Haslach im Kinzigtal

Jugendarbeit trägt bei Haslacher Ringern Früchte

Autor: 
Fred-Jürgen Becker
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Oktober 2019

Vorstand Sport Achim Stiffel (rechts), Vorstand Marketing Rebecca Kittler (Zweite von rechts) und Vorstand Finanzen Luca Zorzi (von links) ehrten Wolfgang Weinberger, Georg Allgaier, Klaus Diederichs, Friedrich Karl Benz, Peter Haucke und Lars Schuler. ©Fred-Jürgen Becker

Der Kraftsportverein Haslach zog in seiner Hauptversammlung am Freitag positive Bilanz. Sportlich läuft es bei den Ringern gut, allerdings würde sich der Verein über mehr Nachwuchs freuen.
 

Beim Kraftsportverein (KSV) Haslach wird auf und neben der Matte sehr viel geboten. Dies wurde am Freitag in der Hauptversammlung im Clubhaus des SV Haslach deutlich. Jugendleiter Michael Duffner berichtete von den großen Erfolgen der Nachwuchstalente auf Bezirks-, Verbands- und Landesebene.

Bei den Junioren errang Timo Stiffel die Bronzemedaille. Nick Allgaier erkämpfte sich bei der A-Jugend trotz Verletzung den vierten Platz. Für Marvin Allgaier (10. Platz) und Robin Eble (11. Platz) war es die erste Teilnahme an deutschen Meisterschaften der Jugend.

Obwohl der Verein enge Zusammenarbeit schon in Kindergarten und in Schule aufbaut, wünscht er sich mehr Zuspruch bei Kindern und Eltern. Auch das Ferienspaßprogramm und das Schnuppertraining zeigen nicht den gewünschten Erfolg. Man wolle aber nicht locker lassen und weiter mit guten Angeboten um Ringernachwuchs werben. 

Verstärkung für Aktive

Wie wichtig das ist, zeigt die Tatsache, dass jedes Jahr zwei bis drei Jugendliche in die Aktivmannschaften übernommen werden. Mit den Eigengewächsen könne man auch in der Oberliga bestehen.

In dieser Runde wurde die Jugendmannschaft in der Bezirksjugendliga angemeldet, da durch Übergänge guter Ringer zu den Aktiven in der starken Verbandsjugendliga nur wenig Aussicht auf Erfolg bestand.

Duffner rief die Mitglieder auf, im Verein Verantwortung zu übernehmen: „Viel Arbeit lastet auf zu wenigen Schultern.“ Man habe ein Jahr bis zu den nächsten Wahlen Zeit, um das zu ändern. 

- Anzeige -

Gut abgeschnitten

Der Vorstand Sport Achim Stiffel zeigte sich zufrieden mit dem Abschneiden der Aktiven. Mit dem sechsten Tabellenplatz in der Zehnerstaffel  der Oberliga Südbaden am Ende der Runde 2018 sei man nach Anfangsschwierigkeiten zufrieden.

Auch in der neuen Runde läuft es gut. Ein Platz unter den ersten Fünf sei möglich. Die Reserve belegte im Siebenerfeld der Kreisliga Breisgau-Ortenau den dritten Platz, musste aber immer wieder Aktive in die Erste abstellen, wenn dort wegen Verletzungen Ausfälle zu verzeichnen waren. 

Zum eigentlichen Wettkampfbetrieb kommen Teilnahmen an Meisterschaften und Turnieren, wie die Ausrichtung des Hubert-Völker-Gedächtnisturniers mit 260 Erststartern aus Südbaden und  angrenzenden Nachbarländern.  

Reges Vereinsleben auch neben der Matte

Auch neben der Matte ist reges Vereinsleben angesagt: Maiwanderung, Kinderolympiade, Hütten- und Schwimmbadübernachtung, Bachwanderungen, Jahresausflüge und -abschlussfeiern, ja sogar Skifahren und Rodeln. 

Der Vorstand Finanzen Luca Zorzi berichtete über eine Vielzahl von Einnahmen und Ausgaben. Unter dem Strich blieb nur ein geringer Verlust im unteren dreistelligen Bereich übrig, den der KSV aus den Rücklagen leicht abdecken kann. Einstimmig wurde die neue Satzung verabschiedet. Sie löst die alte und nicht mehr zeitgemäße Satzung von 1970 ab. 

