SV Haslach spendet

Inklusion trägt Früchte für beide Seiten

Autor: 
red/lr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018

Sie finden: »Inklusion trägt Früchte» (von links): Helmut Bächle, Inge Schoch, Hans-Joachim Schmidt, Marco Göppert, Karl Burger und Sabine Mitschele. ©SV Haslach

Der Sportverein Haslach hat an die Lebenshilfe und den Club 82 gespendet. Hintergrund ist der Sieg bei »Sterne des Sports«. Schon bei der Preisverleihung hatte der Vorsitzende des SV Haslach, Hans-Joachim Schmidt, angekündigt, dass man einen Teil des Preisgeldes an die Lebenshilfe und den Club 82 weiterleiten wird.

Mitte September hatte der SV Haslach beim Wettbewerb »Sterne des Sports« unter der Schirmherrschaft von Olympiasieger Hans-Peter Pohl in Schonach den ersten Preis der Volksbank Mittlerer Schwarzwald erhalten (wir haben berichtet). Ausgezeichnet wurde das Engagement beim Kinzigtallauf in Haslach, bei dem die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, das Laufangebot für Jung und Alt und somit der Breitensport und vor allem die Partnerschaft zwischen Sportverein und Lebenshilfe sowie Club 82 im Vordergrund stand.

Hervorgehoben wurde dabei die Inklusion behinderter Menschen, die bei diesem Lauf-event sowohl als Läufer, als auch als Helfer oder Zuschauer eingebunden werden. 

Marco Göppert ist stolz

Der symbolische Scheck für das Preisgeld von 1000 Euro wurde von Olympiasieger Hans-Peter Pohl sogar mit einem persönlichen Gruß an Marco Göppert, einem Aushängeschild der Lebenshilfe in Sachen Laufen, signiert. Auf diesen Scheck ist Marco Göppert sehr stolz, er hängt nun in den Räumen der Lebenshilfe.

- Anzeige -

Die Spendenübergabe des  SV Haslach erfolgte nun in den Räumen der Lebenshilfe-Werkstatt in Steinach, wo Marco Göppert arbeitet. Mit Sabine Mitschele und Inge Schoch, die schon seit Jahren im Orga-Team für die Teilnahme am Kinzigtallauf mitverantwortlich zeichnen, sowie Helmut Bächle und dem Vorsitzenden Karl Burger nahmen Verantwortliche von Lebenshilfe und Club 82 das anteilige Preisgeld freudestrahlend als Spende entgegen. 

Gern gehört wurde, dass der SV Haslach am 4. Dezember als Regionalsieger bei der Ausscheidung auf Landesebene in Stuttgart vertreten sein wird, und sollte er dort erneut ein Preisgeld bekommen, dann winkt eine weitere Spende.

Talentierte Läufer

Für den nächsten Kinzigtallauf sind Lebenshilfe und Club 82 bereits in den ersten Planungen. Ein besonderes Ziel ist dabei, noch mehr Menschen mit Behinderungen in den Staffellauf zu integrieren. Erste Anzeichen, dass dies gelingen kann, gibt es schon, denn auch die Lebenshilfe hat einige Talente in ihren Reihen.  

