Bad Rippoldsau-Schapbach

Jahreskonzert des Musikvereins Schapbach nur vor 77 Zuhörern

Autor: 
Wilfried Weis
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Oktober 2020

Für Dirigent Peter Strohmayer wird es das erste Jahreskonzert mit der „Harmonie“ Schapbach sein. ©Wilfried Weis

Trotz Corona-Pandemie will der Musikverein „Harmonie“ Schapbach am Samstag, 7. November, zu seinem Jahreskonzert in der Festhalle Schapbach einladen. Für das erste Jahreskonzert mit dem neuen Dirigenten wird es aber nur 77 Karten geben.

Das Jahreskonzert des Musikvereins „Harmonie“ Schapbach steht heuer unter dem Motto „Bert Appermont in Concert“(siehe Infokasten). Peter Strohmayer hat ein abwechslungsreiches, spannendes und auch anspruchsvolles Konzertprogramm zusammengestellt. Es wäre gleichzeitig das erste Jahreskonzert für den Dirigenten, der seit Herbst 2019 im Amt ist.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie gibt es bei diesem Jahreskonzert auch einige Besonderheiten zu beachten. Es steht nur eine begrenzte Anzahl von 77 Sitzplätzen in der Festhalle Schapbach zur Verfügung, daher wird es keine Abendkasse geben. Gegen Vorlage der Einladung erhält man auf dem Rathaus in Schapbach eine kostenfreie, mit  Sitzplatznummer versehene Eintrittskarte. Karten sind nur erhältlich, solange Sitzplätze verfügbar sind. Eine Einladung haben die passiven Mitglieder des Musikvereins erhalten. Falls die 77 Karten nicht abgeholt werden, können auch Gäste, die nicht passives Mitglied sind, eine Eintrittskarte im Rathaus erhalten.

- Anzeige -

Kontaktdaten werden registriert

Bei Abholung der Eintrittskarte muss jeder seine Kontaktdaten angeben, um gegebenenfalls Infektionsketten nachverfolgen zu können. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis zum Erreichen und Verlassen des zugewiesenen Sitzplatzes ist Pflicht. Den Sitzplatz sollte man so selten wie möglich verlassen. 

Das Jahreskonzert beginnt nach den Planungen am Samstag, 7. November, um 20 Uhr.
 

Stichwort

Bert Appermont

Bert Appermont ist laut Wikipedia im Dezember 1973 in Bilzen/Belgien geboren. Als Komponist schrieb er bisher Auftragswerke für Blasorchester, Symphonieorchester, Chor und Kammermusik sowie zwei Musicals. Er gehört zu einer neuen Generation belgischer Komponisten im Umfeld von Jan van der Roost. Inspiriert von Johan de Meij (Symphonie Nr. 1 „Herr der Ringe“) und Philip Sparke („Dance Movements“) komponierte er eine programmatische Symphonie für Symphonisches Blasorchester.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Neuer MIeter steht schon fest
Elektro Prinzbach schließt zum 8. Januar seinen Fachhandel in der Schleiffmattstraße in Haslach. Wer dort nachfolgt, steht bereits fest.
vor 5 Stunden
Hausach
Über dem Eingang des Museums von Gunungsitoli, das Pater Johannes Hämmerle (links)leitet, hängt ein Transparent mit der Aufschrift „25-jähriges Jubiläum des Museums auf steil abfallendem Weg“. Die Coronakrise setzt der Einrichtung ordentlich zu.
vor 8 Stunden
Belohnung
Die Stadt Haslach hat nach Schmierereien am Bahnhof Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet. Zudem setzt sie eine Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung führen, in Höhe von 500 Euro aus.
vor 23 Stunden
Gemeinderat
Schiltachs Rat beschloss am Mittwoch eine drastische Erhöhung von Wasser- und Abwassergebühr. Um den Sprung nicht zu hoch werden zu lassen, wird 2021 ein Verlust in Kauf genommen.
28.11.2020
Hornberg
Der Hornberger Jose Schloss richtete sich einen Raum zum Arbeiten und für Treffen mit Kunstfreunden ein. Drucke und weitere Arbeit bringen 500 Euro fürs „Bärenkind“.
28.11.2020
Wolfach
Kirche auf neuen Wegen: Berufung heißt der Instagram-Account, auf dem Wolfachs Pfarrer Hannes Rümmele mit vier ­anderen Akteuren aus ganz Deutschland im wöchentlichen Wechsel einen hautnahen Einblick in Leben und Arbeit in der Kirche gibt.
28.11.2020
Statt Nikolausfeier
Der TV Steinach will trotz der Absage der Nikolausfeier mit zwei Aktionen vorweihnachtliche Stimmung verbreiten.
28.11.2020
Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft.
Mit der Eröffnungsbilanz zum 1. Januar 2019, dem Jahresabschluss für das Wirtschaftsjahr 2019 und dem Haushaltsplanentwurf für 2021 sowie einem Leuchtturmprojekt befasste sich der gemeinsame Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft.  
28.11.2020
Wolfach
Zum ersten Advent fällt der Startschuss für die Schaufenster-Ausstellung zum Kuchenmarkt – und die bietet einige besondere Einblicke. Für die nächsten Jahre soll es weitere Neuerungen geben.
28.11.2020
Gemeinderat
Schiltach beteiligt sich an der Anschubfinanzierung des geplanten Rabattsystems des Gewerbevereins. Das Kinzigkärtle soll den Beteiligten viele Vorteile bieten – doch noch haben  nicht alle Kommunen zugesagt.
28.11.2020
Kinzigtäler Buchtipps (6)
Gesellschaftliche Kontakte weitgehend vermeiden, um die Corona-Welle zu brechen – so lautet derzeit die Devise. Und wie ließe sich die dadurch gewonnene Zeit besser nutzen, als mal wieder ein gutes Buch in die Hand zunehmen. Bekannte Kinzigtäler verraten in unserer Serie „Buchtipps“ ihre...
28.11.2020
Kerzen sollen leuchten
 Der Kindergarten Sternschnuppe initiiert eine Gemeinschaftsaktion. Ziel soll ein Hoffnungsschimmer in Hofstetter Fenstern sein.