Aus dem Gemeinderat Oberwolfach

Jahresabschluss des Abwassereigenbetriebs

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. September 2018

Oberwolfacher Gemeinderat vergibt Kanalreinigungsarbeiten. ©Archivfoto

Neben dem Planungsauftrag einer UV-Anlage und eines Pumpwerks im Hochbehälter Kirchberg (wir berichteten) waren am Dienstag noch weitere »Wasserthemen« auf der Tagesordnung des Oberwolfacher Gemeinderats. 

So stellte Kämmerer Thomas Springmann den Jahresabschluss des dritten und letzten Oberwolfacher Eigenbetriebs, die öffentliche Abwasserbeseitigung, vor. Das Ergebnis: ein Verlust von 57 513,50 Euro. »Wir haben eigentlich einen Verlust von 115 000 vorgesehen.« Doch weil sich die Kanalsanierungen verschoben haben, »hatten wir einen deutlichen Minderaufwand«, so Springmann. »2017 war ein ruhiges Jahr.« Schwerpunkt der kommenden Jahre werde auf der Instandhaltung liegen.  

95 Prozent der haushalte ans Abwasserenetz angeschlossen

2445 Einwohner sind an dem öffentlichen Versorgungsnetz in Oberwolfach angeschlossen. Das sind etwa 95 Prozent der Bevölkerung, und »das wird im Großen und Ganzen auch so bleiben«, sagte Thomas Springmann am Dienstag.
Er kündigte auf Nachfragen von Martin Dieterle (Freie Wähler) auch an, dass eine Neukalkulation der Gebühren voraussichtlich Thema in der Gemeinderatssitzung am 20. November sein könnte. 

- Anzeige -

Anstehende Kanalsanierungsarbeiten

Unabhängig vom Jahresabschluss der öffentlichen Abwasserbeseitigung vergaben die Gemeinderäte die anstehenden Kanalsanierungsarbeiten Am Kirchberg einstimmig an die Spezialfirma Diringer und Scheidel aus Pforzheim. Mit einer Angebotssumme von rund 78 500 Euro, hatte sie das günstigste Angebot eingereicht. Fünf Firmen hatten ihre Angebote abgegeben.

»Leider merkt man, gerade extrem im Tiefbau, die Konjunkturanlage«, sagte Bürgermeister Matthias Bauernfeind. So sei selbst das günstigste Angebot rund 10 000 Euro über der ursprünglichen Kalkulation des Büros Zink Ingenieure aus Lauf. »Das ist das, was der Markt hergibt«, so Bauernfeind. Die Firma war laut Springmann schon in Oberwolfach tätig.  

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Barbarafeier
vor 1 Minute
Mit lautstarken Böllerschüssen des Haslacher Schützenvereins wurde die traditionelle Barbarafeier der Bergwerksführer in der »Silberstub« eröffnet.
2019 vier Tage feiern
vor 2 Stunden
Der Trachtenkapelle Mühlenbach steht ein großes Jubiläum ins Haus. Im kommenden Jahr feiert sie über mehrere Tage ihr 125-jähriges Bestehen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.
Hausach
vor 5 Stunden
Die Richard Neumayer Gesellschaft für Umformtechnik feierte nach einem »verrückten Jahr« bei einem Festmenü im Gasthaus »Blume« ihre Jubilare und verabschiedete die Rentner in den Ruhestand. 
Hausach
vor 8 Stunden
Die Schüler des Robert-Gerwig-Gymnasiums engagierten sich mit ihrem Weihnachtsmarkt am Freitagabend erneut für Kinder in Afrika – der Erlös geht an die Poliohilfe Kenia und an den Verein »Wir für Burkina«.
Hausach
vor 8 Stunden
Auch in diesem Jahr wirft das Offenburger Tageblatt wieder einen Blick hinter eine Adventskalendertür. Welche Weihnachtsgeschichten sich hinter den Hausnummern 1 bis 24 verbergen, lesen Sie im jeweiligen Lokalteil. Heute: Schlossstraße 10 in Hausach.
Gutach: Ehrendes Zeugnis zum 150. Geburtstag
vor 9 Stunden
Am vergangenen Freitag wurde im Gutacher Kunstmuseum erstmals da Buch "Curt Liebich - Ein Künstler seiner Zeit" vorgestellt. Autor ist der Gutacher Ehrenbürger Ansgar Barth, der umfassend recherchierte.
Kirchenchor Haslach
vor 11 Stunden
Wahlen des Vorstandsteams und eine Ehrung für 50 Jahre aktives Singen für Gertrud Nehlig standen im Mittelpunkt der Cäcilienfeier des Kirchenchors St. Arbogast. 
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 13 Stunden
Nahezu voll besetzt war das Kurhaus zur Seniorenadventsfeier Bad Rippoldsau-Schapbach. Ältester Teilnehmer war Felix Weller mit 96 Jahren. Bürgermeister Bernhard Waidele nutzte die Feier unter anderem, um den ehrenamtlich Engagierten in der Gemeinde zu danken.
Wolfach
vor 13 Stunden
Zu Ehren ihrer Schutzheiligen feierten am Samstag die Bergleute des Bergbauunternehmens Sachtleben ihr Barbarafest. In der Festhalle Wolfach wurde nach der Ehrung und der Verabschiedung langjähriger Mitarbeiter mit einem bunten Unterhaltungsprogramm gefeiert.
Wolfach
vor 13 Stunden
Die Herrengartengesellschaft Wolfach hat am Freitag im Gasthaus »Hecht« ihr jährliches Nikelessen im Gasthaus Hecht in Wolfach gefeiert. Im Mittelpunkt stand dabei die Siegerehrung des vereinsinternen Preiskegelns.  
"Unsere Besten"
vor 20 Stunden
Die Berufswettbewerbe im Handwerk sind angelaufen, und auch in der Industrie werden herausragende Leistungen der Azubis ausgezeichnet. Wir stellen heute Mario Echle vor, Gewinner des Förderpreises vom Bankhaus Faisst und Innungsbester der Zimmerer-Innung Wolfach.
Schiltach
vor 21 Stunden
Nur rund zwei Dutzend Zuschauer hatten sich am Freitag in das Comedy-Programm von Jörg Burghardt in den Schiltacher Treffpunkt »verirrt«. Dabei führte der Vollblutkomiker gleich zwei seiner Programme auf: die Magie-Show »Der Redewender« und der berühmt-berüchtigte Hausmeister Bolle.