Zudem wird wieder der Mannschaftspreis angepeilt, der an die größte Laufgruppe dieser Veranstaltung geht. Man sieht, die Partnerschaft ist beständig und sie trägt Früchte – für beide Seiten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Wolfach
vor 4 Stunden
Zur Versammlung der Vereinsvertreter hatte die Stadtverwaltung am Dienstag ins Feuerwehrgerätehaus eingeladen. 190 Termine sammelte Tourist-Info-Leiter Gerhard Maier für den Veranstaltungskalender 2019. Auch die Suche nach einem Vereinssprecher war Thema.
»Partyböcke« spielen in Stadthalle
vor 8 Stunden
Die Vorfreude ist schon groß: Die Stadtkapelle Haslach verwandelt die Stadthalle am Samstag, 20. Oktober, zu einem Wiesn-Festzelt. Beim ältesten Kinzigtäler Oktoberfest treten zwei neue Bands auf und es gibt Neuerungen im Rahmenprogramm. Zudem laden an diesem Abend auch sieben Haslacher Wirte zu...
30 Jahre Partnerschaft mit La Tranche sur Mer
vor 8 Stunden
Die Vereine sind sich einig, der Terminkalender steht: Auch für 2019 sind wieder einige Höhepunkte in Bad Rippoldsau-Schapbach geplant. Jubiläen, Konzerte, Turniere – das Jahr verspricht abwechslungsreich zu werden.
Seelsorgeeinheit „Kloster Wittichen“
vor 10 Stunden
Den Rahmen des Luitgardfests am Sonntag in Wittichen nutzten die katholische Seelsorgeeinheit „Kloster Wittichen“, um sich bei den beiden Organisten Moritz und Andreas Hauer zu bedanken. Sie wurden aus ihrem regelmäßigen Orgeldienst verabschiedet,
Gemeinderat für Änderung des Flächennutzunsgplans
vor 13 Stunden
Landauf, landab wird die Schaffung von Wohnraum gefordert. Dass das für die Gemeinden gar nicht so einfach ist, zeigte die Ratssitzung am Montag in Fischerbach. In dieser ging es um die geplante Änderung des Flächennutzungsplans.
Hausach
vor 13 Stunden
Der Verein »Wir für Burkina« setzt sich seit zehn Jahren intensiv für die Bildung in Burkina Faso ein. Mitglieder stellten am Montag ihre Arbeit im Gemeinderat vor und warben um eine Einwilligung der Stadt zu einer trinationalen Partnerschaft mit Arbois und Douroula.
Bad Rippoldsau-Schapbach/Freudenstadt
vor 16 Stunden
Lebhafte Diskussionen, spannende Gespräche und interessierte Teilnehmer prägten die Wild-Tier-Konferenz am Wochenende im Kurhaus in Freudenstadt. Bernd Nonnenmacher, Leiter des Alternativen Wolf- und Bärenparks in Bad Rippoldsau-Schapbach, zieht im OT-Gespräch Bilanz.
Spanische Weiterbildungsakademie in Hornberg verstärkt Team
vor 18 Stunden
Es läuft gut bei der Spanischen Weiterbildungsakademie (AEF) in Hornberg. Neu im Team ist Concetta Fiorentino aus Triberg. Die Mitarbeiter beraten Geflüchtete, Migranten und die Unternehmen kompetent zu vielen Themen und unterstützen vielseitig beim Zurechtfinden in der neuen Heimat.
Hausach
vor 19 Stunden
Im Juli entschied der Gemeinderat, bei der Lebensmittelversorgung der Hausacher Bürger auf Rewe zu setzen, der am Bahnhof einen Vollsortimenter bauen will. Am Montag fiel nun auch der Beschluss, die baurechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen.
Aus dem Gemeinderat Schiltach
vor 21 Stunden
Insgesamt stellte die Stadt im vergangenen Jahr für das laufende Kindergartenjahr 2017/18 einen Bedarf von 154 Kindergarten- und 40 Krippenplätzen fest. Die Anzahl der Plätze steigt in der Bedarfsplanung 2018/19 auf insgesamt 164 Kindergarten- und 48 Krippenplätze, hatte der Gemeinderat am...
Aus dem Gemeinderat Schiltach
vor 21 Stunden
Die Stadtwerke Schiltach bewirtschaften  die Betriebszweige Wasserversorgung, Nahwärmeversorgung und Energieerzeugung, die zusammengerechnet einen Gewinn in Höhe von 26 857,83 Euro für das Abrechnungsjahr 2017 erwirtschaftet haben, erläuterte Stadtkämmerer Herbert Seckinger dem Gemeinderat im...
Wolfach
16.10.2018
Höhere Zuschüsse seitens des Landkreises an die Kommunen für die Schülerbeförderung, hatten Wolfachs Gemeinderat und die CDU-Kreistagsfraktion bereits im Juli gefordert. Jetzt gibt es Rückendeckung: Auch die Freien Wähler im Kreis fordern nun eine Anhebung des Beitrags.