartnerschaften

Das Hansjakob-Bildungszentrum unterhält aktuell 30 Bildungspartnerschaften mit regionalen Unternehmen und Ausbildungsbetrieben. Die enge Kooperation bietet nicht nur den Schülern die Möglichkeit, schon in ihrer Schulzeit wichtige Einblicke in die reale Arbeitswelt zu erlangen, sondern schafft auch Raum für konstruktiven Austausch und gemeinsame Projekte von Lehrern, Schülern, Ausbildern und Auszubildenden. Die kooperierenden Unternehmen sind zum einen eine wichtige Anlaufstelle für Schülerpraktikanten und zum anderen unterstützen sie die Schule tatkräftig bei Events und Projekten auf dem Campus.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 10 Minuten
Wolftal
Noch genau ein Monat, dann geht’s ab auf den Trail: Vom 27. bis 30. Juni steht die 15. Auflage der Wolftal-Mountainbiketage an. Acht Touren und zwei Fahrtechniktraining stehen auf dem Programm. Auch dem E-Bike-Trend kommen die Organisatoren nach.
vor 10 Minuten
Wolfach
Auch nach zwei Zugaben wollte der Beifall nicht enden: Die Stadtkapelle Wolfach begeisterte in ihrem Jahreskonzert am Samstag in der Festhalle mit hohem spielerischem Niveau. Umjubelte Solisten waren  Sängerin Maren Stulz und Saxofonist Bernd Kasper.
vor 2 Stunden
Fischerbach
Rund um die Fischerbacher Dorfmitte gab es am Sonntag keine Parkplätze mehr, denn der Kindergarten Wunderfitz lud zu seinem Frühlingsfest mit Kunsthandwerkermarkt in die Brandenkopfhalle ein.
vor 2 Stunden
Bauvorhaben vorgestellt
Eine beeindruckende Bilanz zog die Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal in ihrer Mitgliederversammlung am Freitagabend im Gemeindehaus St. Sebastian in Haslach. Zudem gab es eine Veränderung im Vorstand.
vor 2 Stunden
Schenkenzell-Kaltbrunn
Der Gesangverein »Frohsinn« Kaltbrunn sei derzeit in einer etwas schwierigen Lage, bilanzierte Vorsitzender Gerhard Fischer am Freitag in der Hauptversammlung im »Martinshof«: Dirigent Hubert Klaußner falle auf unbestimmte Zeit krankheitsbedingt aus.  
vor 2 Stunden
Wolfach
Geduld forderte Bürgermeister Thomas Gep­pert in der letzten Sitzung des alten Gemeinderats am vergangenen Mittwoch in Sachen Schulentwicklung. »Es wäre illusorisch, wenn man der Bevölkerung verkaufen würde: In zwei Jahren ist Baubeginn an der Realschule. Das wird nicht kommen.«  
vor 2 Stunden
Ursula Schöner verabschiedet
In der Versammlung des katholischen Kirchenchors Steinach ging bei den Wahlen eine Ära zu Ende: 30 Jahre lang war Ursula Schöner mit großem Engagement die Vorsitzende des Chores. Nun leitet ein Dreier-Team mit Erika Diener, Gabi Näger und Rita Schultheiß den  Chor.
vor 9 Stunden
Oberlandesgericht Karlsruhe
Erstmals hat ein Oberlandesgericht im Abgasskandal in drei Urteilen zur Neulieferung eines Fahrzeugs verurteilt, ohne dass der Geschädigte eine Nutzungsentschädigung bezahlen muss. Einer der Kläger gegen VW ist aus Gutach.
vor 9 Stunden
Oberwolfach
Anlässlich ihrer Kommunion hatten die 26 Oberwolfacher Kommunionkinder teilweise auf ihre Dankesgeschenke verzichtet. Stattdessen überreichten sie am vorvergangenen Donnerstag der Carl-Sandhaas-Schule Haslach eine Spende von 960 Euro.  
vor 12 Stunden
Beringung
Mit einem »Feschdle« wurde am Freitag in Haslach der Jungstorch auf der mehr als 60 Meter hohen Spitze des Turms der katholischen Kirche beringt. Zeugen des »atemberaubenden Krimis« waren die Storchenfreunde sowie Freunde aus benachbarten Ortschaften, in denen es Storchennester gibt.
vor 15 Stunden
Wolfach
Spaß an der Bewegung – für den Vorsitzenden Marc Zehntner das wichtigste Detail nach einem sportlich und wirtschaftlich erfolgreichen Jahr des Turnvereins Wolfach. In der Hauptversammlung am Freitag kündigte er weitere Kurse und Kooperationen an.   
vor 17 Stunden
Wolfach-Halbmeil
Der geplante Anschluss der Kläranlage Halbmeil an den Abwasserzweckverband Hausach/Hornberg wirft seine Schatten voraus: Die Markierungen auf dem Radweg von Halbmeil nach Wolfach deuteten darauf hin, dass die Trasse über den Radweg führe, sagte Ernst Lange (FWV) am Mittwoch im Gemeinderat und...