Info

KSV Haslach

◼ Vorsitzende: 
Vorstand Sport Achim Stiffel (E-Mail: stiffel@ksv-haslach.de, • 0 78 32 / 6 76 94), 
Vorstand Finanzen Luca Zorzi, Vorstand Marketing Rebecca Kittler
◼ Gegründet: 1958 
◼ Mitglieder: 230
Internet

Hintergrund

Treue Mitglieder geehrt

In der Hauptversammlung wurden 22 langjährige Mitglieder geehrt, von denen aber nur sechs anwesend waren: 50 Jahre im Vereins sind Peter Haucke, Karl Klausmann, Fritz Neumaier, Reinhard Obert, Rudolf Pfaff und Karl Schnaitter; 40 Jahre: Gerhard Bächle, Friedrich Karl Benz, Wolfgang Weinberger; 30 Jahre: Georg Allgaier, Günter Binz, Christoph Geissler, Brigitte Hauss, Michael Ketterer, Ralf Ketterer, Rudi Lamsfuss, Stefan Müller, Lars Schuler, Michel Thierry, Heinz Winkler und 25 Jahre Klaus Diederichs sowie Christian Hein.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Hausach-Hornberg-Gutach
Katholische Gemeinden bekommen aktuell die Statistik-Auswertung 2019. In der Seelsorgeeinheit Hausach-Hornberg bleibt vieles konstant – katholische Trauungen befinden sich aber im Sinkflug. 
vor 2 Stunden
Novum beim Rotary Club Wolfach
 Seit dem 1. Juli hat der Rotary Club Wolfach einen neuen Präsidenten: Hans-Peter Matt aus Haslach-Schnellingen ist der erste Clubpräsident im Rollstuhl.
vor 5 Stunden
Schiltach
Seit dem 10. Mai ist die Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“ an Sonn- und Feiertagen im Museum am Markt zu sehen. In Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar Andreas Morgenstern gibt das Offenburger Tageblatt weiterhin einen „Ein-Blick“ in die Welt von gestern. Möglich wird dieser Einblick,...
vor 5 Stunden
Amtsgericht Wolfach
„Er hat mich in den Bauch geboxt, so dass ich noch lange Bauchweh hatte“: Ein 15-Jähriger hat seinen Vater wegen Körperverletzung angezeigt. Am Mittwoch fand die Verhandlung am Wolfacher Amtsgericht statt. 
vor 8 Stunden
Hausach
Annette Kniep ist 2018 von der Evangelischen zur Katholischen Kirche konvertiert. Im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt erzählt sie, wie es dazu kam und warum sie sich nun sehr wohl fühlt. 
vor 11 Stunden
Schiltach
In der Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Schiltach standen Anfang Juli Wahlen an. Michael Müller übernimmt dabei den Posten des neuen Schriftführers.
vor 14 Stunden
Hornberg
Hornbergs Waldarbeiter und Gottfried Weißer vom gleichnamigen Betrieb in Kirnbach entfernten drei gefährliche Felsbrocken. Die Maßnahme war wichtig für eine künftige gefahrlose Holzernte.
vor 16 Stunden
Steinach - Welschensteinach
In der Hauptversammlung der Musikkapelle Welschensteinach gab es eine Satzungsänderung.
vor 16 Stunden
Hausach
Die Hausacher Briefmarkensammler haben nun ihre bereits für März geplante Hauptversammlung nachgeholt. 
vor 16 Stunden
Hofstetten
 Einen nicht alltäglichen Anlass gab es für die Kolleginnen im Hofstetter Kindergarten Sterntaler spontan, und unter Einhaltung der Corona-Regeln, zu feiern.
vor 23 Stunden
Malerin aus Wolfach
„Die Besten“: Helena Gutmann (19) aus Wolfach hat ihre Maler-Ausbildung mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie zählt zu den Besten ihres Jahrgangs.
vor 23 Stunden
100 Jahre Musik- und Trachtenkapelle Fischerbach (2)
Vor einem Jahrhundert wurde die Fischerbacher Kapelle gegründet. Anlässlich des Jubiläums erscheint eine Serie im OT.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.