Musikverein

Jahreskonzert in Schenkenzell als Radio-Show

Autor: 
Jana Baier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2019

(Bild 1/2) Der Musikverein Schenkenzell lud zu einer musikalischen Reise durch verschiedene Epochen und Musikrichtungen ein, geprägt von ungewöhnlichen Instrumenten und besonderen Soloauftritten. ©Jana Baier

Unter dem Motto „Radio-Show-Konzert – der Musikverein Schenkenzell spielt verrückt“ fand das Jahreskonzert des Vereins am Samstag in der Festhalle statt. Ein Schweizer Gastmusiker begleitete den Musikverein dabei auf einem besonderen Instrument.

Ab 20 Uhr wurde am Samstag in der Festhalle in Schenkenzell nach dem richtigen Radiosender gesucht. Nachdem die Sendefrequenz des Musikvereins gefunden wurde, hieß es zuerst: Jugendkapelle auf Sendung. Die jungen Musiker eröffneten unter der Leitung von Alexander Armbruster den Abend mit „Hannah Montana in Concert“ und „The Best of Henry Mancini“. Für viel „Applaus, Applaus“ vom Publikum  sorgte das gleichnamige Lied der „Sportfreunde Stiller“. Daraufhin wurde eine Zugabe der Jugendkapelle verlangt, die sich für „All I want for Christmas is you“ entschied und somit für vorweihnachtliche Stimmung sorgte.

Mit „So schön ist Blasmusik“ und „Hypnotic Memories“ ging es nach einer Umbaupause mit dem Musikverein Schenkenzell unter der Leitung von Sascha Jager weiter. „Nutzen Sie die Zeit und schwelgen auch Sie in Ihren Erinnerungen“, moderierte Mara Kupsch, die „Radio-Moderatorin“, das zweite Stück an. Danach wurde sich mit „Puttin’ on the Ritz“ in Schale geworfen und mit „Lebuinus ex Daventria“ an mittelalterliche Zeiten erinnert. 

- Anzeige -

Eine Liebeserklärung

Nun folgte ein Höhepunkt des Abends: Sämi Hafner war aus der Partnergemeinde Schenkon aus der Schweiz angereist, um den Musikverein Schenkenzell mit seinem In­strument, dem Alphorn, zu unterstützen. „Es ist mir eine große Ehre, den Musikverein auf meinem Alphorn zu begleiten und diese schweizerische Tradition international vorzuführen. Wir spielen für Sie das Lied ‚Swiss Lady‘, es ist praktisch eine Liebeserklärung ans Alphorn.“ Danach gab es auch einen klassischen Beitrag mit „Kleine Fuge“ von Johann Sebastian Bach. „Gute Musik zeichnet sich dadurch aus, dass sie etwas in uns auslöst und in Erinnerung bleibt“, erklärte der „Radio-Experte“ Andy Haberer. 

Extra für das nächste Stück „English Man“ hat Haberer gelernt,  auf einem Sopransaxofon zu spielen, und überzeugte mit einem Solo. Auch die zwei Tubaspieler Jens Schillinger und Michael Doll hatten einen solistischen Auftritt mit dem Stück „Tuba Muckl“. Drei bis vier Mal wöchentlich übten die beiden zusätzlich für das Solo. „O Vitinho“, ein Marsch aus Portugal, brachte die „beschwingte Heiterkeit des Landes“ hervor. Als Zugabe spielte der Verein ein eigenes Medley aus verschiedenen Liedern unterschiedlicher Musikrichtungen.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 16 Stunden
Oberwolfach
Den Schwarzwald noch bunter machen und mehr Musikkultur in die Region bringen, das will der neu gegründete Oberwolfacher Verein „Buntwald“. Erstes Projekt, das die zehn Gründungsmitglieder anpacken, ist ein zweitägiges Festival im Juli im Mitteltal.  
vor 21 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.
vor 21 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Sehr gut besucht war der Weihnachtsmarkt am Dienstag rund um den Dorfladen in Welschensteinach. 
vor 21 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Sehr gut besucht war der Weihnachtsmarkt am Dienstag rund um den Dorfladen in Welschensteinach. 
vor 21 Stunden
Hausach
Wie geht es mit dem Waldkindergarten weiter? Wird der Burgturm geöffnet? Wann werden eigentlich die ersten Schulcontainer überflüssig und was geschieht mit ihnen? In der sechseinhalbstündigen Haushaltsberatung des Gemeinderats gab es viele interessante Infos.
vor 21 Stunden
Schiltach
Drei Kleinkunst-Abende stehen in der Wintersaison im Schiltacher Treffpunkt an. Das Programm reicht von Comedy über Mundart bis hin zur Musik. Start ist am Samstag, 18. Januar, mit dem Soloprogramm „Der große Heinz Erhardt“. 
vor 21 Stunden
Hausach
Das Land Baden-Württemberg schreibt für größere Schadenslagen einen Einsatzleitwagen vor – finanziert aber nicht deren Beschaffung. Der DRK-Kreisverband hat sich nun mit Hilfe vieler Sponsoren so einen Wagen zugelegt und diesen gestern vorgestellt. 
06.12.2019
Schenkenzell
Freibadbesucher müssen ab 2020 im Oberen Kinzigtal mit höheren Eintrittspreisen zwischen sechs und zehn Prozent rechnen. Der Schenkenzeller Gemeinderat segnete die Erhöhung in der vergangenen Sitzung ab, am Mittwoch sind die Gebühren noch Thema im Schiltacher Gemeinderat
06.12.2019
Haslach im Kinzigtal
Der Haslacher Nikolaus ist mit seinem Gefolge für alle Generationen da. Am Freitag hatte er am frühen Abend seinen großen Auftritt auf dem Markplatz, wohin vor allem viele Kinder mit ihren Eltern gekommen waren. Aber auch Senioren besuchte er. 
06.12.2019
Bad Rippoldsau-Schapbach
„Adventsstimmung“ lautete das Motto am ersten Adventssonntag im Waldkulturhaus im Bad Rippoldsauer Holzwald, wo auch das erste Fenster des Adventskalenders geöffnet wurde.
06.12.2019
Wolfach-St. Roman
Die Schülerbeförderung bescherte dem Rat am Mittwoch erneut rappelvolle Zuhörerreihen – und ein enttäuschtes Statement der St. Romaner Elterninitiative. Sauer aufgestoßen war den Eltern vor allem die fehlende Kommunikation.
06.12.2019
Serie
Ob Handwerk, Industrie oder Studium: Die Besten ihrer Fächer wurden zum Abschluss ihrer Ausbildung ausgezeichnet. Wir stellen sie vor. Heute: Nico Schiele, einer der Innungsbesten der Kraftfahrzeugmechatroniker Ortenau, Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!